Hardy Krüger Szenen eines Clowns

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Szenen eines Clowns“ von Hardy Krüger

Die komischsten Abenteuer seines erfolgreichen Schauspielerlebens erzählt Hardy Krüger mit Witz und einem leisen Lachen. In den Geschichten dieses Bandes, den Szenen eines Clowns, sagt das Heitere ebensoviel über das Leben wie das Ernste, ohne das es keine Komik gäbe.Wie schon in seinem Buch Wanderjahre, das von denk- und merkwürdigen Begegnungen berichtete, treten auch in diesen Erzählungen zahlreiche Berühmtheiten auf, Regisseure, Produzenten und Schauspielerkollegen, darunter Weltstars und bewunderte Frauen, mit denen Hardy Krüger in aller Welt Filme drehte - meist in Situationen, deren Komik nicht selten das Groteske streift: James Stewart etwa, an einem Kronleuchter schaukelnd wie ein allzu lang geratener Junge; Peter Finch, der mit seinem Freund Hardy die Abhörspezialisten des sowjetischen Geheimdienstes narrt; Richard Burton, mit einem anderen Drehbuchtext als sein Gegenspieler in der Hand; Max Schmeling und "Olle Hardy", verhaftet in einer DDR-Kontrollbaracke, bis ein beherzter Milchlastwagenfahrer die beiden buchstäblich heraushaut.

So sind es - neben weiteren Filmpartnern wie Yul Brynner, Claudia Cardinale, Richard Attenborough, Robert Redford und vielen anderen - oft auch ganz unbekannte Menschen, die den Szenen eines Clowns ihre besondere Farbe geben: Maurer auf Hardy Krügers Farm in Afrika, Grenzsoldaten im geteilten Berlin, die in einem vom Autor brillant wiedergegebenen Sächsich offenbaren, wo die Mauer am undurchdringlichsten ist - nämlich in den Köpfen von Bürokraten, wie sie Karl Valentin nicht absurder hätte erfinden können.

Hardy Krüger macht mit dem untrüglichen Sinn für die szenische Wirkung und den Tonfall seiner Protagonisten aus all dem mehr als amüsante Anekdoten, nämlich perfekt inszenierte Sketches, Verwechslungskomödien mit falschen und echten Krügern, kleine und manchmal auch größere Dramen menschlichen Missgeschicks und Mutes ...

Stöbern in Biografie

Die Magnolienfrau

Faszinierender Bericht über eine religiöse Suche in Indien

strickleserl

MUTIG

Total offen und ehrlich, voll auf die 12, polarisiert auch in mir, doch das mag ich sehr, dass es auch nach dem Lesen nachwirkt. Toll!

MeiLingArt

Wir hier draußen

Spannend und lebendig erzählt. Manches in dem Bericht hat mich irritiert!

wandablue

Wir sind dann wohl die Angehörigen

Wow, tiefgründig und kaum vorstellbar wie schrecklich diese Zeit für Johann Scheerer gewesen sein muss.

Sassenach123

Penguin Bloom

sehr beeindruckend und gefühlvoll

EOS

Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen

Stuckrad-Barre ist der wohl beste Chronist unserer Zeit.

Marina_Nordbreze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks