Harlan Coben Böses Spiel - Myron Bolitar ermittelt

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Böses Spiel - Myron Bolitar ermittelt“ von Harlan Coben

Esperanza Diaz ist die Seele von Myron Bolitars Sportagentur, eine wertvolle Geschäftspartnerin und eine seiner besten Freundinnen. Als sie völlig überraschend des Mordes an einem Klienten angeklagt wird, bricht Myron seinen Urlaub ab und stürzt sich Hals über Kopf in die Ermittlungen. Um den wahren Killer zu finden, folgt er einer schwer auszumachenden Fährte, die ihn nicht nur durch düstere Nachtclubs führt, sondern auch auf das gefährliche Terrain gescheiterter Ehen und zerstörter Karrieren. Um am Ende vor der erschreckenden Erkenntnis zu stehen, dass es nur einen anderen wirklichen Verdächtigen gibt: ihn selbst ...

So viel schwarzen Humor hätte ich in einem Thriller nicht erwartet - ich liebe die Reihe!

— angi_stumpf

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Böse in deinen Augen

Erinnert stark an Kings "Carrie", kommt allerdings qualitativ nicht heran.

Thaliomee

Im Netz der Schuld

Dieses Autorenduo knüpft wieder an alte Tage an und bietet eine spannende und unterhaltsame Geschichte.

sollhaben

Strandmord

Auf diese Reihe ist Verlass: Romy Beccare ermittelt wie immer zielgerichtet und unterhaltsam auf Rügen.

Barbara62

Wahrheit gegen Wahrheit

Ein aussergewöhnlicher Spionagefall unter Eheleuten

mannomania

Das Meer löscht alle Spuren

Ein fesselnder Krimi

mannomania

Origin

Wie immer gut geschrieben, aber es hat meine sehr Erwartungen nicht ganz erfüllt. Mir fehlt die "Schnitzeljagd" die man sonst von ihm kennt

Jemmki

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Reihe hat einen neuen Fan ...

    Böses Spiel - Myron Bolitar ermittelt

    angi_stumpf

    23. December 2017 um 22:09

    „Böses Spiel“ ist bereits Teil 6 von momentan insgesamt 11 Büchern und ich habe Myron, Esperanza, Big Cyndi und Win erst nun kennenlernen dürfen. Obwohl mir (noch) jegliche Vorkenntnisse fehlen, fand ich die Protagonisten sofort sehr liebenswürdig und ausreichend charakterisiert, so dass man eine gute Vorstellung von allen hat. Besonders toll fand ich an diesem Thriller, dass auch eine große Portion Humor in der Geschichte steckt. Hauptsächlich in den erfrischenden Dialogen zwischen Myron und seinem Freund Win kommt dies zum Tragen, man hat oft das Gefühl, man würde ein paar echt guten Kumpels beim Blödsinn quatschen zuhören. Myron ist ein total sympathischer Kerl und wir haben sogar einiges gemeinsam, ich kann sein Verhalten immer sehr gut nachvollziehen. Sein Verhältnis zu seinen Eltern ist auch prima und er wirkt dadurch irgendwie noch realistischer, facettenreicher und lebendiger. Win ist witzig, scheint auf den ersten Blick sehr skrupellos zu sein und ist einflussreich und wohlhabend. Er ist immer für Myron da und verfügt über nützliche Connections. Zusammen lösen die beiden einen sehr verworrenen kniffligen Fall, bei dem ein berühmter Sportler getötet wurde und ausgerechnet Esperanza, die Geschäftspartnerin und Freundin von Myron, wird wegen Mordverdachts festgenommen. Harlan Cobens Schreibstil ist einfach wundervoll, man ist immer mitten im Geschehen und kann richtig mitfiebern. Durchgehend fesselnd erzählt er uns eine Geschichte, die sehr vielschichtig und undurchsichtig ist. Erst auf den letzten Seiten kommt wirklich Licht ins Dunkel und das ganze Ausmaß wird sichtbar. Spannend bis zur letzten Seite, toller Humor und sehr sympathische Charaktere – die Reihe hat einen neuen Fan!

    Mehr
  • Leider ein langweiliger Myron-Bolitair-Roman

    Böses Spiel - Myron Bolitar ermittelt

    Silkchen2909

    02. November 2017 um 14:38

    Der sechste Fall von Myron Bolitair - der Sportagent nimmt sich eine Auszeit, als seine Partnerin Esperanza wegen des Verdachts auf Mord an einem Klienten inhaftiert wird. Esperanza weigert sich, mit Myron zu sprechen und will nicht, dass er sich in die Ermittlungen einmischt. Er macht es zusammen mit seinem besten Freund Win trotzdem und hilft damit nicht nur Esperanzas Anwältin, sondern auch der Polizei. Ich mag Harlan Coben und seine Bücher in der Regel sehr. Er schafft den Spagat zwischen Krimi, Action und Humor, wie es sonst fast niemand kann. Seine Myron-Bolitair-Reihe ist, obwohl zum Teil schon zwanzig Jahre alt und jetzt neu aufgelegt von Goldmann, dabei mein ganz besonderes Herzstück gewesen bisher. Aber dieser sechste Band der Reihe konnte mich nicht überzeugen. Mir fehlte die Liebe zu den hinreichend bekannten Charakteren, die Story fand ich auch nur mäßig spannend und irgendwie fehlte das, was ich ansonsten so mag - dass ich ab der ersten Seite drin bin und das Buch nicht wegelegen möchte. Es fehlte ein wenig die Seele dessen, was Harlan Coben und seinen Myron Bolitair ausmacht. Schade, denn bisher hat der Autor mich noch nie enttäuscht. Ich hoffe auf den nächsten Band der Reihe, den Goldmann im Januar 2018 veröffentlicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks