Hans Paetsch Gabriel Burns - CD / Schmerz

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gabriel Burns - CD / Schmerz“ von Hans Paetsch

Zuerst waren es die Gräser, die verdorrten. Dann die Tiere ... Den Hunden knickten die Vorderläufe weg. Die Schafe verendeten auf der Weide. Die schwarze Wolke drang durch Fugen und Ritzen in die Behausungen. In ihrer Not wollten die Menschen einander beistehen, doch jede Berührung löste nur noch mehr Haut von ihren porösen Knochen.§§Fahlgrüne Flammen trübten seinen Blick. Ein Trommelfeuer an Sinnesreizen flutete durch sein zentrales Nervensystem. Er schrie! Doch gab es keine Heilung, keine Hoffnung, nur den Schmerz ...

Spannende Folge und ein Crossover mit der Serie Point Whitmark.

— Originaldibbler

Stöbern in Krimi & Thriller

Toteneis

sehr spannend, mir gefällt die Reihe sehr gut

liebelesen

Der Sommer des Todes

Der Sommer des Todes

FitzNoah

Durst

Nach jedem Buch schwöre ich, ich lese das nächste nicht. Und was passiert? Kaum ist es da, muss ich es lesen.

Lesezeichenfee

Nachts am Brenner

3,5 Sterne werden hier zu 4 Sternen. ;-) Ein ungewöhnlicher Krimi, der fesselt, aber doch Fragen aufwirft.

Lesezeichenfee

Yakuza Requiem

Wieder hat es Andreas Neuenkirchen geschafft mit seinem Buch über Inspector Yuka Sato, mich total in den Bann zu ziehen. ALLES PERFEKT!!!

GinaFelisha87

Trüffeltod

Trüffelsaison im herbstlichen Gotland - nicht für alle ein Genuss. Doch der Krimi ist es allemal. Toller zweiter Teil der schwedischen Serie

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Point Whitmark Crossover

    Gabriel Burns - CD / Schmerz

    Originaldibbler

    17. January 2015 um 23:02

    "Schmerz" ist die 33. Folge der Mystery-Hörspielserie "Gabriel Burns". Da bei dieser Serie alle Folgen auf einander aufbauen, sollten sie in der entsprechenden Reihenfolge gehört werde. Von daher setzte ich hier die vorhergehenden Folgen als bekannt voraus. Das besondere an dieser Folge ist, dass sie die selbe Geschichte erzählt wie die 25. Point Whitmark Folge. Da ich aber keine Ahnung von dieser Serie habe, werde ich darauf nicht weiter eingehen. Worum geht es? Schmidts Visionen machen Bakerman auf Kilian Weaver aufmerksam, der im 18. Jhd. die "FIebrigen Tränen" besaß - besondere Bernsteine mit interessanten Inklusien. Auf der Suche nach den Steinen begeben sich Larry, Joyce, Schmidt und Bakerman nach Point Whitmark, wo sie auf einen weiteren Kult der zwei Horizonte treffen. Eine durchaus spannende Folge, die die Story aber nicht groß voran bringt.

    Mehr
  • Etwas wirr

    Gabriel Burns - CD / Schmerz

    Sabo07

    04. March 2014 um 14:20

    In diesem Teil jagt das Team um Bakerman in Point Whitmark Bernstein hinterher, in dem Viren eingeschlossen sind. In der Vergangenheit haben die Fahlen mit diesen Viren ganze Landstriche entvölkert. Kilian Weaver, der als Wiedergänger sein Dasein fristet, will mit Hilfe seiner Nachfahrin Luzia nun den Kontinent entvölkern. Point Whitmark wird derzeit von besucht von Festival Teilnehmern, die zur vorbestehenden Sonnenfinsternis angereist sind. Auch unter ihnen ist eine Gruppe, die den Fahlen dient. Alles in allem ein klassischer Gabriel Burns, aber keiner der besten. Steven ist noch immer verschwunden und mir kommt es vor, als ob das Augenmerk sehr auf die Metzelszenen gelegt werden. Etwas verwirrend wird die Story dadurch, dass es sich um ein Crossover Projekt handelt. Point Whitmark ist auch der Titel einer anderen Hörspielreihe. Da es sich hier um Teenager handelt, ähnlich der 3???, kann ich mir gut vorstellen, dass sie oft nicht die gleichen Hörer haben, wie Burns. Dennoch wäre es hilfreich, die entsprechende Point Whitmark Folge zu kennen.

    Mehr
  • Rezension zu "Gabriel Burns - CD / Schmerz" von Hans Paetsch

    Gabriel Burns - CD / Schmerz

    sabisteb

    25. August 2010 um 12:27

    In der kleinen Stadt Point Whitmark jagen Bakerman, Joyce und Larry einen Widergänger, der eine Seuche der Fahlen freisetzen will: Tödliche Sporen, die in einem Bernstein eingeschlossen sind. Das ganze Hörspiel über hatte ich das Gefühl, dass mir Informationen vorenthalten werden. Was sind diese fiebrigen Tränen und woher kommen sie? Später wurde mir klar, dass dieser Teil ist ein Crossover zwischen zwei Serien dieses Labels nämlich einerseits „Gabriel Burns“ und andererseits „Point Whitmark“. Das Mag für Fans beider Serien eine tolle Sache sein, für jemanden wie mich, der nur „Gabriel Burns“ kennt, jedoch nicht „Point Whitmark“ war es irritierend, da währe eine Zusammenfassung hilfreich gewesen für nicht Hörer von „Point Whitmark“. Wie von Gabriel Burns mittlerweile (leider) gewohnt, gibt es die üblichen, teils wirklich ekelerregenden Splatterszenen. Ich vermisse immer noch die durchgehenden Storybögen, wie sie in den früheren Teilen üblich waren, auch ist von Stephen Burns wieder nichts zu hören gewesen, außer dass er wohl Joyce irgendwie befreit hat. Fazit: Deutlich besser als der Teil davor, aber immer noch nicht so gut wie die Teile in den frühen Zwanzigern. Die Idee mit dem Crossover ist nett, hat bei mir als nicht Kenner von „Point Whitmark“ nicht funktioniert sondern nur zu Informationsverlust geführt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks