Hape Kerkeling

 4.2 Sterne bei 4905 Bewertungen
Autor von Ich bin dann mal weg, Ich bin dann mal weg und weiteren Büchern.
Hape Kerkeling

Lebenslauf von Hape Kerkeling

Hape Kerkeling wurde 1964 in Recklinghausen als Hans-Peter Wilhelm Kerkeling geboren. Als echtes Multitalent ist er unter anderem als Schauspieler, Moderator, Komiker, Autor, Sänger und Synchronsprecher tätig. Schon als Zwölfjähriger bewarb er sich bei Loriot für die Rolle des Kindes Dicki im Sketch „Weihnachten bei den Hoppenstedts“, wurde jedoch abgelehnt. In der folgenden Zeit nahm er an verschiedenen Talentwettbewerben teil und gewann 1983 den „Scharfrichterbeil“-Kabarettpreis. Bis zu seinem Durchbruch mit der Ulk-Show „Känguru“ arbeitete er für verschiedene Rundfunkanstalten, unter anderem für den Bayerischen und den Westdeutschen Rundfunk. Ab 1989 feierte Kerkeling große Erfolge mit der medienkritischen Sendung „Total Normal“, für die er unter anderem mit der „Goldenen Kamera“ und dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. 1991 wurde seine Homosexualität bekannt und insbesondere in der Boulevardpresse zu einem großen Thema. Den Medienrummel kommentierte Kerkeling damals mit den Worten: „Sensiblere Naturen als ich hätten sich jetzt wahrscheinlich mit dem Fön in die Badewanne gelegt. Was soll’s. Morgen werden sie eine andere Sau durchs Dorf treiben.“ Ein Jahr später lehnte er die Nachfolge von Thomas Gottschalk als „Wetten, dass...?“-Moderator ab und realisierte stattdessen die Sendung „Cheese“ bei RTL. 1993 kam Kerkelings erster Film - die Satire „Kein Pardon“ - ins Kino, bei dem er als Regisseur, Schauspieler und Drehbuchautor tätig war. In den folgenden Jahren realisierte er mehrere Fernsehfilme, etwa „Club Las Piranjas“ (1995), „Willi und die Windzors“ (1996) sowie „Die Oma ist tot“ (1997). Zudem war er als Moderator der Sendung „Warmumsherz“für die ARD tätig. 1999 feierte Hape Kerkeling große Erfolge mit der Sendung „Darüber lacht die Welt“, in der er unter anderem als iranischer Schachgroßmeister verkleidet die Erstliga-Schachmannschaft des FC Bayern München besiegte oder als finnischer Rapper R.I.P. Uli (abgeleitet vom finnischen Wort „ripuli“ = Durchfall) in einer VIVA-Sendung auftrat. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen nahm sich Kerkeling im Sommer 2001 eine berufliche Auszeit und pilgerte auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostella. Seine Erlebnisse verarbeitete er später in seinem Buch „Ich bin dann mal weg“. Neben seiner Tätigkeit als Moderator, etwa von „Die 70er Show“, „Der große Deutschlandtest“ und „Let’s Dance“ drehte Hape Kerkeling mit „Alles wegen Paul“ (2001) und „Samba in Mettmann“ (2004) zwei weitere Kinofilme. Sein im Mai 2006 veröffentlichtes Buch „Ich bin dann mal weg“, dass seine Reise auf dem Jakobsweg zum Inhalt hat, wurde ein großer Erfolg: mehr als drei Millionen Exemplare wurden bislang verkauft. Auch weiterhin blieb Kerkeling in vielen Bereichen tätig: so etwa mit seiner Sendung „Hallo Taxi“ auf RTL und der Synchronisation des Pandabären Po im Kinofilm „Kung Fu Panda“. Sein zwischenzeitlich erschienenes Hörbuch „Ein Mann, ein Fjord“ wurde vom ZDF verfilmt und im Januar 2009 ausgestrahlt.

Alle Bücher von Hape Kerkeling

Sortieren:
Buchformat:
Hape KerkelingIch bin dann mal weg
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich bin dann mal weg
Ich bin dann mal weg
 (3,966)
Erschienen am 09.11.2015
Hape KerkelingDer Junge muss an die frische Luft
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Junge muss an die frische Luft
Der Junge muss an die frische Luft
 (287)
Erschienen am 04.10.2016
Hape KerkelingFrisch hapeziert
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Frisch hapeziert
Frisch hapeziert
 (15)
Erschienen am 03.07.2018
Hape KerkelingIch bin dann mal weg
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich bin dann mal weg
Ich bin dann mal weg
 (373)
Erschienen am 23.06.2006
Hape KerkelingEin Mann, ein Fjord!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Mann, ein Fjord!
Ein Mann, ein Fjord!
 (142)
Erschienen am 27.03.2007
Hape KerkelingDer Junge muss an die frische Luft
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Junge muss an die frische Luft
Der Junge muss an die frische Luft
 (78)
Erschienen am 12.01.2017
Hape KerkelingAmore und so´n Quatsch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Amore und so´n Quatsch
Amore und so´n Quatsch
 (40)
Erschienen am 21.10.2008
Hape KerkelingWeihnachts-Blues
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weihnachts-Blues
Weihnachts-Blues
 (0)
Erschienen am 05.10.2004

Neue Rezensionen zu Hape Kerkeling

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Hape Kerkeling wurde am 09. Dezember 1964 in Recklinghausen (Deutschland) geboren.

Hape Kerkeling im Netz:

Community-Statistik

in 5,472 Bibliotheken

auf 124 Wunschlisten

von 57 Lesern aktuell gelesen

von 32 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks