Hans W. Cramer Sterben

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sterben“ von Hans W. Cramer

In „(St)erben“ wird auf spannende und eindrückliche Weise erzählt, wie kleine Ereignisse in der Vergangenheit, die schon Jahrzehnte zurückliegen, zu großen Verbrechen führen können, deren Tragweite bis heute spürbar bleibt.Hierbei wird das Frankfurt der 70er Jahre als Ausgangsmilieu benutzt und mit historisch korrekten Einzelheiten zum Leben erweckt. Parallel wird der Leser durch mysteriöse Ereignisse der Jetztzeit gelotst, die scheinbar nichts mit der Vergangenheit zu tun haben. Je tiefer der Leser jedoch in die Geschichte der Vergangenheit mit einem Bankraub, einer verletzten Liebe und einem Dreifachmord eingeführt wird, desto deutlicher wird die Verbindung zu heute. Gleichzeitig erlebt er eine spannende Rätsellösung, die aber auch im Hier und Jetzt von schweren Verbrechen überschattet wird. „Sterben“ setzt auf den Wechsel der verschiedenen Zeitebenen, hilft dem Leser aber den Überblick zu behalten und mit den Protagonisten immer näher an das verbindende Glied zu gelangen, bis sich die Lösung in einem spannenden Showdown zeigt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

Wildfutter

Bayrische Krimikomödie um Wildsau und Tiger

vronika22

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen