Hans Küng

(72)

Lovelybooks Bewertung

  • 87 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(25)
(26)
(17)
(4)
(0)

Lebenslauf von Hans Küng

Hans Küng wurde am 19. März 1928 in Sursee, im schweizer Kanton Luzern als Sohn eines Schuhhändlers geboren. Er besuchte die Schulen in Sursee und Luzern. Küng erwarb 1948 die Matura und studierte dann 1948 bis 1951 Philosophie und bis 1955 Theologie an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Neben seinen Abschlüssen lic. phil. und lic. theol. wurde Küng auch als katholischer Priester ordiniert. Er nahm eine Vielzahl an Gastprofessuren wahr und veröffentlichte eine große Anzahl theologischer Schriften und Sachbüchern. Küng gilt als einer der bekanntesten katholischen Theologen und Kirchenkritiker, weswegen ihm 1979 seine kirchliche Lehrbefugnis entzogen wurde. Er ist Professor emeritus für Ökumenische Theologie an der Universität Tübingen und Präsident der Stiftung Weltethos.

Bekannteste Bücher

Sieben Päpste

Bei diesen Partnern bestellen:

Vertrauen, das trägt

Bei diesen Partnern bestellen:

Glücklich sterben?

Bei diesen Partnern bestellen:

Erlebte Menschlichkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Was bleibt: Kerngedanken

Bei diesen Partnern bestellen:

Jesus: Die Geschichte eines Menschen

Bei diesen Partnern bestellen:

Hoffnung und Widerstand

Bei diesen Partnern bestellen:

Erlebte Menschlichkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Was bleibt

Bei diesen Partnern bestellen:

Projekt Weltethos.

Bei diesen Partnern bestellen:

Ist die Kirche noch zu retten?

Bei diesen Partnern bestellen:

Jesus

Bei diesen Partnern bestellen:

Handbuch Weltethos

Bei diesen Partnern bestellen:

Anständig wirtschaften

Bei diesen Partnern bestellen:

Große christliche Denker

Bei diesen Partnern bestellen:

Ist die Kirche noch zu retten?

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kritische Bewertung

    Sieben Päpste
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    10. September 2015 um 11:34 Rezension zu "Sieben Päpste" von Hans Küng

    Kritische Bewertung Es sind beileibe nicht einfach Anekdoten oder das rein persönliche Ergehen Küngs im Lauf der Zeiten unter, besser „Im Angesicht“ von inzwischen sieben verschiedenen Päpsten, sondern Küng setzt sich ins einem neuen Werk aus seiner theologischen Sicht mit Person und theologischer Ausprägung der jeweiligen Päpste intensiv auseinander. Sei es das „christliche Trauerspiel“, das er Pius XII in der Frage zur Haltung gegenüber dem Nationalsozialismus attestiert, sei es die „schwarze Woche des Konzils“, in der Paul VI. ...

    Mehr
  • "Jesus war kein Mann des kirchlichen und gesellschaftlichen Establishments." (S.46)

    Jesus
    R_Manthey

    R_Manthey

    10. July 2015 um 09:29 Rezension zu "Jesus" von Hans Küng

    Was ist christlich? Mit dieser Frage beginnt das neue Buch von Hans Küng. Und es endet mit folgender Antwort: "In der Nachfolge Jesu Christi kann der Mensch in der Welt von heute wahrhaft menschlich leben, handeln, leiden und sterben; in Glück und Unglück, Leben und Tod gehalten von Gott und hilfreich den Menschen." Für mich als Außenstehenden wäre das etwas dünn. Küng geht in seinem Text darauf allerdings näher ein. Er fordert, allein dem historischen Jesus zu folgen und nicht dem von der katholischen Kirche dogmatisierten. Und ...

    Mehr
  • Global Player der Religionsvermittlung

    Erlebte Menschlichkeit
    JulesBarrois

    JulesBarrois

    12. January 2015 um 08:39 Rezension zu "Erlebte Menschlichkeit" von Hans Küng

    Der 85-jährige Theologe, Gelehrte, Weltreisende und Kirchenkritiker Hans Küng erinnert sich in seinem letzten Buch (er hat nicht vor ein weiteres zu schreiben) "Erlebte Menschlichkeit" an für ihn sehr bewegende Situationen seines Lebens. In 12 großen Kapiteln nimmt uns Hans Küng mit in ferne Länder, an 344 Orten und lässt uns teilhaben an den Begegnungen mit großen Persönlichkeiten. Vor allem aber wird sein atemberaubendes Arbeitspensum dokumentiert, wozu eine außergewöhnliche körperliche und geistige Kraft nötig ist. Innerhalb ...

    Mehr
  • Kompakte Darstellung der Grundgedanken

    Was bleibt
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    22. March 2013 um 11:02 Rezension zu "Was bleibt" von Hans Küng

      Die Essenz von einem halben Jahrhundert theologischer und philosophischer Arbeit und Nachdenkens ist es, die Hans Küng in seinem neuen Buch als seine Kerngedanken dem Leser (noch einmal) konzentriert vor Augen führt.   In der Form wählt Küng hier eine gute und übersichtliche Darstellung, die gerade durch die konzentrierte und kompakte Form die wesentlichen Züge seines Denkens zumindest einfacher und zugänglicher gestaltet, als es in den vielfachen Veröffentlichungen im Lauf der Jahre der Fall war.   Dennoch, auch in diesem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Christ sein" von Hans Küng

    Christ sein
    Traumtänzerin193

    Traumtänzerin193

    02. May 2012 um 18:50 Rezension zu "Christ sein" von Hans Küng

    ja, das war mal ein buch! gut, ich muss gestehen, ich habe nur ausgewählte kapitel gelesen..aber doch die meisten!!! und auch mit die kritischten!!! hans küng ist ein religionskritiker, der seine missio verloren hat. mit diesem wissen bin ich an das buch herangegangen. ich wollte mehr über hans küng wissen und über seine ansichten über das christentum! wurde ich enttäuscht? nein. wurde ich begeistert? nein! aber was war es dann für ein gefühl beim lesen??? ich weiss es nicht und kann es auch nicht wirklich in worte fassen. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jesus" von Hans Küng

    Jesus
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    15. March 2012 um 09:17 Rezension zu "Jesus" von Hans Küng

    Das gerade erschienene neue Buch von Hans Küng wird Lesern bekannt vorkommen, die nach dem Jahr 1974 eine der unzähligen Auflagen seines dicken Wälzers „Christ sein“ gelesen haben. Für das vorliegende Buch hat er alle Kapitel aus seinem Standardwerk überarbeitet, die sich mit der Person und der Umwelt von Jesus von Nazareth befassen und sie in einem neuen, lesenswerten Buch zusammengestellt. Sein Ziel ist dabei, nach vielen Jahrzehnten einer neuen Generation, die noch mehr als die Menschen des ausgehenden 20. Jahrhunderts sich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Erkämpfte Freiheit" von Hans Küng

    Erkämpfte Freiheit
    Sokrates

    Sokrates

    19. February 2012 um 10:08 Rezension zu "Erkämpfte Freiheit" von Hans Küng

    Hans Küng's Memoiren: umfangreich und mit viel Akribie geschrieben. Küng erzählt von seinen schulischen Werdegang, seiner Heimat und natürlich von seiner klerikalen Ausbildung in den Einrichtungen des Vatikan. Auch von seiner Verbindung zu Joseph Ratzinger und seinen ersten Unternehmungen, sich theologisch einen eigenen Standpunkt zu erarbeiten und ihn schließlich auch zu verteidigen. Ansprechend geschrieben, mit interessanten Einblicken in die innerkirchlichen Welten und Ansichten. Gerade hier offenbaren sich dem Leser jedoch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Projekt Weltethos" von Hans Küng

    Projekt Weltethos
    Morella

    Morella

    29. January 2012 um 02:12 Rezension zu "Projekt Weltethos" von Hans Küng

    BC ID: 518-10412380 http://www.bookcrossing.com

  • Rezension zu "Was ich glaube" von Hans Küng

    Was ich glaube
    Sokrates

    Sokrates

    20. November 2011 um 18:24 Rezension zu "Was ich glaube" von Hans Küng

    Selten ein Buch, dass mich so unbefriedigt zurückgelassen hat. . Bücher von Hans Küng – vor allem seine Werke über Weltreligionen und „Existiert Gott“ – habe ich vor vielen Jahren bereits gelesen; auch seine 2-bändige Autobiographie war ein intellektueller Genuss und reich an Erkenntnissen über innerkirchliche Strukturen und noch lebende kirchliche Würdenträger... . Bei dem vorliegenden Buch muss ich allerdings mit falschen Erwartungen herangegangen sein. Küng referiert für die klassischen Zeitprobleme: Sinn, Konsumverhalten, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Islam" von Hans Küng

    Der Islam
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. February 2011 um 08:45 Rezension zu "Der Islam" von Hans Küng

    Dieses Buch von Hans Küng ist der letzte Teil seiner Reihe über die drei monotheistischen Religion. Es ist ein sehr dickes und ausführliches Buch, das über alle Bereiche des Islams fundiert und detailliert informiert: die Geschichte der Religion und ihre Verknüpfungen mit der Weltgeschichte, Zusammenhänge mit Herrschern und der Politik, die Rolle und die verschiedenen Auslegungen des Koran, die verschiedenen Strömungen des Islam, das Verhältnis zu anderen Religionen. Dabei ist es aber kein bloßes Geschichtsbuch, sondern behält ...

    Mehr
  • weitere