Hardy Crueger Die Stunde der Flammen

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(7)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Stunde der Flammen“ von Hardy Crueger

Der Tanz des alles verzehrenden Feuers Zunächst deutet bei der verkohlten Leiche der jungen Frau nichts auf einen Mord hin. Die Situation scheint klar: Auf dem verschneiten Gipfel des Brockens hat sie offenbar stark alkoholisiert ihren Wagen gegen einen Baum gefahren und ist ein Opfer der Flammen geworden. Dass es sich in Wirklichkeit um den Auftakt einer grauenhaften Serie von Ritualmorden handelt, offenbart sich den ermittelnden Behörden erst später. Als Kommissar Carsten Sanders vom LKA Niedersachsen beginnt, eine Verbindung zu einem weiteren Todesopfer zu erahnen, scheint es fast schon zu spät, denn der Täter mordet nach einem schnellen kalendarischen Rhythmus. Als die nächste verbrannte Leiche auf einem Hochsitz im Landkreis Börde gefunden wird, ist Sanders gezwungen, mit der spröden Kommissarin Mandy Kolwicz aus Sachsen-Anhalt zu ermitteln, was den Wettlauf mit dem irren Mörder nicht eben leichter macht. Erst als die Flammen erneut ein Opfer fordern und als es dem ungleichen Ermittlerpaar gelingt sich zu arrangieren, stößt es auf ein okkultes Symbol, das alle Morde miteinander verknüpft. Und plötzlich ahnen sie, wie es zu Ende gehen wird …

Düster und spannend - viele Hinweise und trotzdem schafft es der Autor einen auf die falsche Fährt zu locken - immer wieder!

— Zwillingsmama2015
Zwillingsmama2015

Düsterer, gruseliger und spannender Thriller.

— Fuchskind
Fuchskind

Genial konstruierter düsterer Krimi mit viel Raffinesse umgesetzt, amüsant und scharfzüngig untermalt von den gängigen Ost-West-Konflikten.

— louella2209
louella2209

Ein Thriller über Hexen und über die Ost-West-Vorurteile.

— kleinwitti
kleinwitti

Sehr spannender Thriller

— Langeweile
Langeweile

Leider hat mich das Thema des Thrillers nicht gepackt!

— Janosch79
Janosch79

Hardy Crueger hat einen intelligenten und äußerst spannenden Thriller hingelegt. Sprachlich auf höchstem Niveau. Dieses Buch macht süchtig.

— HermannBorgerding
HermannBorgerding

Stöbern in Krimi & Thriller

Schandglocke

Sehr zu empfehlen!

Fuexchen

Harte Landung

Super spannend mit einer tollen Ermittlerin!

.Steffi.

Die Fährte des Wolfes

Durchgeknallter Kommissar ermittelt

OmaGrete

Du sollst nicht leben

Nice to read, aber kein must have!

chipie2909

Bretonisches Leuchten

Ruhiger Krimi mit tollen Landschaftsbeschreibungen

Wuestentraum

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Nicht so Psychomässig wie Stephen King aber anders toll. Ein Spannungsbogen genial bis zum Feuerwerkfinale.

Lesezeichenfee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wahre Feuersbrunst...

    Die Stunde der Flammen
    Zwillingsmama2015

    Zwillingsmama2015

    21. October 2016 um 17:04

    "Die Stunde der Flammen" von Hardy Crueger ist ein nervenaufreibender Psychothriller, der sich mit einem feuerlegenden Serienmörder befasst.Auf dem Brocken wird in einem Fahrzeugwrack eine verkohlte Leiche gefunden, doch niemand geht hier von Mord aus. Als dann eine junge Frau in einem gartenhaus verbrennt, schreien gleich alle Suizid - doch als dann auch noch eine dritte Frau unter ähnlichen Umständen ums Leben kommt, wird endlich ermittelt. Und niemand geht davon aus, dass es die letzte verbrannte Frau war. Nun heißt es für Carsten Sanders und Mandy Kolwicz den Täter zu stellem, bevor noch mehr Unheil seinen Lauf nimmt...Puh, einmal angefangen, ist es wirklich schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Der Schreibstil von Hardy Crueger, als auch einfach der Aufbau des Buches machen es demn Leser schwer sich hier und dort mal eine verschanufpause zu genehmigen, weil es einfach so spannend ist. Und nicht nur das!Er versteht es auch immer wieder HInweise einzustreuen und den Leser gekonnt immer wieder auf falsche Fährten zu locken, so dass man bis zum Ende wirklich nicht weiß, wohin die Reise geht und wer der Mörder ist. Wer auf der Suche nach einem wirklich gut konstruierten und spannenden Thriller, ohne viel Schischi ist, macht mit "Die Stunde der Flammen" nichts verkehrt!Daumen hoch!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Stunde der Flammen" von Hardy Crueger

    Die Stunde der Flammen
    KBV_Verlag

    KBV_Verlag

    Der grausame Tanz des alles verzehrenden Feuers Erst deutet alles auf einen Unfall, doch dann kommt es zu weiteren Vorfällen. Kommissar Carsten Sanders und Kommissarin Mandy Kolwicz müssen das Rätsel um die verbrannten Frauen rasch lösen, denn der Mörder begeht seine Taten nicht zufällig, sondern nach einem schnellen, kalendarischen Rhythmus. Können die Ermittler den intelligenten und unerbittlichen Killer stoppen, bevor alles in einer Katastrophe endet? Wenn ihr die Antwort auf diese Frage finden wollt, dann bewerbt euch bei unserer Leserunde zu "Die Stunde der Flammen" ! Dieser hochspannende Thriller führt euch hinab in die Welt des Okkultismus und der menschlichen Abgründe. Zum Buch: Auf dem verschneiten Gipfel des Brockens wird in einem Fahrzeugwrack die verkohlte Leiche einer jungen Frau gefunden. Zunächst deutet alles auf einen Suizid hin. Dass es sich in Wirklichkeit um den Auftakt einer grauenhaften Serie von Ritualmorden handelt, offenbart sich erst, als es Kommissar Carsten Sanders vom LKA Niedersachsen gelingt, eine Verbindung zu einem anderen Todesopfer in der Nähe von Braunschweig herzustellen. Nachdem eine weitere verbrannte Leiche im Landkreis Börde gefunden wird, ist Sanders gezwungen, an der Seite der spröden Kommissarin Mandy Kolwicz aus Sachsen-Anhalt zu ermitteln. Als es dem ungleichen Ermittlerteam schließlich gelingt, sich zusammenzuraufen, scheint es fast schon zu spät, denn der Mörder begeht seine Taten nach einem unerbittlich schnellen kalendarischen Rhythmus.   „Trauer, Wahnsinn, Mysterium, Tod… und dann beginnt ein cruegerisches Grauen.“ (Wolfenbüttler Zeitung zu "Glashaus")   Zum Autor: Hardy Crueger geb. in Oldenburg, studierte nach einer Facharbeiter-Ausbildung Geschichte und Soziologie, und lebt als freiberuflicher Schriftsteller und Dozent für Kreatives Schreiben in Braunschweig. Nach ersten Erfahrungen im literarischen Untergrund schreibt er heute Krimis, Psychothriller und Romane zu geschichtlichen Themen. Seit 2014 ist er im Vorstand des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) NDS/Bremen tätig. http://www.hardycrueger.de/ Wir möchten gerne 10 Lovelybooks-Krimi-Freunden die Möglichkeit geben, "Die Stunde der Flammen" von Hardy Crueger zu gewinnen und euch alle zur Leserunde mit diesem Thriller einladen. Wenn Ihr nun Interesse habt, an dieser Leserunde teilzunehmen,  könnt ihr euch bis zum 15.09.2016 bewerben. Für die Leserunde verlosen wir 10 signierte (!) Exemplare. Schreibt dazu bitte in das Unterthema "Bewerbung" und vergesst nicht das Formular auszufüllen.  Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

    Mehr
    • 88
  • Nervenzerreißende Spannung!

    Die Stunde der Flammen
    louella2209

    louella2209

    18. October 2016 um 08:45

    Inhalt:Carsten Sanders hilft bei den Ermittlungen eines besonders brisanten Falles. Eine junge Frau verschwindet nachts auf ihrem Heimweg spurlos. Tage später wird sie tot aufgefunden, bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Eine Woche zuvor verbrannte schon eine Frau in ihrem Autowrack auf dem Brocken. Hier wurde ein Selbstmordversuch vermutet, aber hängen diese Fälle womöglich zusammen und ein Serientäter treibt hier sein Unwesen? Carsten Sanders unterstützt seine Kollegin Tanja Tückert bei der Untersuchung der beiden Todesfälle. Sie verfolgen eine Spur, die nach Sachsen-Anhalt führt. Dort gab es ein ähnliches Verbrechen, das auf einen Ritualmord hindeutet. Zunächst führen die Ermittlungen ins Leere. Gemeinsam mit der Kommissarin Mandy Kolwicz begibt sich Carsten auf die Suche nach dem Mörder. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Alles deutet auf einen Hexenkult und religösen Fanatismus hin. Doch worin liegt die wahre Motivation des Täters? Gelingt es den Kommissaren den Irren zu stoppen, ehe er sein Werk vollenden kann? Meine Meinung: Der Autor Hardy Crueger bietet in seinem Thriller „Die Stunden der Flammen“ nervenzerreißende Spannung und eine beklemmend düstere Atmosphäre. Das Martyrium der Opfer ist nichts für schwache Nerven und die grausamen Szenen werden eindringlich beschrieben. Das Kopfkino läuft auf Hochtouren und das von der ersten bis zur letzten Seite. Der Leser fiebert der Auflösung förmlich entgegen und spekuliert selbst über den möglichen Täter. Der Autor konstruierte seinen Thriller sehr raffiniert und lässt sich bis zuletzt nicht in die Karten schauen. Man stolpert dennoch über kleine Hinweise, die einen aber geschickt, auf so manch falsche Fährte lockt. Verschnaufpausen gewährt Hardy Crueger dem Leser durch ein persönliches Ost-West-Geplänkel zwischen den beiden Kommissaren Carsten Sanders und Mandy Kolwicz. Die sind sich zu Beginn nicht ganz grün und sorgen für etliche bissige Dialoge. Das Finale lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Hier schnellt die Spannungskurve in schwindelerregende Höhen. Die Auflösung verblüfft und auf den Täter wäre man vorzeitig sicherlich nie gestoßen. Zumindest ging es mir so. Der Roman hat sich seine 5 Sterne verdient und erhält das Prädikat: besonders lesenswert! So müssen Thriller sein.

    Mehr
  • Der Tanz des alles verzehrenden Feuers

    Die Stunde der Flammen
    melanie1984

    melanie1984

    14. October 2016 um 20:31

    "Die Stunde der Flammen" ist der achte Roman des Autors. Als in einem Fahrzeugwrack die verkohlte Leiche einer jungen Frau gefunden wird, deutet alles auf Suizid hin. Erst Kommissar Sanders erkennt einen Zusammenhang mit einem anderen Todesfall. Dies ist erst der Auftakt einer grauenhaften Serie von Ritualmorden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.. Die beiden Hauptermittler sind Kommissar Carsten Sanders vom LKA Niedersachsen und Kommissarin Mandy Kolwicz aus Sachsen-Anhalt. Die beiden sind gezwungen in diesem brisanten Fall gemeinsam zu ermitteln. Auch aus ihrem Privatleben erfahren wir einiges. Die taffe Mandy muss sich mit ihrer pubertierenden Tochter herumschlagen und Carsten lebt mit seinem behinderten Bruder zusammen. Das Privatleben der Ermittler steht aber keinesfalls im Vordergrund, sondern wird nur nebenbei erzählt. Die Geschichte ist von der ersten bis zur letzten Seite wirklich spannend. Der Täter offenbart sich nicht auf den ersten Blick, man kann also prima miträtseln.Einige Passagen erfahren wir aus der Sicht des Täters, diese sind besonders beklemmend. Auch die Gedanken und die Folter der Opfer erleben wir hautnah mit, Gänsehaut pur! FAZIT:Ein packender Thriller, der sich förmlich einbrennt! Absolut lesenswert!

    Mehr
  • Düster und spannend

    Die Stunde der Flammen
    Fuchskind

    Fuchskind

    14. October 2016 um 13:59

    Inhalt: Auf dem Brocken wird eine junge Dame gefunden die scheinbar einen Autounfall hatte und ihr Auto in Flammen aufgegangen ist. Auf dem ersten Blick deutet alles auf Suizid hin.Aber in Wirklichkeit ist es nur der Anfang von etwas grauenhaftem. Kommissar Sanders versucht den Fall zu lösen. Als dann eine zweite verbrannte Leiche auftaucht, wird die Kommissarin Mandy Kolwicz mit in den Fall rein gezogen. Der Mörder arbeitet in einem Rhythmus und fordert die volle Erfahrung und Wissen der Beamten heraus.Fazit: Das Buch ist in vielen Abschnitten sehr gruselig geschrieben, aber das macht es spannend. Klar, es gibt auch hier schwächere Parts, aber im großen und ganzen ist es sehr gut und spannend geschrieben. Der Autor hat einem sehr guten Schreibstil und man versteht was er meint und ausdrücken will. Das Buch empfehle ich weiter. 

    Mehr
  • Ein ungleiches Ermittlerduo die einen Ritualmörder jagen

    Die Stunde der Flammen
    kleinwitti

    kleinwitti

    05. October 2016 um 21:34

    Mit dem Thriller "Die Stunde der Flammen" hat uns Hardy Crueger eine wirklich tolle Geschichte gezaubert über ein ungleiches Ermittlerduo das versucht Ritualmorde aufzuklären. Das Cover ist schon ein Hingucker an sich. Das Auge in der Mitte und in der Iris brennt ein Feuer. Der Titel ist in weiß gehalten, wogegen der Name des Autors in Orange ist. Wir begleiten das ungleiche Ermittlerduo Mandy Kolwicz und Carsten Sanders Bei der Aufklärung von mysteriösen Morden. Es werden immer Frauen mit roten Haaren entführt und in der Nacht von Freitag auf Samstag verbrannt. Die Ermittlungen fördern zu Tage das es sich anscheinend um Hexen handeln soll und schnell ist klar das es sich um Ritualmorde handeln muss. Aber wer macht sowas und warum ? ... Carsten Sanders ist Kommissar beim LKA Niedersachsen und stößt durch Zufall auf Geminsamkeiten mit einem Fall aus Sachsen-Anhalt. Er hat seine schwangere Frau vor kurzen verloren, lebt mit seinem behinderten Bruder zusammen und spielt noch in einer Band. Mir kam er sehr arbeitswütig vor, er tappte aber auch immer wieder in ein Fettnäpfchen. Mandy Kolwicz ist Kommissarin beim LKA in Sachsen-Anhalt und der zweite Teil von unserem ungleichen Duo. Sie lebt mit ihrer 17jährigen Tochter zusammen, die ihr anscheinend etwas entgleitet. Auf den Mund gefallen ist sie definitiv nicht, gibt immer schön kontra und hat ihre Leute unter Kontrolle. Sie will nach außenhin stark wirken, hat aber doch eine weichen Kern. Auch alle anderen Charaktere die näher beschrieben werden haben Tiefe und überzeugen. Für mich war keine Person fehl am Platze und passte sich in die Geschichte wunderbar ein. Ich konnte mir immer ein passendes Gesicht vor meine Augen vorstellen. Die Handlungsorte waren ebenfalls alle sehr gut beschrieben, so dass man auch als nicht Ortskundiger sich ein passendes Bild vor dem inneren Auge aufbauen konnte. Der Schreibstil von Hardy Crueger ist wunderbar flüssig und das Buch lässt sich einfach wunderbar lesen. Die Kapitel sind nicht zu lang. Auch kommen kaum Fremdwörter oder komplizierte Satzkonstellationen vor, was das lesen zu einem wahren Vergnügen macht. Der Autor schafft es auch die Spannung über das ganze Buch zu halten und auch noch zum Ende hin zu steigern. Alles in allem kann ich diesen Thriller nur empfehlen und spreche gerne ein Lesempfehlung aus.

    Mehr
  • Ritualmorde im Harz

    Die Stunde der Flammen
    Langeweile

    Langeweile

    02. October 2016 um 18:42

    Als am Fuße des Brocken im Harz eine verkohlte Frauenleiche gefunden wird, deutet zunächst alles auf einen Unfall hin. Es wird angenommen, die Frau habe unter Einfluss von Alkohol, den Wagen an einen Baum gesetzt. Nach dem Fund weiterer Frauenleichen in einem größeren Radius geht man jedoch von einem Serientäter aus. Eine Sonderkommission wird eingesetzt und Kommissar Sanders muss mit seiner Kollegin Mandy Kolwicz aus Sachsen Anhalt zusammen ermitteln . Obwohl die Beiden sich nicht sympathisch sind, begegnen Sie der Sache mit Professionalität. Die Ermittler stehen unter großem Druck, da schon bald klar ist, der Täter wird weiter morden. Zwischendurch wird die Geschichte immer wieder aus der Sicht des Täters geschildert, was sehr gruselig war . Außerdem scheint es, dass er der Polizei immer einen Schritt voraus ist und mit ihr „Katz und Maus spielt“ . Mehr möchte ich zum Verlauf der Geschichte nicht schreiben, um die Spannung zu erhalten. Der mir bis jetzt unbekannte Autor verfügt über einen sehr guten Schreibstil. Die Ermittlungsarbeit der Polizei wurde mit ihren Höhen und Tiefen eindrucksvoll geschildert. Dass man auch über das private Umfeld der Ermittler etwas erfährt, hat mir gut gefallen. Kommissar Sanders lebt mit seinem geistig behinderten Bruder zusammen, um den er sich liebevoll kümmert, was bei seinem stressigen Beruf oft schwierig ist. Mandy Kolwicz hat Probleme mit ihrer pubertierenden Tochter. Im Verlauf der Ermittlungen und besonders beim spannenden Showdown nähern sich die Beiden etwas an. Für Krimi - und Thrillerleser mit Interesse an Nervenkitzel kann ich dieses Buch sehr empfehlen.

    Mehr
  • Leider gefiel mir das Thema nicht!

    Die Stunde der Flammen
    Janosch79

    Janosch79

    Eigentlich ein guter Thriller, wenn das Thema mich wirklich interessieren würde. Inhalt: Der Tanz des alles verzehrenden Feuers Zunächst deutet bei der verkohlten Leiche der jungen Frau nichts auf einen Mord hin. Die Situation scheint klar: Auf dem verschneiten Gipfel des Brockens hat sie offenbar stark alkoholisiert ihren Wagen gegen einen Baum gefahren und ist ein Opfer der Flammen geworden. Dass es sich in Wirklichkeit um den Auftakt einer grauenhaften Serie von Ritualmorden handelt, offenbart sich den ermittelnden Behörden erst später. Als Kommissar Carsten Sanders vom LKA Niedersachsen beginnt, eine Verbindung zu einem weiteren Todesopfer zu erahnen, scheint es fast schon zu spät, denn der Täter mordet nach einem schnellen kalendarischen Rhythmus. Als die nächste verbrannte Leiche auf einem Hochsitz im Landkreis Börde gefunden wird, ist Sanders gezwungen, mit der spröden Kommissarin Mandy Kolwicz aus Sachsen-Anhalt zu ermitteln, was den Wettlauf mit dem irren Mörder nicht eben leichter macht. Erst als die Flammen erneut ein Opfer fordern und als es dem ungleichen Ermittlerpaar gelingt sich zu arrangieren, stößt es auf ein okkultes Symbol, das alle Morde miteinander verknüpft. Und plötzlich ahnen sie, wie es zu Ende gehen wird … Zunächst einmal vorweg: Hardy Crueger kann sehr gut schreiben. Ihm ist eigentlich ein genialer Niedersachsen-Thriller gelungen. Das Buch ist flüssig zu lesen. Eigentlich müsste hier auch große Lesefreude aufkommen, doch da wäre noch das Thema dieses Thrillers. Das Thema "Hexen" interessiert mich leider überhaupt nicht und trübt so mein Leseerlebnis. Die Charaktere sind jedoch sehr gut ausgearbeitet. Gefallen hat mir auch die Ermittlungsarbeit in West- und Ost-Deutschland. Wer sich für das Thema "Hexen-Kult" begeistern kann, sollte auf jeden Fall zugreifen. Ich werde mir ein anderes Buch des Autors vornehmen. Wahrscheinlich wird es mir dann besser gefallen!

    Mehr
    • 3
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. November 2015 um 14:50
  • Einer der besten deutschen Thriller!

    Die Stunde der Flammen
    HermannBorgerding

    HermannBorgerding

    18. July 2015 um 13:07

      Anyway:   Ein Thriller: „Die Stunde der Flammen“ von Hardy Crueger hat mich gefesselt und wie bei guten Thrillern und Romanen konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und las es in einem Rutsch durch.   Die Geschichte (eine verkohlte Frauenleiche am Gipfel des Brocken wird von Komissar  Carsten Sanders mit einer anderen Frauenleiche aus Braunschweig in Verbindung gesetzt, als eine dritte Leiche im Landkreis Börde gefunden wird tritt eine Sonderkommission zusammen und Sanders arbeitet mit der Kommissarin Kolwicz aus Sachsen-Anhalt daran, den Ritualmörder zu fassen. Dieser scheint der Polizei immer einen Schritt voraus zu sein und verfolgt einen irrsinnigen Plan. Aber Inhalte eines Thrillers in einer Rezension wiederzugeben ist immer eine undankbare Sache, ich will ja nicht zu viel verraten!) ist packend und verdammt gut komponiert. Man will einfach wissen, wie es weitergeht. Und ob der Ritualmörder sein Ziel erreicht, oder das ungleiche Ermittlerteam ihn stoppen kann.   Ebenso sind die Nebengeschehnisse intelligent und passend eingeordnet. Kleine Seitenhiebe auf deutsche Ost-West-Konflikte sind einfach köstlich beschrieben.   Das Buch ist toll geschrieben: Klare Sätze, wenig Verschnörkelungen und Dialoge, die endlich mal flüssig zu lesen sind. So macht es Spaß, ich muss mich nicht (wie zum Beispiel bei den meisten Stephen King Büchern, aber da kann es auch an schlechten Übersetzungen liegen) über idiotische Formulierungen ärgern und mein Lesefluss wird nicht unterbrochen, weil ich einen Satz nochmal nachlesen muss, da die Form den Inhalt überdeckt.   Genauso macht es Crueger mit den Protagonisten des Thrillers: Hier wird nicht zu tief psychologisiert, der Leser/die Leserin haben noch Freiraum, um die Personen mit ihren eigenen Vorstellungen zu füllen. So machen auch die Nebendarsteller Spaß: Ein Zeuge ist eitel und Obermacho und dabei einfach herrlich dumm, der Bruder des Kommissars ist behindert, die Tochter der Kommissarin am ganzen Körper tätowiert und gepierct, ein weiterer Zeuge ein Teenie in Metallica-Kutte, ein gefrusteter Pastor wird zum Verdächtigen und so weiter. Genial!   Die Beschreibung des Täters und des Ermittlungsteams lassen ebenfalls noch eigene Vorstellungen der LeserInnen zu und das ist gut so. Keine Superhelden, keine Vollkommenheiten und – was mir besonders gefällt – kein belehrender pseudopädagogischer oder psychologischer Ansatz, der uns Lesenden das Denken verbietet.   „Die Stunde der Flammen“ ist spannend, gruselig und manchmal auch brutal. Crueger bedient allerdings keine Gewaltfantasien, sondern deutet oft nur an. Und macht den Gruseleffekt dadurch umso eindrücklicher.   Ein intelligenter Thriller auf höchstem Niveau. Wie erwähnt: Ich habe ihn in einem Rutsch durchgelesen.  

    Mehr