Hansjörg Schertenleib Der Glückliche

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Glückliche“ von Hansjörg Schertenleib

Eine virtuose Geschichte vom Glück Der Trompeter This Studer wird nach Amsterdam eingeladen, um dort für ein paar Auftritte in einer Jazz-Combo zu spielen. Als er sich mit seiner Frau Daniela durch die bunte Grachtenwelt treiben läßt, wird er eines Nachts plötzlich an ein Ereignis aus seiner Kindheit erinnert. Studer glaubt, er müsse eine alte Schuld begleichen. "Ein berückend leichter Text." Neue Zürcher Zeitung "Ein ungemein lebenszärtliches Buch." St. Galler Tagblatt

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Glückliche" von Hansjörg Schertenleib

    Der Glückliche
    variety

    variety

    20. January 2008 um 18:00

    Der erste Teil der Geschichte hat mich gepackt, und ich wollte unbedingt mehr über This und seine Frau bzw. seine Lebens- und Liebesgeschichte erfahren. Der Erzählstrang Schertenleibs war gradlinig und spannend konstruiert. Leider flacht das dünne Buch im zweiten Teil immer mehr ab. So bleiben mir vor allem viele Namen von Jazz-Grössen und deren fabelhafte (?) Aufnahmen und Konzerte in Erinnerung, mit denen ich aber herzlich wenig anfangen kann. Mehr Interesse hätte ich meinerseits an der Geschichte mit dem Hund, den Auswirkungen auf sein Leben sowie die Beziehung zu seiner Frau gehabt. Schade für den tollen Beginn und seine bisweilen packende, manchmal aber auch elitäre und gestelzte Sprache!

    Mehr