Harald Stutte

 3,6 Sterne bei 13 Bewertungen

Lebenslauf von Harald Stutte

Harald Stutte, Jahrgang 1964, studierte Politikwissenschaft und Geschichte. Er arbeitet als Redakteur im Medienverlag RedaktionsNetzwerk Deutschland. Texte von ihm sind in diversen überregionalen Zeitungen wie der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“, der „Süddeutschen Zeitung“ oder der „Welt am Sonntag“ erschienen. Geboren in Leipzig, lebt er seit 1985 in Hamburg.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Der Kleine von Dakota-Uwe (ISBN: 9783499005565)

Der Kleine von Dakota-Uwe

Neu erschienen am 17.08.2021 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch.

Alle Bücher von Harald Stutte

Cover des Buches Ich war Hitlers letztes Aufgebot (ISBN: 9783499625893)

Ich war Hitlers letztes Aufgebot

 (5)
Erschienen am 01.04.2010
Cover des Buches Meine Davidwache (ISBN: 9783499628399)

Meine Davidwache

 (5)
Erschienen am 01.10.2012
Cover des Buches Der rote Hitlerjunge (ISBN: 9783499629235)

Der rote Hitlerjunge

 (2)
Erschienen am 31.07.2015
Cover des Buches Hitlers vergessene Kinderarmee (ISBN: 9783499630255)

Hitlers vergessene Kinderarmee

 (1)
Erschienen am 01.02.2014
Cover des Buches Zehn Tage im Juli (ISBN: 9783499000935)

Zehn Tage im Juli

 (0)
Erschienen am 24.03.2020
Cover des Buches Der Kleine von Dakota-Uwe (ISBN: 9783499005565)

Der Kleine von Dakota-Uwe

 (0)
Erschienen am 17.08.2021

Neue Rezensionen zu Harald Stutte

Cover des Buches Meine Davidwache (ISBN: 9783499628399)I

Rezension zu "Meine Davidwache" von Waldemar Paulsen

Rezension zu "Meine Davidwache" von Waldemar Paulsen
ingo44vor 9 Jahren

Nett, aber letztendlich ziemlich belanglos.

Dem medialen Hype, mit dem das Erscheinen des Buchs im Hamburger Raum begleitet wird, wird das Buch imho in keinster Weise gerecht: weder werden bislang geheime Insiderinformationen ausgeplaudert (Ja, bei vielen der im Buch geschilderten 'spektakulären' Fälle war der Autor nicht einmal unmittelbar beteiligt!), noch handelt es sich um einen echten Pageturner mit hohem Spannungsbogen.
"Meine Davidwache" plätschert so dahin, sachlich u. nüchtern geschrieben, ohne jegliche Selbstironie oder Augenzwinkern (was dem ziemlich drögen Text sicherlich gut getan hätte).

Fazit:
Nicht richtig schlecht, das mediale Getöse (in u. um HH) allerdings vollkommen überzogen.
Muss niemand gelesen haben!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks