Wer schrieb Beethovens Zehnte ?

Wer schrieb Beethovens Zehnte ?
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Wer schrieb Beethovens Zehnte ?"

Dieses Buch öffnet Ihnen beide Ohren! Was hat die Pharmaindustrie mit Strawinsky zu tun' Woran starb Mozart wirklich' Wie führte eine Oper zum belgischen Nationalstaat' In diesem Buch finden Sie alles, was in herkömmlichen Musiklexika nicht steht. Na ja, zumindest fast alles. Es gibt sie, die großen Musiklexika, und sie sind gut. Ein großer Irrglaube allerdings wäre es anzunehmen, dort stünde alles drin. Harald Asel spürt seit langem den unglaublichen Geschichten, Geheimnissen, Bizarrerien und Merkwürdigkeiten des Musikgeschäfts nach. Jetzt hat er sein Wissen in einem Band niedergelegt - und Sie erfahren u. a., warum der Kammerton seit Jahren immer höher wird, was die Ursache für Beethovens Taubheit war, warum das Saxophon ein Holzblasinstrument ist, welche wichtigen Werke verschollen und welche gefälscht wurden. Sie lernen, wer wo plagiierte, wer die größten Vielkomponierer, wer die best- und wer die schlechtestbezahlten Komponisten waren, wie Sex sich musikalisch ausdrückt, wie Musik und Revolution zusammenhängen und welche Komponisten warum und wie Neunte Symphonien zu vermeiden suchten. Und natürlich, wer Beethovens Zehnte schrieb.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783821858418
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:280 Seiten
Verlag:Eichborn
Erscheinungsdatum:01.10.2008

Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks