Harald Tonollo , Carla Miller Die Rottentodds - Doktor Silberfisch in gemeiner Mission

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rottentodds - Doktor Silberfisch in gemeiner Mission“ von Harald Tonollo

Nase zu und durch! Alles, einfach alles würde Polly trinken, um die Masern und damit die roten Pusteln im Gesicht wieder loszuwerden. Selbst vor dem stinkenden, seit Jahrhunderten von den Rottentodds gebrauten Medizintrunk macht sie nicht halt. Doch was bei den übrigen Familienmitgliedern wahre Wunder bewirkt, führt bei Polly zur Katastrophe ... Doktor Silberfisch muss zu Hilfe gerufen werden. Der runzelige Arzt aber scheint sich für alles andere, nur nicht für Pollys Genesung zu interessieren. Was führt er im Schilde? Ein Buch mit zahlreichen Schwarz-weiß-Illustrationen, ideal auch für ungeübte Leser.

Sehr witzige Geschichte. Inhaltlich etwas schwächer wie die Vorgänger. Jedoch hat mir Karla die Köchin in diesem Buch am besten gefallen.

— lain5392
lain5392

Anders, witzig und spannend.

— kvel
kvel

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anders, witzig und spannend.

    Die Rottentodds - Doktor Silberfisch in gemeiner Mission
    kvel

    kvel

    04. January 2015 um 22:01

    Allgemein: Das Mädchen Polly ist die einzig "Normale" in ihrer Familie. Ihr Vater, ihre Mutter und ihre beiden Brüder essen lieber so "Leckereien" wie Maden und Blutegel, statt Schweines-Schnitzel mit Pommes. Sie können im Dunkeln sehen. Und werden viel älter als "andere" Menschen. Inhalt: Polly hat die Masern. Der Medizintrunk, den sie von ihrer Familie bekommt (nach einem jahrhundertealten Rezept), wirkt bei Polly aber völlig anders als erwartet; einfach weil sie "anders" als die anderen Rottentodd-Familienmitglieder ist. Also muss Doktor Silberfisch zu Hilfe gerufen werden. Dieser hat jedoch nicht unbedingt gute Absichten. Meine Meinung: Thematisch, meiner Meinung nach, wahrscheinlich eher für Jungs interessant, weil es doch eher um "Ekeligkeiten" geht. Diese latent vorhandene "Gruseligkeit" der Familie Rottentodd sorgt für Spannung und Nervenkitzel. Natürlich ergeben sich aus der "Andersartigkeit" der Familie Rottentodd so einige lustige Situationen. Auch innerhalb der Familie, da Polly die Meinung der anderen Familienmitglieder meist nicht teilt. Aber dennoch gibt es einen tollen Zusammenhalt unter den Geschwistern. Die Schwarz-Weiß-Zeichnungen finde ich zwar etwas "düster", aber damit thematisch gut passend und nicht so, dass sie die Kinder in dem Alter überfordern würden; empfehlen würde ich das Buch für Kinder ab 8 Jahren, entweder zum Vorlesen oder Selberlesen (angenehme Schriftgröße und passender Satzbau). Ich habe es zusammen mit meinem Sohn (als Viertklässer) gelesen. Und wir haben stellenweise echt lauthals gelacht. Fazit: Sehr lesenswert!

    Mehr