Harald Helander Das Blockhaus am großen Flussbogen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Blockhaus am großen Flussbogen“ von Harald Helander

Erlebnisse eines Bauleiters und Naturschützers.
Harald Helander, Jg. 1934, Bauleiter auf Großbaustellen von Libyen, über Ägypten, Irak, Saudi-Arabien bis Indonesien von 1968 bis 1987, erfährt in fremden Kulturen die Vielfalt menschlicher Schicksale - Mit Dynamit von General Rommels aus dem II. Weltkrieg sprengt er eine Brücke - Um eine einzelne Wüstenpalme zu retten, versetzt er gleich eine ganze Fabrik - Er wird als gefährlicher israelischer Spion gefangen genommen - In Indonesien verdächtigt man ihn der Weißen Magie – Beim Ausbruch des Vulkans Gunung Semeru spürt er den höllischen Gluthauch der Erde – Einen Angriff buschmesserschwingender Holzfäller, die den Regenwald Sumatras abholzten, überlebt er durch Kopfsprung in einen reißenden Fluss - Er trifft Abi Nachran, den Märtyrer des Regenwaldes - Auf Alleinwanderungen bis über 1.000 Kilometer durch Finnland und Lappland in den 50er und 70er Jahren geht er an seine Leistungsgrenze - Er durchschwimmt den 4 km breiten Margeroysund, überquert das Norwegische Gebirge, auf Tagestouren bis 80 km erlebt er die ursprüngliche Schönheit der Wildnis im hohen Norden - Die Erschließung der Urwälder Lapplands für die papierhungrige Industrie zwang ihn, für den Schutz der borealen Wälder mit ihren Tieren zu kämpfen - Für seine Gegner wird er zum „Harald der Schreckliche“ - Petra Kelly, eine bekannte Umweltaktivistin der 80er Jahre unterstützt ihn – Selbst das streng bewachte russischen Nickelkombinat Montsegorsk hielt ihn nicht auf - Er hatte wesentlichen Anteil am Schutz der finnischen Urwälder und des Inarisees - Mit seiner spannenden Biographie möchte Harald Menschen Mut zu sprechen:
„Wagt es, Euch einzusetzen!“ S.M.

Die Natur kann sich nicht selbst schützen.
Der Mensch muss die Natur schützen! Harald Helander

Stöbern in Romane

Schwestern für einen Sommer

Schwestern für einen Sommer ist ein leichter Sommer-Sonne-Strand-Roman über familiäre Konflikte und Verbundenheit, über Zuneigung.

graphida

Mein wundervoller Antikladen im Schatten des Eiffelturms

Liebesgeschichte mit Krimi-Flair, der mich trotz Oberflächlichkeit unterhalten hat.

talisha

Alles Begehren

Sollte man seiner Lust, seiner Leidenschaft, seinem Begehren Folge leisten? - Leseempfehlung!

Yassmin_Em

Azurblau für zwei

Wieder ein super Sternberg-Roman, Romantik in der Idylle Italiens!

Sandra8811

Alicia verschwindet

Ein sehr empfehlenswerter, warmherziger, humorvoller Roman um den Mut zur Veränderung. Manchmal braucht es einen kleinen Anstoß.

Lunamonique

Kleine Feuer überall

Ein Gesellschaftsroman der nachdenklich macht

Book-worm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks