Frisch hapeziert

von Hape Kerkeling 
3,5 Sterne bei15 Bewertungen
Frisch hapeziert
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (8):
nicigirl85s avatar

etwas für die Lachmuskeln

Kritisch (2):
katikatharinenhofs avatar

Als Buch etwas trocken und bieder, aber als Hörbuch sicherlich ein Genuss

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Frisch hapeziert"

Ob Prinz Philip, Lady Gaga, die Kanzlerin oder Til Schweiger – in Hape Kerkelings wöchentlicher Gala-Kolumne »Frisch hapeziert« ist jeder Promi mal Thema. Er schildert Backstage-Erlebnisse beim Comedy-Preis, macht sich seine Gedanken über VIPs im Weltraum, Royals in Trekking-Boots und den »Twittler« Donald Trump. Auch sich selbst nimmt der beliebte Entertainer nicht aus und plaudert aus dem Nähkästchen. Ganz privat geht es zu, wenn Hape die Wahlen beim Gläschen Weißweinschorle mit seiner zweitbesten Freundin Gudrun bespricht, über die »Ehe für alle« räsoniert, wir ihn in den Supermarkt begleiten oder er überlegt, ob er sich nicht zum Undercover-Butler im Buckingham-Palast umschulen lassen soll. Herrlich ehrlich und komisch zugleich – die Kolumnen von Hape Kerkeling, ein Muss für alle Fans!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492314343
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:03.07.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 03.07.2018 bei OSTERWOLDaudio erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    nicigirl85s avatar
    nicigirl85vor einem Monat
    Kurzmeinung: etwas für die Lachmuskeln
    Lachen gefällig?

    Na kennt ihr das auch, dass man so Tage hat, wo man einfach mal etwas zur Aufmunterung braucht oder einfach mal etwas kurzes und knackiges lesen möchte? Wenn euch nach so etwas ist, dann seid ihr mit "Frisch hapeziert" genau beim richtigen Buch. 
    Im Buch sind diverse Kolumnentexte aus der Gala zusammengefasst. Da ich nicht zu den Gala- Lesern zähle, waren für mich alle im Buch enthaltenen Texte neu.

    Kurz und knackig lässt uns Hape an königlichen Events, Preisverleihungen und ähnlichem teilhaben und wie er das so aus seinem Blickwinkel sieht. Hier wird schnell deutlich, dass er wie viele andere Deutsche auch, ein großer Monarchie- Fan ist.

    Dabei darf natürlich die zweitbeste Freundin Gudrun (was für ein ehrenwerter Titel: zweitbeste Freundin) und das ein oder andere Alkohölchen (alkoholische Getränk) nicht fehlen.

    Die Texte sind immer nur 2-3 Seiten lang und man kann sie stets getrennt von einander lesen. So kann man das Buch entweder im Ganzen oder immer in kleinen Portionen genießen und lachen.

    Hape hat mich in seinem altbekannten Charme immer mal wieder zum Schmunzeln gebracht. Auch an alte Begebenheiten, aus seiner Zeit als Comedian, hat er einen beim Lesen erinnert.

    Fazit: Dieses Buch ist eine Wiederbegegnung der besonderen Art. Gern mehr davon. Für den Lacher zwischendurch perfekt, daher spreche ich gern eine Leseempfehlung aus.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Irves avatar
    Irvevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Buntes Potpourri an Kolumnen aus Hapes Welt
    *+* Hape Kerkeling: "Frisch hapeziert" *+*

    Wer von diesem Buch einen ähnlichen Stil erwartet wie von den bisherigen beiden Büchern des Tausendsassas, wird sich wundern. Denn „Frisch hapeziert“ ist kein Roman, keine Geschichte, sondern eine Sammlung der Kolumnen, die Hape Kerkeling ein knappes Jahr lang für die Zeitschrift „Gala“ geschrieben hat. Er betreibt hier Brainstorming zu verschiedenen Themen, erzählt und schreibt, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, und zwar ganz genau in jener Art und Weise, die wir, seine Fans, so sehr lieben. Immer mit einem Augenzwinkern, kindlicher Begeisterung für seine Adelsfamilien und den European Song Contest, mit dem Schalk im Nacken, wenn er besondere Anekdoten präsentiert. Immer am Puls der Zeit – aber sowas von -, topaktuell und topinformiert, was jüngere und ältere Ereignisse betrifft.

    Ich mag diesen Humor, der scheinbar nur an der Oberfläche kratzt, aber in Wahrheit großes Wissen braucht, um so zu wirken, wie er soll und wie er letzten Endes dann auch funktioniert. Ich mag diesen Humor, der niemandem weh tut, niemandem auf den Schlips tritt. Und sollte mal jemand persönlich betroffen sein, so wird er oder sie auf liebenswürdige Art auf die Schippe genommen und muss selbst darüber lachen und dem Täter Respekt zollen – wir erinnern uns an dieser Stelle sicher alle gerne an das „lecka Mittachesse“ bei Königin Beatrix. ;-)

    Zu dieser Kolumnen-Sammlung möchte ich keine weiteren Worte verlieren und nur noch meine Empfehlung da lassen: Fans dieses feinen, leichten Blödelhumors, der so wunderbar von den Lasten des Lebens ablenkt: Lesen, unbedingt!

    Inhalt
    Ob Prinz Philip, Lady Gaga, die Kanzlerin oder Til Schweiger – in Hape Kerkelings wöchentlicher Gala-Kolumne »Frisch hapeziert« ist jeder Promi mal Thema. Er schildert Backstage-Erlebnisse beim Comedy-Preis, macht sich seine Gedanken über VIPs im Weltraum, Royals in Trekking-Boots und den »Twittler« Donald Trump. Auch sich selbst nimmt der beliebte Entertainer nicht aus und plaudert aus dem Nähkästchen. Ganz privat geht es zu, wenn Hape die Wahlen beim Gläschen Weißweinschorle mit seiner zweitbesten Freundin Gudrun bespricht, über die »Ehe für alle« räsoniert, wir ihn in den Supermarkt begleiten oder er überlegt, ob er sich nicht zum Undercover-Butler im Buckingham-Palast umschulen lassen soll. Herrlich ehrlich und komisch zugleich – die Kolumnen von Hape Kerkeling, ein Muss für alle Fans!

    Autor
    Hape (eigentlich Hans-Peter) Kerkeling, geboren 1964 in Recklinghausen, spricht Spanisch, Italienisch, Französisch, Englisch und Holländisch, was ihm bei der Verständigung auf dem Jakobsweg oft zugute kam.
    Er arbeitet seit 1984 beim Fernsehen; berühmt wurde er mit der Rolle »Hannilein«. Seitdem folgte eine Vielzahl erfolgreicher Live-Auftritte sowie TV-Shows und -Serien wie »Känguru«, »Total Normal«, »Hape trifft« und »Let’s Dance«, als Königin Beatrix, Uschi Blum oder Horst Schlämmer. Der Entertainer, Schlagersänger, Moderator und Kabarettist wurde u.a. mit der Goldenen Kamera, dem Adolf-Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.
    »Ich bin dann mal weg« stand 100 Wochen auf Platz 1 der Bestsellerliste und hat fast fünf Millionen Leser erreicht. Hape Kerkeling lebt in Berlin und Italien. Zuletzt erschien »Der Junge muss an die frische Luft«.
    Quelle: Piper Verlag 


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Silkchen2909s avatar
    Silkchen2909vor 3 Monaten
    Kurzweilig - Kerkeling klatscht und tratscht

    Seit drei Jahren ist Hape Kerkeling also „weg vom TV-Fenster“ und er fehlt mir ein wenig. Sein Humor, seine Art und seine Arbeit haben mich immer bestens unterhalten. Angefangen bei seinem Auftritt als Königin Beatrix, über sein Buch „Ich bin dann mal weg“ zur Kultfigur Horst Schlämmer. Kerkeling kann unterhalten.

     

    Und zudem hat Kerkeling, die wahre Person, Lust auf Klatsch, Promis und Royals. Und diese Lust teilt er seit geraumer Zeit in einer Kolumne im Magazin „Gala“. Diese Kolumnen sind jetzt bei Piper in Buchform gebündelt erschienen. Diese Kolumnen machen Spaß, denn Hape Kerkeling schreibt, wie er spricht. Man hört ihn quasi sprechen, während man die kleinen Geschichten liest. Das allein hat mich schon sehr kurzweilig unterhalten. Aber neben lustigem Klatsch und Tratsch blitzen auch immer wieder politische Statements durch, vor denen Kerkeling keine Angst hat. Dafür auch: Hut ab.

    Über sich selbst lachen, die eigenen Schwachstellen aufs Korn nehmen und das alles gepaart mit der sympathischen Kerkeling-Art, das macht Spaß.

     

    Seine zweitbeste Freundin Gudrun ist bei jeder Kolumne dabei – das hat mich gegen Ende des Buchs ein wenig genervt, dem Lesegenuss aber keinen Abbruch getan.

     

    Es sind leider nur 176 Seiten, aber als kleiner Buchhappen am Strand ist „Frisch hapeziert“ zu empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ausz3its avatar
    ausz3itvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Leichte und humorvolle Unterhaltung für Zwischendurch
    Für Fans lohnenswert!

    Hape Kerkeling gehört für mich zu den ganz Großen. Seine Auftritte als Horst Schlämmer oder als Double der Königin Beatrix sind legendär. Doch das er mehr als Comedy kann, ist spätestens seit seinem Bestseller „Ich bin dann mal weg“ klar. Trotz TV-Frührente hat er für die Zeitschrift Gala eine Ausnahme gemacht und ein Jahr lang eine kurzweilige Klatschkolumne verfasst. Seine besten Stücke hat der PIPER-Verlag nun unter dem Titel „Frisch hapeziert“ herausgegeben. Hape spricht auf seine typisch humorige Art über die Royales, Promis von A bis Z sowie seine eigenen Marotten und Gedanken und auch seine zweitbeste Freundin Gudrun darf ihren Senf zum Besten geben. Obwohl ich selbst mit Klatsch und Tratsch gar nicht viel anzufangen weiß, konnte mich Hape gut mit seinen Kolumnen unterhalten, da er es auch einfach auf eine nette Art und Weise tut, ohne über die Stars und Sternchen herzuziehen. Heraus gekommen ist eine bunte Mischung, die leichte Unterhaltung für zwischendurch oder vor dem Schlafen bietet. Für Fans von Hape Kerkeling definitiv zu empfehlen, aber auch für die kleinen und großen Klatschmäuler.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Flatters avatar
    Flattervor 3 Monaten
    love Hape

    Über den Autor:

    Hape (eigentlich Hans-Peter) Kerkeling, geb. 1964 in Recklinghausen, spricht Spanisch, Italienisch, Französisch, Englisch und Holländisch, was ihm bei der Verständigung auf dem Jakobsweg oft zugute kam. Er arbeitet seit 1984 beim Fernsehen. Ich bin dann mal weg stand 100 Wochen auf Platz 1 der Bestsellerliste und hat fast fünf Millionen Leser erreicht. Hape lebt in Berlin und Italien. (Quelle: Verlag)


    Zum Inhalt: Klappentext

    Ob Prinz Philip, Lady Gaga, die Kanzlerin oder Til Schweiger - in Hape Kerkelings wöchentlicher Gala-Kolumne "Frisch hapeziert" ist jeder Promi ein Thema. Er schildert Backstage-Erlebnisse beim Comedy-Preis, macht sich seine Gedanken über VIPs im Weltraum, Royals in Trekking-Boots und den Twittler Donald Trump. Auch sich selbst nimmer der beliebte Entertainer nicht aus und plaudert aus dem Nähkästchen. Ganz privat geht es zu, wenn Hape die Wahlen beim Gläschen Weißweinschorle mit seiner zweitbesten Freundin Gudrun bespricht, über die Ehe für alle räsoniert, wir ihn in den Supermarkt begleiten oder er überlegt, ob er sich nicht zum Untercover-Butler im Buckingham-Palast umschulen lassen soll. Herrlich ehrlich und komisch zugleich - die Kolumnen von Hape Kerkeling, ein Muss für alle Fans!


    Meine Meinung:

    Ich liebe es, Bücher oder Kolumnen von Hape zu lesen. Er hat einen so erfrischenden und ehrlichen Schreibstil. Mal nimmt er sich selbst auf die Schippe und in seinen Kolumnen auch die Promis dieser Welt. Er kommt halt auch viel rum und kennt durch seinen Beruf viele Leute. Hochinteressant und lustig zu lesen, wenn er aus dem Nähkästchen plaudert. Dabei bleibt er immer sachlich und freundlich aber auch oftmals ironisch. Er tut seine Meinung kund, gibt uns kleine Einblicke in sein Privatleben mit seiner zweitbesten Freundin Gudrun und hat einen unglaublich tollen Sinn für Humor. Er beschreibt Szenen so bildhaft, dass man denkt, man wäre mittendrin. Ich mußte beim Lesen oft laut Lachen. Nachdem er sich aus dem Geschäft sehr zurückgezogen hat, freue ich mich umso mehr über seine Kolumnen. Wir erfahren so einiges über seine Liebe zu allem Royalen und Klatsch und Tratsch im Allgemeinen. Ich bin schon sehr gespannt, mit was er uns als nächstes überrascht.


    Cover:

    Das Cover ziert Hape himself, perfekt in Szene gesetzt, kommt er super sympathisch rüber.


    Fazit:

    Ich bin seit jeher hapeziert und hoffe er schreibt noch ganz viele Bücher. Hape als Hofberichterstatter beim englischen Königshaus wäre ein Traum für uns Leser und Royal-Fans, da er so wundervoll charmant aus dem Nähkästchen plaudern kann.


    Kommentieren0
    4
    Teilen
    katikatharinenhofs avatar
    katikatharinenhofvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Als Buch etwas trocken und bieder, aber als Hörbuch sicherlich ein Genuss
    Als Buch etwas trocken und bieder, aber als Hörbuch sicherlich ein Genuss

    Wenn Hape vom Leder zieht, dann geschieht das meist mit einem Augenzwinkern, einem süffisanten Grinsen und er wird niemals verletzend. So auch in seiner Kolumne in der Gala, die die Stars und Sternchen dieser Welt gerne mal aufs Korn nimmt.
    Was als Kolumne bestimmt gut funktioniert, weil in der Kürze nun mal die Würze liegt, ist als Buch leider in meinen Augen nicht ganz der Brüller. 
    Hier erscheinen die Storys bieder und trocken, wirken ein wenig wie hindrapiert und sind keine Offenbarung für mich als Leser. Wer Hapes Bücher kennt, der ist ein gewisses Niveau an Wissen, Weltanschauung und Auseinandersetzen mit dem eigenen Ich gewohnt. Doch das fehlt hier vollkommen. 
    Es erscheint mir fast so, als würde man Hape beim ausgedehnten Schwatz im Café zuschauen können, wie er mit Sektchen und Knabbergebäck ein paar Anekdoten zum Besten gibt.
    Kann man lesen, muss man aber nicht.  Ich kann mir vorstellen, dass mit Hapes Stimme und  richtigen Betonung an der richtigen Stelle beim Hörbuch manch Schmunzler bei mir hervorgerufen wird, aber beim Buch hab ich das leider nicht erlebt.

    Herzlichen Dank an den Verlag, der mir dieses Leseexemplar kostenfrei zur Verfügung gesetllt hat. Diese Tatsache hat jedoch nicht meine ehrliche Lesermeinung beeinflusst.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    seschats avatar
    seschatvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Bunte Klatschsammlung, die leichte Unterhaltung bietet und sich schnell an einem freien Nachmittag durchlesen lässt.
    Hape als VIP-Berichterstatter

    Hape Kerkelings Wandlungsfähigkeit und Selbstironie ist legendär. Man denke nur an seine genialen Auftritte als Double von Königin Beatrix oder als politischer Senkrechtstarter Horst Schlämmer. Doch Kerkeling kann mehr als Comedy und Moderation. Denn er ist auch ein Bestseller-Autor. Momentan genießt er sein Dasein als „TV-Frührentner“ abseits des Rampenlichts in vollen Zügen. Für die Zeitschrift Gala hat er allerdings eine Ausnahme gemacht und ein Jahr eine kurzweilige Klatschkolumne verfasst. Seine besten Stücke hat der PIPER-Verlag nun unter dem Titel „Frisch hapeziert“ herausgegeben.

    Mich haben Hapes leichtfüßige wie kurzweilige Kolumnen über den europäischen Adel, Prominente aus Film und Fernsehen sowie über seine eigenen Marotten und Gedanken gut unterhalten. Man hört ihm einfach gern zu, was vor allem an seiner humorigen Schreibe liegen mag. Zudem verbietet er sich, wie es einschlägige Klatschblätter gern tun, über die Stars und Sternchen herzuziehen bzw. Falschwahrheiten zu verbreiten. Nur die ständige Einbeziehung von Hapes zweitbester Freundin Gudrun hat mich etwas gestört.

    FAZIT
    Bunte Klatschsammlung, die leichte Unterhaltung bietet und sich schnell an einem freien Nachmittag durchlesen lässt. Besonders für Fans der britischen Royals und des ESC eine lohnenswerte Investition. 

    Kommentare: 1
    6
    Teilen
    Katjuschkas avatar
    Katjuschkavor einem Monat
    Kurzmeinung: Als einzelne Kolumnen bestimmt besser als in geballter Buchform. Die von ihm gelesene Hörbuch-Version ist bestimmt lustiger ;)
    Kommentieren0
    LadyOfTheBookss avatar
    LadyOfTheBooksvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ich mag den Humor von Hape und wie er die Dinge so sieht. Aber Klatsch und Tratsch in so geballter Form, war mir doch zuviel...
    Kommentieren0
    Elocins avatar
    Elocinvor 2 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks