Harald Scholtz Erziehung Und Unterricht Unterm Hakenkreuz

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erziehung Und Unterricht Unterm Hakenkreuz“ von Harald Scholtz

Schulzeit unterm Hakenkreuz

Welche Folgen hatte die nationalsozialistische Machtergreifung für Erziehung und Unterricht? Wie hat sich die Machtausübung der politischen Führung auf die Praxis der Jugenderziehung ausgewirkt?

Welche Folgen hatte die nationalsozialistische Machtergreifung für Erziehung und Unterricht? Wie hatten diese sich in den zwölf Jahren verändert? Harald Scholtz betrachtet nicht zuerst das Bildungs- und Erziehungssystem, sondern sieht die Jugenderziehung als einen Teilbereich der Umerziehung aller Deutschen, wie der Nationalsozialismus sie anstrebte. Das ermöglicht, die Einwirkungen der »Hitler-Jugend« auf die Heranwachsenden und die Veränderung von Erziehungsinstitutionen im Zusammenhang zu erfassen. Eigenart und Reichweite der nationalsozialistischen Machtausübung auf dem Erziehungssektor werden konkret beschrieben. Sachdarstellung und Interpretation verbinden sich zu einer zusammenfassenden Geschichte der Erziehung unter der Herrschaft des Nationalsozialismus.

Inhalt
1. Fragestellung: Nationalsozialistische Machtausübung im Erziehungsfeld und der Anspruch auf Verfügung über die Jugend als Gegenstand historischer Erziehungsforschung

2. Grundlegung: Voraussetzungen für die Machtergreifung auf dem Erziehungssektor

3. Überblick: Phasen der Machtergreifung auf dem Erziehungssektor und Stufen einer machtpragmatischen Instrumentalisierung der Schulpolitik

4. Politische Entscheidungen: Agenturen zur Umstrukturierung des Erziehungsfeldes

5. Reichweite der Umerziehung: Hebel zur Umfunktionierung von Erziehungs- und Ausbildungsprozessen

6. Zwischenbilanz: Die Umerziehungspraxis der totalitären Bewegung

7. Auswirkungen und Ergebnisse: Sozialer Wandel in der Jugenderziehung unter dem Anspruch der Umerziehung

Anmerkungen

Verzeichnis der benutzten Quellen und der Literatur

Personenregister

Dr. Harald Scholtz (1930-2007) war Professor für Erziehungswissenschaft an der FU Berlin und einer der besten Kenner der nationalsozialistischen Pädagogik. Er hat zahlreiche Studien und Aufsätze zur politischen Bildung, zur Zeitgeschichte und zur Erziehungsgeschichte veröffentlicht.

Stöbern in Sachbuch

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein vor Ideen sprühendes und mit vielen guten Tipps gespicktes Einrichtungsbuch, das Glück und Gemütlichkeit vermittelt. Einfach Hygge

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Erziehung Und Unterricht Unterm Hakenkreuz" von Harald Scholtz

    Erziehung Und Unterricht Unterm Hakenkreuz

    Kurt_Spazi

    21. August 2010 um 20:10

    Harald Scholtz hat in dieser Zeit gelebt und war selbst einer von Hitlers Eliteschülern. Dieses Buch gehört ebenfalls zu meiner Prüfungsliteratur und ich muss sagen, dass es nicht gut geschrieben ist. Vom Titel und von der Seitenanzahl her erwartet man einen Überblick zu diesem Thema. Aber durch die Sprünge und auch das Zusammengequetschte auf den Seiten ist es sehr verwirrend. Man kann nur schwer folgen. Mein Glück war, dass ich zuvor ein Buch gelesen hatte, das mir einen guten Überblick gegeben hat. Scholtz sollte man zur Vertiefung nutzen, aber nicht zum ersten Verständnis.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks