Hanswilhelm Haefs Das ultimative Handbuch des nutzlosen Wissens

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(3)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das ultimative Handbuch des nutzlosen Wissens“ von Hanswilhelm Haefs

Manfred Rieger im "Kölner Stadt-Anzeiger": Jetzt weiß man wenigstens, wo nutzloses Wissen erworben werden kann! Oder wußten Sie, daß beim Rechnen die Schläfelappen mathematisch begabter Männer sehr aktiv, bei gleichbegabten Frauen nahezu untätig sind? Demnach müssen rechnende Männer ihr Gehirn mehr strapazieren als Frauen, um zum selben Ergebnis zu gelangen. War Ihnen klar, daß Männer beim Phantasieren primitivere Hirnteile aus der Urzeit benutzen als Frauen und daß daher die Phantasien von Frauen subtiler sind und die der Männer gewalt-tätiger? Das Beste aus Band zwei und drei des Handbuchs des nutzlosen Wissens und viel Neues. Hanswilhelm Haefs, 1935 in Berlin geboren, studierte in Bonn, Zagreb und Madrid. Er war lange Herausgeber des "Fischer Weltalmanachs" und lebt heute als Autor und Übersetzer in Belgien.

Kurzweilige Unterhaltung, auch wenn das Wissen oft nicht nur nutzlos, sondern eher absurd war.

— gra
gra
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen