Hanya Yanagihara

(114)

Lovelybooks Bewertung

  • 346 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 40 Leser
  • 42 Rezensionen
(79)
(20)
(8)
(7)
(0)
Hanya Yanagihara

Lebenslauf von Hanya Yanagihara

Hanya Yanagihara wurde in Los Angeles am 20. September 1974 geboren. Ihr Vater kommt aus Hawaii und ihre Mutter aus Seoul. Während ihrer Kindheit reiste die Familie in ganz USA herum aufgrund der Arbeit ihres Vaters. Ihre Schulausbildung absolvierte Yanagihara auf der Punahou High School in Hawaii. Nach ihrem College-Abschluss am Smith College 1995 zog sie nach New York City, wo sie immer noch lebt, und begann als Journalistin zu arbeiten. Seit 2015 ist sie stellvertretende Herausgeberin des "The New York Times Style Magazine". Ihr erster Roman "The People in the Trees" erschien 2013, 2017 erscheint ihr zweiter Roman "Ein wenig Leben".

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel zu langatmig, hat meine Erwartungen nicht erfüllt

    Ein wenig Leben
    bromer65

    bromer65

    23. May 2017 um 14:40 Rezension zu "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara

    Ich bin mit großen Erwartungen an "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara gegangen. So genau wusste ich nicht, was mich da erwartet, der Klappentext klang auf jeden Fall interessant für mich. Vor allem aber hat mich das Cover angezogen, dieses Gesicht darauf finde ich sehr ausdrucksstark.  Der Klappentext: "Ein wenig Leben" handelt von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der ...

    Mehr
  • Leid ohne Ende

    Ein wenig Leben
    black_horse

    black_horse

    20. May 2017 um 18:15 Rezension zu "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara

    Bei diesem Hörbuch fällt mir die Bewertung wirklich schwer.Mit fast 36 h Laufzeit begibt sich der Hörer gemeinsam mit der Hauptfigur Jude auf eine Odysee durch ein Leben voller Leid und Schmerz. Jude, der als Kind und Jugendlicher sehr grausame Erfahrungen sammeln musste, findet als erwachsener Mann viele Unterstützer, die ihm zu einem "ganz normalen" Leben verhelfen wollen. Er ist Anwalt, hat wundervolle Freunde und Adoptiveltern, die ihn lieben. Und trotzdem quält ihn seine Vergangenheit unaufhörlich. Nicht nur seine ...

    Mehr
  • Jude, Jude, Jude, zu unglaubwürdig

    Ein wenig Leben
    Gwhynwhyfar

    Gwhynwhyfar

    14. May 2017 um 14:46 Rezension zu "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara

    »Es war Bruder Peter, der ihn in Mathematik unterrichtete und ihn unentwegt an sein glückliches Schicksal erinnerte, der ihm gesagt hatte, dass er in einer Mülltonne gefunden worden war. Bruder Michael behauptete später, so stimme das gar nicht. "Du lagst nicht in der Mülltonne, du lagst neben der Mülltonne.«Über Kunst kann diskutieren aber nicht streiten. Dieses Buch gehört zu der Klasse, die die Leserschaft spaltet in Liebhaber und Augenverdreher, die nichts mit dem Buch anfangen können. Der Roman beginnt mit der Freundschaft ...

    Mehr
  • Sehr speziell

    Ein wenig Leben
    Pat82

    Pat82

    11. May 2017 um 06:45 Rezension zu "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara

    Der Anfang hat sich extrem gezogen und ich empfand es eher als langweilig. Ich musste mich also richtig durchkämpfen. Ab der Mitte wurde es aber dann extrem gut. Plötzlich hatte mich die Story in ihrem Bann. Es wurde extrem tiefgründig. Man erhält einen erschütternden Einblick in eine andere Dimension der Psyche, Missbrauch und Borderline. Die Autorin thematisiert diese Themen sehr intensiv daher kann das Buch für sensible Menschen sehr erschütternd sein.  Für Menschen die, wie ich beruflich, mit diesen Themen zutun haben, ist ...

    Mehr
  • Wahnsinn! Und deshalb wird diese Rezension auch etwas länger....

    Ein wenig Leben
    lievke14

    lievke14

    Rezension zu "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara

    Ich mag zwar selbst keine langen Rezensionen lesen....aber nach der Lektüre dieses Buches ist es für mich unmöglich, mich kurzzufassen: Deshalb wird es diesmal etwas länger.... "Ein wenig Leben" handelt von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe – ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Immer tiefer werden die Freunde in Judes dunkle, ...

    Mehr
    • 10
  • Hanya Yanagihara - Ein wenig Leben

    Ein wenig Leben
    BuecherEuleHH

    BuecherEuleHH

    04. May 2017 um 12:00 Rezension zu "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara

    Ich möchte erstmal sagen, das ich durch Zeitungen & Leser Meinungen auf das Buch aufmerksam geworden bin. Und dann doch längere Zeit unentschlossen war, ob ich es mir kaufen soll.Das lag daran, das mich der Klappentext nicht wirklich überzeugt hat. Ich fand, zwar das es nicht uninteressant klang, aber sich bei mir nicht das Gefühl einstellen tat: “Ja, das ist es.“ Und auch Leser Meinungen halfen mir da nicht wirklich weiter. Da ich den Eindruck hatte, es gibt genauso viele gute wie schlechte Rezessionen. Ja, wie sagt man so ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 1699
  • Bewegend, tragisch, intensiv.

    Ein wenig Leben
    SomeBody

    SomeBody

    25. April 2017 um 12:17 Rezension zu "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara

    Ich gebe zu: Ich habe das Buch in allererster Linie wegen dem wirklich sehr ausdrucksstarken Cover gekauft, aber Hanya Yanagihara hat mich mit dem (ganz und gar nicht „wenigen“ und intensiven) Leben des Jude St. Francis dann doch tatsächlich auch noch völlig überzeugt! Die nicht ganz 1000 Seiten sind so dicht mit Freundschaft, Liebe, unsagbarem Leid, Tragik, Schmerz und Hoffnung erfüllt, dass es mich als Leser mit jeder Seite mehr tief berührt und getroffen hat.Fazit: „Ein wenig Leben“ war an keiner Stelle leichte Kost, gehört ...

    Mehr
  • Ein wenig spannendes Leben

    Ein wenig Leben
    Nespavanje

    Nespavanje

    21. April 2017 um 19:41 Rezension zu "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara

    Mit diesem Buch habe ich eine 21 seitige Beweihräucherung dieses Romans bekommen, verfasst vom Verlagsleiter. Normalerweise lese ich solch eine Rezension erst nachdem ich den Roman gelesen habe, aber diesmal konnte ich mich, wahrscheinlich wegen der zahlreichen Lobeshymnen, dem Sog nicht entziehen. Manch einer mag sich nicht daran stören, dass er gespoilert wird und in dieser umfassenden Rezension, wenn man einmal angefangen hat zu Lesen ist es schwer damit aufzuhören, wird man unweigerlich gespoilert und eben auch auf bestimmte ...

    Mehr
    • 4
  • Das Leben und die Leiden des Jude St. Francis

    Ein wenig Leben
    NiWa

    NiWa

    20. April 2017 um 17:08 Rezension zu "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara

    Laut Inhaltsbeschreibung geht es um vier Männer, die sich am College kennenlernen und eine lebenslange Freundschaft pflegen. Im Mittelpunkt steht Jude St. Francis, der trotz der Liebe seiner Freunde, nicht aus dem schwarzen Schatten seiner Kindheit und Jugend treten kann.Obwohl die Freundschaft dieser vier Männer angeblich im Zentrum der Erzählung steht, geht es meiner Meinung einzig und allein um Jude, einen beschädigten Menschen, der es nicht einmal wagt, ein wenig Leben und ein bisschen Liebe zu erwarten.Jude ist ...

    Mehr
    • 14
  • weitere