Hans Mayer Das unglückliche Bewußtsein

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das unglückliche Bewußtsein“ von Hans Mayer

In der Phänomenologie des Geistes schildert Hegel unter der Überschrift "Das unglückliche Bewußtsein" den Übergang von der Antike zum Christentum, die Epoche zwischen Antike und Mittelalter, wo noch Gleichzeitigkeit herrschte zwischen einer alten und einer neuen Welt. Hans Mayer hat diesen sehr berühmt gewordenen Begriff übernommen, um für Deutschland die geistige und literarische Bewußtseinsentwicklung zwischen untergehendem Ancien Régime und ohnmächtiger und teilweise noch ungeborener bürgerlicher Gesellschaft zu kennzeichnen. Das Buch versteht sich nicht als zusammenhängende deutsche Kulturgeschichte oder als Literaturgeschichte zwischen 1750 und 1850, nicht als Sammlung von Großaufnahmen, sondern als Darstellung sehr spezifischer literarischer und kulturpolitischer "Konstellationen". Einzelne Autoren und Werke und deren Analyse dienen dazu, den Übergang von der feudalen zur bürgerlichen Gesellschaft und von dort zur antibürgerlichen Kulturkritik herauszuarbeiten. Als Auftakt werden die Grundpositionen von Außenwelt und Innenwelt umrissen, hier die Fragwürdigkeit der geographischen und politischen Konturen, dort das Auseinanderfallen des politischen und des geistigen Deutschland. (Quelle:'Fester Einband/01.01.1987')

Stöbern in Sachbuch

Jagd auf El Chapo

Interessanter Roman über einen leider viel zu wichtig gewordenen Großkriminellen

Celine835

Ess-Medizin für dich

zum Schmökern und Tipps holen eine gute Quelle.

locke61

Die Diagnose

Total spannend, interessant und lustig :)

lizzie123

Lass uns über Style reden

Kein Ratgeber, aber unterhaltsam

anna-lee21

Buchstabenzauber - Handlettering

Tolle Ideen rund um die Schriftarten und Handlettering!

nuean

Marx und wir

Lockerer Schreibstil und ein Interview, welches es nie gab.

StMoonlight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks