Hansjörg Schneider

(113)

Lovelybooks Bewertung

  • 111 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 27 Rezensionen
(38)
(33)
(32)
(6)
(4)

Bekannteste Bücher

Nilpferde unter dem Haus

Bei diesen Partnern bestellen:

Hunkelers Geheimnis

Bei diesen Partnern bestellen:

Lieber Leo

Bei diesen Partnern bestellen:

Flattermann: Hunkelers zweiter Fall

Bei diesen Partnern bestellen:

Silberkiesel: Hunkelers erster Fall

Bei diesen Partnern bestellen:

Nachtbuch für Astrid

Bei diesen Partnern bestellen:

Hunkeler und die Augen des Ödipus

Bei diesen Partnern bestellen:

Flattermann

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod einer Ärztin

Bei diesen Partnern bestellen:

Silberkiesel

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Paar im Kahn

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein persönliches Zeugnis

    Nilpferde unter dem Haus
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    31. May 2017 um 13:09 Rezension zu "Nilpferde unter dem Haus" von Hansjörg Schneider

    "Sie hat mir ungemein geholfen. Sie hat mir gezeigt, wie man lebt, wie man liebt. Sie war wie eine Katze zu mir, lieb und ohne Herrschsucht. Irgendetwas an mir muss sie überzeugt haben, an irgendetwas in mir hat sie geglaubt. Meine Verse fand sie gut. Meine Biersauferei fand sie blöd, hat aber nicht protestiert. Sie hat mich mit ihrer Liebe normalisiert, soweit das ging, sie hat mich auf den Weg zu mir selber gebracht."So liebevoll beschrieb der Baseler Schriftsteller Hansjörg Schneider im Jahr 2000, zwei Jahre nach deren Tod, ...

    Mehr
  • Schweizer Krimi...

    Silberkiesel
    Thomson

    Thomson

    03. April 2016 um 15:48 Rezension zu "Silberkiesel" von Hansjörg Schneider

    Klappentext nach LovelyBooks:Die Jagd nach Diamanten, die der Drogenmafia gehören, hält Kommissär Hunkeler in Atem. Ein libanesischer Kurier entledigt sich seiner Ware, bevor die Polizei zugreifen kann. Gefunden werden die Diamanten von einem türkischen Kanalarbeiter, der das ihm zugefallene Glück nicht mehr hergeben will. Doch der Kurier setzt alles daran, sie zurückzuerobern … Mit diesem Fall betritt Kommissär Peter Hunkeler aus Basel die literarische Bühne."Meine Meinung:"Silberkiesel" ist der erste Fall für Kommissär ...

    Mehr
  • Das vorliegende Buch Schneiders ist vielleicht der Beste aller neun Hunkelerbände

    Hunkelers Geheimnis
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    17. September 2015 um 12:37 Rezension zu "Hunkelers Geheimnis" von Hansjörg Schneider

    Der pensionierte Basler Kommissär Peter Hunkeler liegt im Krankenhaus. Er ist an der Prostata operiert worden, und es hat sich herausgestellt, dass es kein Krebs war. Hunkeler fühlt sich verschont und spürt, wie schon in den früheren Jahren so etwas wie Dankbarkeit für sein Leben, auch wenn seine Erinnerungen mit steigendem Alter immer intensiver werden. Hansjörg Schneider, der in einem Interview bestätigt hat, das Hunkeler, seine Lebensgeschichte und seine Gedanken sehr mit seiner eigenen Biographie und seinen Gedanken zu tun ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nilpferde unter dem Haus" von Hansjörg Schneider

    Nilpferde unter dem Haus
    Clari

    Clari

    Rezension zu "Nilpferde unter dem Haus" von Hansjörg Schneider

    Lebensrückblicke. In Todtnauberg im Schwarzwald findet Hansjörg Schneider Ruhe. Hier kann er seinen Gedanken nachhängen und sich noch einmal Rückblicke in sein Leben gestatten. 1938 geboren arbeitete er später als Lehrer, Journalist, Krimiautor und am Theater. Er ist der Erfinder der berühmten „ Hunkeler“-Romane. Von 2000 – 2010 reichen seine Aufzeichnungen, die einer stillen und ruhigen Selbstbetrachtung gleichen. Traurig und melancholisch sind seine Empfindungen, wenn er an den viel zu frühen Tod seiner Frau 1997 denkt. Dieser ...

    Mehr
    • 3
  • Erzählt, nicht gezopft

    Silberkiesel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. May 2014 um 16:20 Rezension zu "Silberkiesel" von Hansjörg Schneider

    Erfrischend ist es, diesen Krimi zu lesen. Schneider schreibt gegen den Mainstream der deutschsprachigen Krimi-Autoren. Er hat die bis zum Bersten geschundene Zopfdramaturgie nicht nötig. Er kann erzählen, chronologisch, und muss seine Leser nicht verwirren. Seine Figuren sind nicht überschwappt von Psychologismen. Es geht ihm nicht darum,einen gekünstelten Spannungsbogen aufzubauen, bei dem Leser zum Schluss erfahren, dass "der Gärtner der Mörder" war. Die Örtlichkeiten sind echt, man kann sich das selbst anschauen oder in ...

    Mehr
  • Eins begonnen... acht gelesen

    Silberkiesel
    ivonio

    ivonio

    11. September 2013 um 11:38 Rezension zu "Silberkiesel" von Hansjörg Schneider

    Hansjörg Schneider hat mir Komissär Hunkeler eine für mich wunderbare Figur geschaffen. Auf Empfehlung eines Kollegen habe ich "Silberkiesel" gelesen. Ein Krimi nach meinem Geschmack! Da geht es nicht primär um die Darstellung der Mordvarianten. Der etwas knorrige, gutgenährte Hunkeler ist viel wichtiger als die "Fälle".

  • SRF Hörspiel aus dem Jahr 2011

    Hunkeler und die Augen des Ödipus
    sabisteb

    sabisteb

    06. September 2013 um 21:00 Rezension zu "Hunkeler und die Augen des Ödipus" von Hansjörg Schneider

    Nur noch 6 Wochen sind es, bis Kommissär Peter Hunkeler in Pension geht, als es einen neuen, große Fall gibt: Der Direktor des basler Theaters, Bernhard Vetter, ist verschwunden. Da nicht klar ist, ob der Fall bis zu Hunkelers Pensionierung geklärt ist, bekommt bereits sein Nachfolger die Leitung übertragen. Hunkeler jedoch, wird noch immer gebraucht denn in jungen Jahren hatte er einige Kontakte zum Theater und hat daher noch so einige alte Bekannte in der basler Theaterwelt. Als das havarierte Hausboot gefunden wird, mehren ...

    Mehr
  • Der Rätselrusse aus Rürxbach

    Hunkeler und der Fall Livius
    sabisteb

    sabisteb

    06. September 2013 um 18:14 Rezension zu "Hunkeler und der Fall Livius" von Hansjörg Schneider

    2008: Hunkeler und der Fall Livius ist ein Hörspiel, welches im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Schweiz spielt. Ein Hörspiel mit sehr viel Lokalkolorit und vor alle mit den passenden Dialekten dieser Region, was dieses Höerspiel für Norddeutsche wohl unverständlich machen dürfte. Obwohl ich in dieser Gegend geboren bin und hier lebe und den schweizer und französischen Dialekt recht gut verstehe ist das Hörspiel streckenweise selbst für mich recht anstrengend. Der Fall an sich ist kein wirklicher Reißer. Bei mir kam keine ...

    Mehr
  • ermittlungen brauchen ihre zeit

    Hunkeler und die Augen des Ödipus
    Buecherspiegel

    Buecherspiegel

    19. May 2013 um 17:16 Rezension zu "Hunkeler und die Augen des Ödipus" von Hansjörg Schneider

    dieser krimi ist wie ein lange gereifter vollmundiger roter. er braucht seine zeit, um sein bouquet voll zu entfalten, bedarf keinerlei technischer rafinessen, sondern beruht einzig und allein auf wissen und können. einmal angefangen, so möchte ich darin verweilen, wie auch ich einen guten wein auf der zunge tanzen lasse, so lässt hansjörg schneider seine protagonisten streiten und diskutieren, dass es eine freude ist. und wieder ist es ein krimi, der mich mit tiefgang überrascht, so wie der abgang des weines in der kehle. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nilpferde unter dem Haus" von Hansjörg Schneider

    Nilpferde unter dem Haus
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    31. May 2012 um 08:55 Rezension zu "Nilpferde unter dem Haus" von Hansjörg Schneider

    "Sie hat mir ungemein geholfen. Sie hat mir gezeigt, wie man lebt, wie man liebt. Sie war wie eine Katze zu mir, lieb und ohne Herrschsucht. Irgendetwas an mir muss sie überzeugt haben, an irgendetwas in mir hat sie geglaubt. Meine Verse fand sie gut. Meine Biersauferei fand sie blöd, hat aber nicht protestiert. Sie hat mich mit ihrer Liebe normalisiert, soweit das ging, sie hat mich auf den Weg zu mir selber gebracht." So liebevoll beschrieb der Baseler Schriftsteller Hansjörg Schneider im Jahr 2000, zwei Jahre nach deren Tod, ...

    Mehr
  • weitere