Harald Olbrich Lexikon der Kunst

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lexikon der Kunst“ von Harald Olbrich

Das "Lexikon der Kunst" wird durch seine enzyklopädische Überschau helfen, die fortschreitende Isolierung der künstlerischen und kunstwissenschaftlichen Einzeldisziplinen auszugleichen. Daher bleibt der Themenkreis des Lexikons weiter gefasst und betrifft alle wesentlichen Bereiche der Theorie und Praxis, Geschichte und Gegenwart der bildenden und angewandten Kunst, der Architektur und des Kunsthandwerks sowie der modernen Industrieformgestaltung. Verstärkt aufgenommen wurden Stichworte, die den lebendigen Zusammenhang von sozialer und kultureller Praxis und den Künsten zum Gegenstand haben, ebenso wurden Texte zu Phänomenen und Produzenten künstlerischer Massenprozesse, der sogenannten "populären Künste", vermehrt.§§Unser Lexikon soll wie bisher ein Hilfsmittel für Forschung, Lehre und Weiterbildung sein und zu tieferem Verständnis der Kunst in Gegenwart und Geschichte anregen.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen