Harald Ickler Entführt in der Wüste

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Entführt in der Wüste“ von Harald Ickler

54 Tage in der Hand der Gotteskrieger§Endlich wieder die grenzenlose Freiheit der Wüste erleben - Harald Ickler freut sich auf eine abenteuerliche Tour durch die südalgerische Sahara. Doch er und seine Begleiter werden von salafistischen Rebellen überfallen und gefangen genommen - die ersten Opfer jener Touristengruppe, deren Entführung mit einer spektakulären Befreiung durch das algerische Militär endet. Körperliche Strapazen, Hunger, Durst, Spannungen in der Gruppe und vor allem die quälende Ungewissheit über ihr Schicksal belasten die Geiseln, die von ihren Entführern "Gäste" genannt werden.§Ickler beschreibt subjektiv und atmosphärisch dicht, wie er die lange Geiselhaft unter den Mudschaheddin erlebt hat.

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen