Hans W Michelmann , Wolfgang Weirauch Naturwissenschaft und Ethik

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Naturwissenschaft und Ethik“ von Hans W Michelmann

Was ist Naturwissenschaft von ihrem Wesen her, und in welcher Weise bestimmt sie unser Leben und gibt uns Werte für unser Denken und Handeln vor? Die Erkenntnismethode der materialistisch orientierten Naturwissenschaft scheint heute aufgrund ihrer Erfolge in der technischen Anwendung die einzig richtige zu sein. In dieser Einseitigkeit ist ein großes Verhängnis verborgen, denn die Aufgabe der Menschheit ist es genauso, eine innere, eine geistig-seelische Entwicklung zu absolvieren. Die Wertelosigkeit der heutigen Zeit offenbart das Fehlen dieser inneren Entwicklung. In diesem Buch wird die materialistische Naturwissenschaft nicht an den Pranger gestellt, sondern lediglich an ihre Einseitigkeit erinnert. Zu Beginn lesen Sie zwei Interviews zum Wesen von Wissenschaft und Erkenntnis - vom Standpunkt der geistigen und der materiellen Wesenhaftigkeit in der Welt -, dann folgen drei Interviews zu Fragen der Gentechnik, der künstlichen Befruchtung von menschlichen Keimzellen sowie zu dem Einfluß der Naturwissenschaft auf das Menschenbild der Pädagogik. Es folgt ein längerer Artikel, der die historischen und theoretischen Grundlagen der Naturwissenschaft sowie deren Auswirkungen auf das Verständnis des Menschen thematisiert.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen