Harald Jacobsen Das Geheimarchiv

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimarchiv“ von Harald Jacobsen

Als Christian Pauls Zeuge der Entdeckung einiger Kisten mit geheimen Unterlagen aus verschiedenen Ländern wird, ändert sich sein bisheriges Leben radikal. Der Oberleutnant der KSK (Kommando Spezialkräfte) wird aus dem Einsatz in Afghanistan genommen und zum Nato Intelligence Service abkommandiert. Von einem Tag auf den anderen gibt es keine Gewissheiten im Leben des Deutschen mehr. Als Agent des NIS, einem nach der Balkankrise neu geschaffenen Nachrichtendienst der NATO, muss Christian Pauls sich völlig neuen Herausforderungen stellen. Bald erkennt der ehemalige Elitesoldat, dass alles mit dem Fund der geheimen Unterlagen in den Kisten aus der Höhle im Hindukusch zusammenhängt. Verschiedene Mächte bekämpfen sich und der Deutsche verliert immer mehr das gewohnte Weltbild. Offenbar gibt es eine geheime Organisation, die über enormen Einfluss auf die Entscheidungen der Regierungen der westlichen Nationen verfügt. Neben der NIS gibt es eine Gruppe von Freidenkern, die seit langer Zeit gegen den Einfluss der mächtigen Organisation aufbegehren. Mit allen Mitteln versucht diese Gruppe, die Existenz der Geheimorganisation ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen. Doch die Verbindungen der Organisation reichen bis weit in die Schaltstellen der Macht hinauf, so dass Christian und seine Verbündeten es immer wieder mit überraschenden Gegnern zu tun bekommen. Umso näher, er und die Freidenker der Führungselite der Geheimorganisation kommen, umso brutaler wehrt sie sich. Menschenleben spielen keine Rolle und mehr als einmal sind Christians Fähigkeiten als Elitesoldat gefragt. Die Auseinandersetzungen erfahren in einer Burg im Baltikum ihren Höhepunkt.

Cover: http://www.verlag-peter-hopf.de/sortiment-verlag.php

— glanzente
glanzente

Stöbern in Krimi & Thriller

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

Die Bestimmung des Bösen

Ein spannender Einblick in die biologischen Analysen eines Kriminalfalles

Caro_Lesemaus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Geheimarchiv" von Harald Jacobsen

    Das Geheimarchiv
    I_love_books

    I_love_books

    27. December 2011 um 14:14

    "Das Geheimarchiv" erschien mir auf den ersten Blick als ein spannendes Hörbuch, gespickt aus geheimen Missionen und noch geheimeren Entdeckungen. Ich hab mich richtig darauf gefreut mal wieder etwas aus diesem Genre-Mix zu hören. Zum Inhalt: Es beginnt alles in Afghanistan, als der Oberleutnant der Kommandospezialkräfte, kurz KSK, Christian Pauls beobachtet, wie einige geheimnisvolle Kisten mit Unterlagen entdeckt wurden. Für ihn war dieses Ereignis anfangs nicht wichtig und doch veränderte es sein Leben von jetzt auf gleich völlig. Plötzlich ist er mittendrin im Kampf der Nationen und deren Geheimdiensten und er wird zum Ziel - stets und ständig ist sein Leben in Gefahr, er wird entführt, befreit, entführt, gefoltert, befreit… im Grunde genommen weiß er nicht, wem er überhaupt noch trauen kann! Seinem Vorgesetzten? Anderen Geheimdiensten? Es wird klar, dass eine geheime Macht im Verborgenen die Strippen zieht und dabei ist, Weltherrschaft zu erlangen. Pauls hat sein Leben immer für sein Land riskiert und er wird alles dafür tun, dieser Geheimorganisation jegliche Macht zu entreißen. Mein Fazit: Ich finde es echt toll, dass die Handlungen in Deutschland und Europa stattfinden, denn eins ist klar: Es gibt auch bei „uns“ fantastische Kulissen, die es wert sind in Büchern als Schauplätze niedergeschrieben zu werden. Nichts desto trotz finde ich die Handlung von "Das Geheimarchiv“ nicht gerade atemberaubend sondern eher mittelmäßig. Natürlich ist viel Action und Spannung sowie eine Menge Hintergrundwissen zum Thema Militär, Spezialkräfte, Kommandostrukturen und Geheimdienste vorhanden. Aber am Ende hatte ich vor lauter Spezial Kommando-Action absolut den Überblick verloren, worum sich die Handlung tatsächlich dreht. Was war nochmal so wichtig an den ach so geheimen Dokumenten aus Afghanistan gewesen? Um ehrlich zu sein: Ich hab es total vergessen! Ebenso finde ich, dass sich viele Handlungen (Das x-malige entführen und befreien der Hauptfigur.) wiederholten und ebenso einige Dialoge - ich war kurz davor das Hörbuch vorzeitig abzubrechen. Manchmal ist eben weniger doch mehr. Da Rezensionen am Ende doch immer subjektiv sind, würde ich niemals sagen, dass dieses Hörbuch nicht lohnenswert ist - schließlich sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden.

    Mehr