Harald Schmidt Avenue Montaigne

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(8)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Avenue Montaigne“ von Harald Schmidt

H.M. Herr Schmidt, zu Ihrem neuen Buch "Avenue Montaigne": Wieso eigentlich Montaigne? H.S. Wieso eigentlich Avenue - das ist die Frage, die mich viel mehr beschäftigt. Aber ich glaube, es muss offen bleiben. H.M. Ein Geheimnis? H.S. Ja, und es soll zum Mythos werden. Die Avenue Montaigne ist ja die große Modestraße in Paris. Dabei widersetzt sich dieses Buch nicht nur bewusst allen Moden, es reißt dem Zeitgeist regelrecht die Masken vom Gesicht. H.M. Zum Untertitel: Roman, trÅs nouveau. Warum muss der schon längst vergessene nouveau Roman jetzt nochmals gesteigert werden? H.S. Gemeint ist sozusagen: Roman reloaded, für die jüngeren Leser. "Roman, trÅs nouveau" ist ein Untertitel für die ältere Leserschaft. Deren Berücksichtigung wurde auch wirklich gefordert in persönlichen Briefen von Kritikerpäpsten wie Denis Heidenreich und Elke Scheck. Für die jüngeren Leser wäre es: Roman reloaded. H.M. Irgendwie spiegelt sich in diesem Titel Ihr besonderes Verhältnis zu Frankreich. Könnten Sie das in einigen Sätzen umreißen? H.S. Sex. H.M. Sex? H.S. Ja. Ich möchte auch, dass dieses Buch verboten wird, weil darin zu viele zukünftige Verlobte von mir ziemlich unverschlüsselt angegriffen werden. H.M. Sie erwarten eine einstweilige Verfügung? H.S. Sollte die einstweilige Verfügung nicht zwei Stunden nach Auslieferung an den Buchhandel erfolgen, werde ich dagegen gerichtlich vorgehen. H.M. Gibt es in den Texten, die dieses Buch enthält, versteckte Botschaften? H.S. Ja, aber die sind so versteckt, dass sie sich nicht mal mir vermittelt haben. Ich schicke die auch nicht, sondern ich empfange sie. H.M. Und Sie geben sie dann einfach nur weiter? H.S. Ja. H.M. Sie sind ein Medium? H.S. Im Idealfall.

Stöbern in Humor

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

Der Letzte macht den Mund zu

Sarkastisches Gemeckere über First World Problems. Kurzweilige Essay-Sammlung mit Anekdoten des witzigen YouTubers.

Ping

Besser als Bus fahren

Unterhaltsam und amüsant , tut ganz gut mal zwischendurch.

Rees

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen