Harald Martenstein , Jenny Erpenbeck Ein Berliner Weihnachtsmärchen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Berliner Weihnachtsmärchen“ von Harald Martenstein

Fünf Autoren retten das Weihnachtsfest.Im Jahr 2035 vermittelt ein Weihnachtsagent in der städtischen Single-Gesellschaft Familienangehörige, blonde Ehefrauen, Kinder (aus Afrika), in der Biovariante auch vegetarische Großväter, alles nach Wunsch. Ein Weihnachtsmann, der behauptet, er sei echt, stellt dem Agenten ein Ultimatum: Entweder er rettet den Geist der Weihnacht, oder Weihnachten wird abgeschafft. Fünf bekannte Berliner Künstler haben mit offensichtlichem Spaß an der Sache ihre Phantasie sprühen lassen: rasant, frech und klug!

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

Mein Leben als Hoffnungsträger

Ein echter Lesegenuß!

Himmelfarb

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen