Harald Schneider

(88)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 26 Rezensionen
(36)
(34)
(15)
(2)
(1)

Interview mit Harald Schneider

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Meine Schriftstellerkarriere begann während meines BWL-Studiums. Damals schrieb ich unter englischsprachigem Pseudonym (Deutsche Autoren galten noch nicht so viel) Kurzkrimis für die Yellow Press. Seit zehn Jahren schreibe ich verschiedene Kinderkrimiserien, so z.B. die interaktive Meisterschnüffler-Reihe mit 12 Billionen Lesevarianten. Anfang 2008 erschien im Gmeiner-Verlag mein erster Erwachsenenkrimi „Ernteopfer“. Der skurrile und chaotische, aber clevere Hauptkommissar Reiner Palzki kämpft in der Metropolregion Rhein-Neckar nicht nur gegen die Widrigkeiten des Alltags, sondern ist auch um sein Familienleben stets bemüht. Dummerweise kommen ihm immer wieder neue Kriminalfälle in die Quere. Gerade (2011) erscheint mit „Räuberbier“ der fünfte Palzki-Roman, die nächsten beiden sind bereits in der Pipeline.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Ich habe jeden Tag Ideen für hundert neue Bücher aber leider nicht die Zeit, alle zu verwirklichen. Egal was ich sehe, wo ich bin, was ich mache, mir fallen ständig die abstrusesten Ideen ein. Das Meiste davon wird sofort in mein Diktiergerät gesprochen. Auch durch das regelmäßige Zeitungslesen werde ich permanent inspiriert.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Alle Fragen, die mich über meine Homepage www.palzki.de über Email, Telefon, schriftlich etc. erreichen, werden ausführlich beantwortet. Auch bei meinen Lesungen darf man mich Löcher in den Bauch fragen.

Wann und was liest Du selbst?

Ups, das habe ich zum Teil bereits weiter oben beantwortet. Oft liest man Statistiken über die Dauer des Fernsehkonsums der Deutschen. Mit meinen zwei Stunden ziehe ich den Schnitt ziemlich nach unten. Pro Jahr, wohlgemerkt. Wenn andere vor der Glotze sitzen, schreibe ich, lese ich oder unternehme etwas mit meiner Familie.