Harald Schmidt Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

(79)

Lovelybooks Bewertung

  • 84 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 17 Rezensionen
(6)
(14)
(38)
(15)
(6)

Inhaltsangabe zu „Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv“ von Harald Schmidt

Verdammt, warum gibt es keine Zeitschrift speziell für den Mann ab 50 (Mode, Wellness, Tischdekoration)? Diese Frage stellt Harald Schmidt in seinem neuen Buch nicht ohne Hintergedanken: Ab August dieses Jahres gehört er selbst zu den potenziellen Lesern eines solchen Magazins! Herzlichen Glückwunsch vom Verlag.Interessiert Sie der Zusammenhang zwischen Hollywoodfilmen über schwule Cowboys und dem Geburtenrückgang in Deutschland? Und haben Sie genug Einfühlungsvermögen, um zu verstehen, dass die Erfindung des Fotohandys das Ende der abendländischen Kultur markiert (und das Ende der Privatsphäre von Harald Schmidt)? Oder wollen Sie wissen, warum man unterwegs ständig die Ladegeräte für das Handy liegen lässt und was so schlecht daran ist, wenn die Deutschen aussterben?Harald Schmidt beantwortet in seinem neuen Buch nicht nur Fragen, die keiner gestellt hat, er präsentiert dem Leser sein Buch hier auch selbst und zwar folgendermaßen:'Der neue Schmidt ist ein Meisterwerk der Verschenkliteratur. Kaufen-schenken-wegstellen: der Dreiklang des modernen Zeitalters. Natürlich hat kein normaler Mensch mehr Zeit, Bücher zu lesen. Titel? Unwichtig. Autor? Genau, oder so ähnlich. Entscheidend: Hat man schon mal gehört und klingt doch so wie. Wer auf dem Weg zum Gate noch schnellma dieses Buch kauft, hat vier Bestseller auf einmal. Das sind mehr, als der Beschenkte auf den ersten und letzten flüchtigen Blick erfassen kann. Dann aufs Hörbuch warten. Und damit Titel- und Rückseite nicht so flattern, mittendrin ein supertolles Kennenlernpaket Ihres Verlages: Die FOCUS-Kolumnen der letzten beiden Jahre. Bücher – mehr als Text auf Papier!' 

Meisterliche Kolumnen voller Humor und Tiefgang.

— kfir

Stöbern in Humor

Milchschaumschläger

"Wer nichts wird, wird Wirt" - Amüsante Betrachtungen aus dem chaotischen Leben eines Cafebetreibers

ech

Am Ende der Welt gibt es Kaffee und Kuchen

Die Welt braucht mehr solcher Bücher!

Huschdegutzel

It’s teatime, my dear!

Auf eine einsame Insel würde ich Bill Bryson mitnehmen! 1. war er wahrscheinlich schon mal da und 2. kann er Geschichten ohne Ende erzählen

mayala

Manche mögen's steil

Sehr amüsant und gute Story!

len4ik21

Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!

Eine Oma ist nicht zu stoppen

sternenstaubhh

Amore mortale: Kriminalroman (Florentinische Morde 2) (German Edition)

Amore mortale - italienischer Krimi mit Flair

sternenstaubhh

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Veraltet...

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    sonjastevens

    02. April 2014 um 11:38

    Das Buch „Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv – Eine Vermessung“ ist eine Sammlung von Kolumnen verfasst von Harald Schmidt im Focus. Ich habe das Buch jetzt erst (2014) gelesen und es ist schon 2007 verlegt worden, daher kann man definitv sagen, dass die Kolumnen schon alt sind, jedoch noch nicht jedes Thema ist überholt und auch beim Lesen macht es Spaß sich an ältere Themen, die damals Politik und Menschen bewegt haben, zu erinnern. Andere Kolumnen – z.B. Themen der Kolumnen, waren meines Erachtens schon so alt, dass man keinen Spaß mehr hatte sie zu lesen. Harald Schmidt kann sehr gut und mit viel Humor und Biss schreiben, daher sind die verschieden Kapitel sehr schön zu lesen, jedoch ich habe ein Problem damit mehr als 4 -5 Kolumnen hintereinander zu lesen, da es mich dann doch langweilt. Daher benutzte ich solche Bücher immer als Klobücher, die Länge von knapp zwei Seiten pro Kapitel ist perfekt. Ob man das Buch heute noch lesen muss? Eher nicht – aber wenn man zufällig das Buch noch zu Hause hat lohnt es sich auf jeden Fall das Buch quer zu lesen – ein paar Lacher gibt es definitiv. Meine Bewertung bezieht sich auf mein persönliches Leseerlebnis, 7 Jahre nachdem das Buch verlegt wurde, daher kann ich nur 3 Sterne geben – damals hätte es bestimmt mehr gegeben.

    Mehr
  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. August 2011 um 13:54

    Schade um eine zusätzliche Rezension? Niemand muss weiterlesen! Jedenfalls zeigt Schmidt in jedem seiner Kolumnen-Bücher ein unverkennbares Profil. So auch in "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv". In diesem Bastian Sick nachempfundenen Titel kommt er, wie gewohnt, von Hundertsten ins Tausendste und verspritzt er, wie üblich, sein mediales Gift. Dass dies Missfallen und - denkt man an das Geld, das er mit dem Gift verdient - Neid erregt, darf nicht verwundern. Selbst mit zeitlichem Abstand gelesen bleibt Schmidt mit seiner Art, "die Dinge" zu bespötteln, immer noch von heute, wirkt er nicht wie von gestern, sogar wenn sein Gerede aus einer Zeit stammt, in der es noch keine Winterreifenpflicht bei uns gab. Dass er sich in dem kaum etwas über Sex (dieses Wort hat vermutlich, wie beabsichtigt, die Auflage des Buches erhöht) zu findenden Buch mehr oder minder unverhohlen auf die Seite der unterhaltspflichtigen Väter schlägt und mit seiner Stichelei letztlich die Stimmung fördert, die nicht nur zu Lasten von "Mutti" geht, sondern meist den Steuerzahler zum Zahlvater macht, passt zu ihm. Weshalb? Da ist jedermanns Phantasie gefragt. Dass manche geistreich gewollte Bemerkung zur Geistreichelei wird oder gar misslingt (was soll zum Beispiel an der Bemerkung lustig sein, dass einem Mann schwindlig wird, wenn er den Gehaltszettel seiner Frau sieht, die nach der Geburt "drei Stunden aus dem Beruf raus war"?), gehört zu der im Medientalk verkürzten Denkzeit. Und nichts anderes als Medientalk ist letztlich auch das, was Schmidt zu Papier bringt. Mit tiefgründigen Höhen ("Die Deutschen können zu ihrem Verschwinden nur beglückwünscht werden. Wenn nicht mal wieder alles kaputtgeredet wird.") und Tiefen (ohne Adjektiv und ohne weitere Erläuterung, will ich mit meiner Rezension doch nicht völlig in Schmidt`sche Talkmanie geraten). Fazit: Harald Schmidt wie man ihn kennt.

    Mehr
  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    Angizia

    18. February 2011 um 17:41

    Ich weiß nicht, warum ich schon wieder über so eine Kolumnen-Sammlung gestolpert bin. Ich sollte damit aufhören. Spätestens jetzt.. denn diesem Buch konnte ich leider so gar nichts abgewinnen. Schade für den Herrn Schmidt.. aber ein bisschen Sympathie für ihn ist mir trotz alledem geblieben - nur lesen werde ich nichts mehr von ihm.

  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    Kleppi

    Ich fand es so unlustig, dass ich nicht über 1/5tel des Buches hinausgekommen bin.

    • 2
  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. April 2009 um 12:02

    Kolumnen die bereits zur Zeit ihrer Entstehung schon nicht witzig waren. Ohne seine Gagschreiber ist Schmidt eindeutig aufgeschmissen.

  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    sun@work

    20. March 2009 um 16:43

    Das Buch verliert durch den Bezug zu aktuellen Geschehnissen mit fortscheitender Zeit seinen Reiz...die aneinandereihung von Focuskolummnen ist wie Schmidt selbst sag: Ein Buch, bestens geeigent als Geschenk, da ein bekanntes Gesicht die Verpackung ziert. Der Inhalt verliert dabei an Bedeutung...

  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    goethefan

    18. September 2008 um 10:21

    schade, daß jedes fernsehgegehirn nun auch noch in büchern plattgemacht werden muß.

  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    Minerva

    04. September 2008 um 11:53

    Witzig geschrieben - aber kein Muss!

  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    lacus

    09. July 2008 um 06:33

    Zu empfehlen. Ich hatte allerdings mehr erwartet.

  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    DerManu

    25. June 2008 um 18:22

    Klasse Sammlung von Harald Schmidts Kolumnen.

  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    Poiree

    11. June 2008 um 21:08

    am anfang top,mitte lau, das ende wieder hervorragend, harald eben :)!

  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    Ritja

    28. May 2008 um 10:06

    Harald Schmidt in Hochform. Bissige und ironische Kommentare zum Weltgeschehen in kurzen Kolumnen.

  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    Beule

    26. May 2008 um 20:17

    Sind die Focus Kolumnen der letzten Monate bzw. Jahre...wer den sarkastischen Humor von Harald mag sollte das Buch unbedingt mal lesen!

  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    blutrot

    17. March 2008 um 18:21

    sehr witzig und gut für zwischendurch.Um fan dieses Buches zu werden,muss man seinen Humor schon wirklich mögen,ansonsten lieber die Finger davon lassen ;)

  • Rezension zu "Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv" von Harald Schmidt

    Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv

    Glattwalzwerk

    27. February 2008 um 23:14

    Ich fand gut somal ich die Kolumnen auch nicht kannte. Ein gutes Werk der Verschenkliteratur.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks