Hape Kerkeling

 4.2 Sterne bei 4.980 Bewertungen
Autor von Ich bin dann mal weg, Ich bin dann mal weg und weiteren Büchern.
Hape Kerkeling

Lebenslauf von Hape Kerkeling

Hape Kerkeling wurde 1964 in Recklinghausen als Hans-Peter Wilhelm Kerkeling geboren. Als echtes Multitalent ist er unter anderem als Schauspieler, Moderator, Komiker, Autor, Sänger und Synchronsprecher tätig. Schon als Zwölfjähriger bewarb er sich bei Loriot für die Rolle des Kindes Dicki im Sketch „Weihnachten bei den Hoppenstedts“, wurde jedoch abgelehnt. In der folgenden Zeit nahm er an verschiedenen Talentwettbewerben teil und gewann 1983 den „Scharfrichterbeil“-Kabarettpreis. Bis zu seinem Durchbruch mit der Ulk-Show „Känguru“ arbeitete er für verschiedene Rundfunkanstalten, unter anderem für den Bayerischen und den Westdeutschen Rundfunk. Ab 1989 feierte Kerkeling große Erfolge mit der medienkritischen Sendung „Total Normal“, für die er unter anderem mit der „Goldenen Kamera“ und dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. 1991 wurde seine Homosexualität bekannt und insbesondere in der Boulevardpresse zu einem großen Thema. Den Medienrummel kommentierte Kerkeling damals mit den Worten: „Sensiblere Naturen als ich hätten sich jetzt wahrscheinlich mit dem Fön in die Badewanne gelegt. Was soll’s. Morgen werden sie eine andere Sau durchs Dorf treiben.“ Ein Jahr später lehnte er die Nachfolge von Thomas Gottschalk als „Wetten, dass...?“-Moderator ab und realisierte stattdessen die Sendung „Cheese“ bei RTL. 1993 kam Kerkelings erster Film - die Satire „Kein Pardon“ - ins Kino, bei dem er als Regisseur, Schauspieler und Drehbuchautor tätig war. In den folgenden Jahren realisierte er mehrere Fernsehfilme, etwa „Club Las Piranjas“ (1995), „Willi und die Windzors“ (1996) sowie „Die Oma ist tot“ (1997). Zudem war er als Moderator der Sendung „Warmumsherz“für die ARD tätig. 1999 feierte Hape Kerkeling große Erfolge mit der Sendung „Darüber lacht die Welt“, in der er unter anderem als iranischer Schachgroßmeister verkleidet die Erstliga-Schachmannschaft des FC Bayern München besiegte oder als finnischer Rapper R.I.P. Uli (abgeleitet vom finnischen Wort „ripuli“ = Durchfall) in einer VIVA-Sendung auftrat. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen nahm sich Kerkeling im Sommer 2001 eine berufliche Auszeit und pilgerte auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostella. Seine Erlebnisse verarbeitete er später in seinem Buch „Ich bin dann mal weg“. Neben seiner Tätigkeit als Moderator, etwa von „Die 70er Show“, „Der große Deutschlandtest“ und „Let’s Dance“ drehte Hape Kerkeling mit „Alles wegen Paul“ (2001) und „Samba in Mettmann“ (2004) zwei weitere Kinofilme. Sein im Mai 2006 veröffentlichtes Buch „Ich bin dann mal weg“, dass seine Reise auf dem Jakobsweg zum Inhalt hat, wurde ein großer Erfolg: mehr als drei Millionen Exemplare wurden bislang verkauft. Auch weiterhin blieb Kerkeling in vielen Bereichen tätig: so etwa mit seiner Sendung „Hallo Taxi“ auf RTL und der Synchronisation des Pandabären Po im Kinofilm „Kung Fu Panda“. Sein zwischenzeitlich erschienenes Hörbuch „Ein Mann, ein Fjord“ wurde vom ZDF verfilmt und im Januar 2009 ausgestrahlt.

Alle Bücher von Hape Kerkeling

Sortieren:
Buchformat:
Ich bin dann mal weg

Ich bin dann mal weg

 (3.988)
Erschienen am 09.11.2015
Der Junge muss an die frische Luft

Der Junge muss an die frische Luft

 (314)
Erschienen am 04.10.2016
Frisch hapeziert

Frisch hapeziert

 (21)
Erschienen am 03.07.2018
Ich sach mal so

Ich sach mal so

 (0)
Erscheint am 01.10.2019
Ich bin dann mal weg

Ich bin dann mal weg

 (380)
Erschienen am 23.06.2006
Ein Mann, ein Fjord!

Ein Mann, ein Fjord!

 (144)
Erschienen am 27.03.2007
Der Junge muss an die frische Luft

Der Junge muss an die frische Luft

 (84)
Erschienen am 12.01.2017
Amore und so´n Quatsch

Amore und so´n Quatsch

 (42)
Erschienen am 21.10.2008

Neue Rezensionen zu Hape Kerkeling

Neu

Rezension zu "Der Junge muss an die frische Luft" von Hape Kerkeling

Ein toller Mann ...
angi_stumpfvor einem Monat

Hans Peter Kerkeling, der im Übrigen mit seinem Namen nicht wirklich glücklich ist, aber diesen Umstand wohl seinem großen Bruder zu verdanken hat, schreibt sich hier seine Kindheit von der Seele.
Es war keine leichte Zeit für ihn, denn seine Mutter erkrankte nach dem Tod der Oma an einer schweren Depression, was zum damaligen Zeitpunkt noch ein absolutes Tabuthema war. Er schildert, wie die Familie damit umging, wie er Höhen und Tiefen erlebt hat und oft zum Clown mutiert ist, um seine Mutter irgendwie aufzuheitern.
Nach ihrem viel zu frühen Tod zogen die Eltern seines Vaters bei ihnen ein und zogen ihn und seinen Bruder quasi auf. Seine Oma war eine fast hellsichtige Frau, sehr sympathisch, patent und liebenswürdig.
Die Episoden, die Hape schildert, sind manchmal furchtbar traurig und tragisch, aber auch oft unfreiwillig urkomisch und immer sehr berührend.
Man kann sich schon denken, dass diese Kindheit ihn unheimlich geprägt hat und ohne das, was er damals erlebt hat, wäre er vielleicht nie auf der Bühne gelandet. Wir erfahren auch, dass er seinen Weggefährten Achim Hagemann schon sehr früh kennen gelernt hat: eine Freundschaft fürs Leben.

Ein unheimlich berührendes, tolles Buch, das man nur empfehlen kann. Unbedingt lesen oder hören!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Amore und so´n Quatsch" von Hape Kerkeling

Herzhaft gelacht
MelliSt13vor einem Monat

Was für ein Ohrenschmaus...

Es geht um Marion Pfütze, sie lebt in der fränkischen Schweiz und kann sich nicht so recht entscheiden, ob sie ihren Verlobten wirklich heiraten soll.

Sie möchte ans Meer und mal nach Berlin. Nach dem Tod ihres Vaters,macht sie ihr Erbe zu Geld und geht nach Berlin.

Dort muß sie feststellen,daß die Wohnung die sie sich gekauft hat an noch eine zweite Person verkauft wurde...so hat sich Marion das ganze nicht vorgestellt.

Eine herrliche Geschichte, die von HaPe persönlich gelesen wird und dem ganzen die Krone aufsetzt.

Eine Liebesgeschichte aus der Feder von HaPe Kerkeling, Angelo und Elke Müller

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Ich bin dann mal weg" von Hape Kerkeling

Auf dem Jakobsweg
makamavor einem Monat

Im Sommer 2001 ist Hans-Peter, kurz HaPe Kerkeling mal weg,  nicht nur für ein paar Tage, sondern für einige Wochen. Er will nämlich pilgern, genauer gesagt auf dem Jakobsweg, von "Saint-Jean-Pie-de Port" in Frankreich nach "Santiago des Compostela" in Spanien - über 800km zu Fuß,
Da ist er schon ein paar Wochen unterwegs.
Von dieser Pilgerreise berichtet er in diesem Buch, humorvoll, lustig, mal ernst - über seine Erlebnisse, die Mitpilgerer und seineeigenen Befindlichkeiten und Erkenntnisse.
Er macht viele Bekanntschaften und lernt neue echte Freunde kennen.
Nach vielen beschwerlichen und auch leichteren Tagen kommen sie am Ziel an.....
Mir hat dieser Bericht gut gefallen, er ist recht humorvoll, aber auch selbstkririsch und lässt sich gut lesen.
Fast bekommt selber Lust sich auf diesen Weg zu machen ....
aber nur fast.
Von mir gibt es 4 Sterne und eine Leseempfehlung für alle, die mal was anderes lesen wollen

Kommentieren0
25
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Lesegemeinde :D
Wir haben uns heute hier versammelt, um ein Buch den Besitzer wechseln zu lassen.

Ich möchte mein Exemplar von "Ich bin dann mal weg" verlosen. Das Buch ist schon einmal gelesen, aber in einem sehr guten Zustand.
Die Bewerbungsphase endet am 30. August 2014 um 13:59, ausgelost wird am 31. 
Der Gewinner wird benachrichtigt und sollte mir innerhalb der nächsten Woche seine Adresse zukommen lassen, damit ich das Buch sobald wie möglich versenden kann. 

Wer möchte, kann sich noch auf meinem Blog umschauen, um die Wartezeit zu verkürzen ;) Extralose gibts dafür aber nicht. 
Hinterlasst einfach einen Kommentar, wenn ihr teilnehmen wollt.
Viel Glück! 
Letzter Beitrag von  Mrs. Dallowayvor 5 Jahren
danke :))
Zur Buchverlosung

Hüpf Hüpf…

Endlich ist es soweit… und wie passend! Mit dem Ende des Gewinnspiels von Blogger schenken Lesefreude kam der 100. Facebook Like…somit geht es Nahtlos ins nächste Gewinnspiel über.

Ihr könnt Euch auf eine wunderbare Reise mit Hape Kerkeling freuen und mit ihm den Jacobsweg erleben.. ein tolles Buch!

Also lasset das Spiel beginnen..<3


http://ramatahata.wordpress.com/2014/04/30/gewinnspiel-danke-fur-100-facebook-follower/#more-1276
Zur Buchverlosung
L
Wie ist eure Meinung: Buch oder Hörbuch? Habe speziell „Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg“ von H. Kerkeling im Blick.
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
Stiimt, da hast du auch wieder recht.Ich schlafe nämlich auch immer ein,hehe^^
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Hape Kerkeling wurde am 09. Dezember 1964 in Recklinghausen (Deutschland) geboren.

Hape Kerkeling im Netz:

Community-Statistik

in 5.546 Bibliotheken

auf 140 Wunschlisten

von 62 Lesern aktuell gelesen

von 37 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks