Hans Safrian Eichmann und seine Gehilfen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eichmann und seine Gehilfen“ von Hans Safrian

Am 11. März 1938 kam es in Österreich zu zahlreichen Gewalttaten gegen jüdische Bürger. Die Erwartung des deutschen Einmarsches legte einen weitverbreiteten Antisemitismus bloß. Jüdische Männer und Frauen wurden willkürlich verhaftet und mißhandelt. In dieser gewalttätigen Atmosphäre entwickelte Eichmann, 1932 aus Wien nach Deutschland übergesiedelt und 1938 als Angehöriger der SS zurückgekehrt, seine Idee: Die Vertreibung der Juden aus Österreich unter Beschlagnahmung ihres gesamten Hab und Guts. Als Leiter der »Zentralstelle für jüdische Auswanderung« begann er, eine Handvoll überwiegend junger Männer um sich zu scharen. Erst die Vorbereitungen zum Angriff auf die Sowjetunion brachte die Initiative Eichmanns und seiner Gehilfen zum Stillstand. Ihr Einsatz wurde jedoch belohnt: Die Wiener »Zentralstelle« stand in der Folge vielfach Modell, und ihre Mitarbeiter machten schnell Karriere. Sie entwickelten sich zu Experten der Deportation und Vernichtung; die »Eichmann-Männer« organisierten den Transport hunderttausender Juden aus Ungarn, Serbien, Griechenland und Frankreich in die Vernichtungslager. Sie benötigten dazu keine zentralen Befehle, sondern betrieben den Völkermord aus eigener Initiative - mit Präzision, Beharrlichkeit und äußerster Brutalität.

Stöbern in Sachbuch

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen