Neuer Beitrag

hproentgen

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Horror vorm Klappentext? Endloses Grübeln über wenige Sätze? Das muss nicht sein.
Hier kommt die Lösung:
Lernen Sie, wie Sie einen werbewirksamen Klappentext entwerfen und verbessern! Wie Sie die Hollywoodformel für die Rückseite Ihres Buches nutzen. Welche Elemente sich dafür eignen. Wie acht erfolgreiche Selfpublisher und Verlagsleute Klappentexte entwerfen.
Warum der Pitch, der eine Satz über Ihr Buch, so wichtig für den Erfolg ist und wie Sie ihn formulieren.

Autor: Hans Peter Roentgen
Bücher: Klappentext, Pitch und anderes Getier: Klappentext leichtgemacht,... und 1 weiteres Buch

ChristineUlrich

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Was für eine Frage! Weil die Formulierung von Klappentexten mich umbringt! Wann immer ich denke "Heureka! Das ist es!", muss ich nur zwei Stunden warten, und alles, was eben noch ganz toll klang, zerfällt zu Staub und Asche.
Mit anderen Worten: Für dieses Buch werde ich gerne eine Ecke meiner knappen Zeit bereitstellen, es lesen und hier kommentieren, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass ich davon über die Maßen profitieren werde.
Und eine Rezension gibt es auch. Versprochen.

Christine2000

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Aber da muss ich mich ja quasi so- fort in die Lostrommel katapultieren. Das klingt doch, als hättest du es für mich geschrieben😀

Beiträge danach
63 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Franziska_Kirchner

vor 2 Tagen

Pitch

Auch ich bin endlich in das Buch gestartet.
Die Beschreibungen sind sehr detailliert und genau. Besonders gefällt mir, dass die Menge der Beispiele alle Punkte noch einmal veranschaulicht.

Vor knapp 2 Jahren habe ich schon einmal einen Kurs mitgemacht, wo auch der Pitch ein Thema war, aber ich habe erst jetzt mit dem Buch genau verstanden, worauf es genau ankommt - besonders die anschauliche Vorstellung eines Fahrstuhlgesprächs hilft sehr.

Aufgefallen ist mir aber auch auf S. 16 der Satz "Wer ich sowas das lese...", aber das ist an anderer Stelle ja schon angemerkt worden...

Marianne-Kaindl

vor 2 Tagen

Pitch

Marianne-Kaindl

vor 2 Tagen

Wo beginnt die Geschichte

Ich lese gerade James Comeys "Größer als das Amt". Oh, hätten er bzw. sein Ghostwriter nur Dein Kapitel "Wo beginnt die Geschichte" gekannt!

Im Klappentext beginnt die Geschichte damit, dass Comey von Trump gefeuert wurde: "Die Erinnerungen von Ex-FBI-Chef James B. Comey sind aktuell, brisant und spannend wie ein Krimi. 2017 von Präsident Trump gefeuert, schreibt Comey einen fesselnden Insider-Bericht über politische Machenschaften und das von Donald Trump korrumpierte System."
Beim Buch bin ich jetzt am Ende von Kapitel 5, und wir sind im Jahr 2002 angelangt. In dem Fall hat dieses etwas langatmige chronologische Erzählen eine Funktion: nämlich zu belegen, dass Comeys wichtigste Werte Wahrheit und Gerechtigkeit sind, egal, ob er es mit der Mafia oder mit Martha Steward zu tun hat. Die Diskrepanz zwischen Klappentext und Inhalt finde ich aber durchaus gewöhnungsbedürftig.

Franziska_Kirchner

vor 1 Tag

Wo beginnt die Geschichte

Es ist zwar nur eine Nuance, aber mir hat die Unterscheidung in "Wo die Geschichte beginnt" und "Point of no return" sehr geholfen. Also wenn vorhanden in Ende des normalen Alltags und Beginn eines Abenteuers/der Geschichte zu unterscheiden.

Bei dem Beispiel im Kapitel "Was setzt sie Geschichte in Gang" halte ich es mit ihrer Kollegin, die m.E. noch einmal gute Punkte angeführt hat.

Franziska_Kirchner

vor 1 Tag

Zitate, Katastrophen und Konflikte

Da kann ich mich nur Alexa_Thiesmeyer anschließen: sehr gut deutlich gemacht, was Emotionen weckt und den Leser mitnimmt. Wenn es um das eigene Projekt geht, ist es immer schwer sich auf das wesentliche zu beschränken - umso wichtiger, dass man sich bewusst ist, wie entscheidend es ist gezielt Infos/Zitate einzusetzen.

Franziska_Kirchner

vor 12 Stunden

Die Mitte

Anfangs war ich etwas unsicher: wurde dieser Teil nicht schon thematisiert, aber genau das macht das Buch mittlerweile für mich aus: sehr detailliert und feinteilig geht es immer einen Schritt weiter in die Tiefe. Das Beispiel "Noras Welten" ist hier sehr gut gewählt, da es einmal ein Positivbeispiel ist.

Franziska_Kirchner

vor 12 Stunden

Der Schluss

Und noch einmal wird es detaillierter. Aber auch die Rückverweise und Übungen sind gut gewählt. An diesem Beispiel klären sich dann auch die letzten Unsicherheiten bzgl. Beginn und Point of no Return.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks