Hans Magnus Enzensberger Nieder mit Goethe /Eine Liebeserklärung /Requiem für eine romantische Frau /Ein Liebeskampf in sieben Szenen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nieder mit Goethe /Eine Liebeserklärung /Requiem für eine romantische Frau /Ein Liebeskampf in sieben Szenen“ von Hans Magnus Enzensberger

"NIEDER MIT GOETHE ist eine Groteske aus historischen Zeugnissen. Enzensberger hat eine Satire geschrieben, kenntnisreich, respektlos, behende mit dem Material operierend, lehrreich und unterhaltsam zugleich." (Lutz Hagestedt) "Ein Heidenspaß." (Nürnberger Nachrichten) Enzensbergers "Liebeserklärung" an Goethe und der "Liebeskampf" des Ehepaars Brentano. Im Zentrum der beiden Stücke stehen zwei Figuren, von denen jede ein folgenreiches mediales Kunstwerk hervorgebracht hat. Goethe kann als Erfinder der "Persönlichkeit", Brentano als Produzent der "romantischen Liebe" gelten. In beiden Fällen handelte es sich um Selbstversuche. Der Autor war jedesmal Experimentator und Versuchsperson in einem. Zugleich wirkten sie zu ihrer Zeit nicht nur als Innovation, sondern als Skandal. Goethe wie auch Brentano haben die Mitwelt gestört und irritiert. Man kann von einem tiefsitzenden Widerstand sprechen, der sich nicht nur gegen das Werk, sondern gegen die Existenz der beiden Autoren richtete. Ein jahrzehntelanges Umkneten, Interpretieren und Nachahmen war nötig, um sie dem lesenden Bürgertum schmackhaft zu machen. "Durch die späte Kanonisierung wurden sie schließlich als Klassiker installiert, und die zähe Aversion, der sie zu Lebzeiten begegneten, ist allmählich in Vergessenheit geraten. An sie wollen die vorliegenden Versuche erinnern." (Hans Magnus Enzensberger)

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen