Harald Wohlfahrt

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Harald Wohlfahrt

Cover des Buches Kunst und Magie in der Küche (ISBN:9783865282767)

Kunst und Magie in der Küche

 (0)
Erschienen am 07.05.2007

Neue Rezensionen zu Harald Wohlfahrt

Neu

Zum Inhalt: Klappentext

25 Jahre 3 Sterne - kein anderer deutscher Koch erhielt die Höchstauszeichnung des Guide Michelins über so einen langen Zeitraum wie Harald Wohlfahrt. Von 1992 bis 2017 leitete er die Küche der "Schwarzwaldstube" in Baiersbronn. Sein Weggang spaltete Deutschlands Gastronomielandschaft und sorgte für viel Aufsehen. Nun kehrt er mit einem neuen Projekt zurück in die Öffentlichkeit: 35 seiner legendärsten Rezepte versammelt in einem Buch. Mit Präzision und Feingefühl beweist Harald Wohlfahrt einmal mehr, dass er zu den größten Köchen unserer Zeit gehört. (Quelle: Verlag)


Meine Meinung:

Diese Meisterwerk ist aufgeteilt in die Kategorien:


- Einleitung und Interview

- Amuse-Bouche und Vorspeisen

- Fisch, Krustentiere, Risotto

- Fleisch, Geflügel, Innereien und Wild

- Käse und Desserts


Das Interview am Anfang war hochinteressant zu lesen und man bekommt viele persönliche Einblicke von Harald Wohlfahrt. Ein sehr sympathischer und bodenständig gebliebener, perfektionistischer Mensch. Die Rezepte sind kreativ und höchst anspruchsvoll. Seien es die Terrine von Lachs und  St. Jakobsmuscheln, die Trilogie vom schottischen Lachs, Arborio-Risotto mit Spitzmorcheln und jungen Erbsen, das Limousin-Lamm mit Auberginen und Couscous oder das Souffle von schwarzer und weißer Schokolade. Die Gerichte sind sehr übersichtlich gestaltet, verständlich dargestellt und mit großartigen Bilder in Szene gesetzt. Man sieht die Perfektion auf jeder Seite, das zeigt sich natürlich auch in der Beschreibung der Zubereitung der Gerichte. Akkurates und sauberes Arbeiten ist hier vonnöten, genauso wie hochwertige Zutaten. Was sich ja eigentlich von selbst versteht. Denn hier stehen das Produkt und der Geschmack im Mittelpunkt. Man sollte schon einiges an Geschick in der Küche mitbringen, wenn man sich hier an das Nachkochen wagen will. Aber die Mühe wird belohnt. Ich bin ja ganz begeistert von den großartigen Saucen, die sind einfach ein Gedicht. Und die getrockneten Tomaten gelingen sowie das Auberginentatar haben wir schon unseren Gästen vorgesetzt und wahre Begeisterungsstürme geerntet. 


Cover:

Ein tolles und sehr ansprechendes Bild des Meisterkochs.


Fazit:

Ein beeindruckendes Kochbuch in hochwertiger Gestaltung, das einfach in jede Küche gehört. Danke, für soviel Inspiration.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks