Harald Glööckler , Christiane Stella Bongertz Harald Glööckler

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(10)
(4)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Harald Glööckler“ von Harald Glööckler

Schon als kleiner Junge träumt Harald Glööckler von einer Welt, in der alles prunkvoll glänzt und in der Frauen nicht nur aussehen wie Prinzessinnen, sondern sich auch so fühlen. Dieser Traum bietet ihm Zuflucht, denn wenn sein Vater zu viel getrunken hatte, herrschten zu Hause Angst und Gewalt. Harald Glööckler verwirklicht sich seinen Traum - die Prinzessinnen von heute danken es ihm. Niemand erklärt Harald Glööckler so gut wie Harald Glööckler selbst. In diesem Buch erzählt er seine Geschichte.

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Harald Glööckler" von Harald Glööckler

    Harald Glööckler
    arunaa

    arunaa

    06. September 2012 um 14:40

    Harald Glööckler ein Paradebeispiel, dass man seine Träume leben kann, wenn man fest genug daran glaubt und mit der notwendigen Disziplin und dem unabdingbaren Ehrgeiz, alles daran setzt, sie Wirklichkeit werden zu lassen. Dieser Mann ist eine starke Persönlichkeit, die sich auszeichnet durch Authentizität, Echtheit, Wahrheit. Er lebt die Treue zu sich selbst und seinem glamourösen Image. Er macht keinen Hehl daraus, dass er auf Glitzer und Luxus steht, aber er ist sich ebenfalls nicht zu schade dafür, zu teilen. Seine selbstlosen Einsätze für Kinder und Tiere, durch Spenden und persönliche Präsenz, sprechen für sich. Diesen Buch besticht - wie auch Harald Glööckler - durch eine sehr elegante, charmante, höfliche und dennoch locker, leichte Eloquenz mit Witz und Esprit. Es macht Spaß ihn zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Harald Glööckler" von Harald Glööckler

    Harald Glööckler
    monika62

    monika62

    26. April 2012 um 09:06

    ...Harald Gööckler, der Paradiesvogel aus dem Ländle. Ich habe seine Biografie mit großem Interesse gelesen, ich hatte vor einigen Jahren das Vergnügen ihn persönlich kennenzulernen. Das Buch ist in Ich Form geschrieben und streift die Stationen seines Werdens. Von Rückschlägen, die er als Herausforderung ansieht. Von Siegeszügen, die er als Bestätigung betrachtet. Ein Buch, das wieder einmal mehr zeigt, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir ahnen. Harald Glööckler als Mann, Freund und Modezar. Dieses Buch ist auf jeden Fall lesenswert, ich bekam einen anderen Blickwinkel was den vermeintlichen Paradiesvogel , aber auch was das Leben im Ganzen angeht

    Mehr
  • Rezension zu "Harald Glööckler" von Harald Glööckler

    Harald Glööckler
    keksikeks

    keksikeks

    10. October 2011 um 00:32

    Harald Glööckler muss man nicht verstehen um ihn zu lieben. Dieser Mann ist ein Gesamtkunstwerk. Nach dem Lesen einer Leseprobe habe ich mich zu diesem, für mich, ungewöhnlichen Kauf entschieden. Mich hat beim Buchkauf vor allem interessiert, wie aus einem kleinen Jungen die Vorlage für viele Parodien (u.a. Oliver Kalkofe, Sasha Baron Cohen als Brüno) wurde. Bereits nach wenigen Seiten war ich in dem Buch gefangen und konnte nicht mehr aufhören, sodass ich es am einen Nachmittag schon durchlas. Eine sehr ungewöhnliche lesart für mich. Auch überrascht hat mich die Tatsache, dass ich von seiner Geschichte sehr mitgenommen war. Es ist erstaunlich, wie sehr ich von einem Menschen berührt werden kann, den ich überhaupt nicht persönlich kenne. Ehrlichgesagt fand ich Harald Glööckler vorher eigentlich ziemlich nervig und übertrieben. Seine Art sich zu präsentieren hat mir nicht gefallen, doch jetzt sehe ich ihn anders. Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der gerne hinter die Fassaden schaut. Und ich bin mir sicher, dass er seinen Traum jede Frau in eine Prinzessin zu verwandeln erfüllen kann. Sein Erfolgsrezept ist ganz einfach: Gibt das Leben dir eine Zitrone, mach Limonade draus. P.S: Trotz dieses Buches bleiben die Parodien für mich lustig. ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Harald Glööckler" von Harald Glööckler

    Harald Glööckler
    Sariechen

    Sariechen

    03. October 2011 um 17:16

    Man sollte Harald Glööckler schon sympathisch finden und sich für Mode (wenn auch in einer anderen Preisklasse und nicht ganz so extravagant) interessieren, um das Buch zu mögen. Aber auch wenn man bisher mit Glööckler nicht viel anfangen konnte, merkt man, dass es sich um einen Genießer des Luxus und Glamours handelt, er aber überhaupt nicht damit protzt oder oberflächlich ist. Hauptsächlich geht es um die Kunstfigur Harald Glööckler (weniger um ihn privat), aber es ist wirklich sehr beeindruckend, was er schon alles auf die Beine gestellt hat. Wer denkt er würde nur Homeshopping machen, hin und wieder in Promimagazinen auftauchen und in der Jury einer Tanzshow sitzen, der liegt völlig daneben. Am Rande erfährt man noch sehr viel von anderen Prominenten. Die Lobeshymnen fand ich manchmal etwas schleimig und übertrieben, aber es kann durchaus sein, dass er es wirklich so empfindet. Denn warum sollte er seine Freunde oder jmd. anders schlecht machen, denn das ist nicht Harald. Die Traumsequenzen waren zwar wichtig, um das Buch und Glööcklers Glaube (an Engel) zu verstehen, haben aber etwas den Lesefluss gestört. Das Buch wäre perfekt gewesen, wenn es Bilder gegeben hätte. Der (Wende-Farb)-Schutzumschlag war aber toll gestaltet.

    Mehr