Harlan Coben Ich vermisse dich

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(4)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich vermisse dich“ von Harlan Coben

Bis der Tod uns scheidet Kat Donovan, Detective bei der New Yorker Kriminalpolizei, ist Single, seit sich einst der Mann ihres Lebens einfach aus dem Staub machte. Jetzt, 18 Jahre später, entdeckt sie ihn erstaunt auf dem Profilbild einer Dating-Website. Da wird der Mann plötzlich zum Verdächtigen in einem Mordfall – und Kats Nachforschungen führen tief in ihre eigene schmerzhafte Vergangenheit. Derweil belauert ein Mörder aus der Ferne jeden einzelnen von Kats Schritten. Denn ihre Recherchen drohen einen sorgfältig ausgeklügelten Plan zu stören. Einen Plan, der mit den Sehnsüchten und Hoffnungen einsamer Herzen spielt, bei dem es um viel Geld geht – und der schon so viele Menschenleben gekostet hat, dass es auf eines mehr nicht ankommt … (2 mp3-CDs, Laufzeit: 13 h 43)

Ein bis zum Schluss spannendes Buch, jedoch muss man in der Mitte lange durchhalten ...

— SusySpoerler
SusySpoerler

Spannend, brutal und gut gelesen.

— Gruenente
Gruenente

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich vermisse dich / Harlan Coben

    Ich vermisse dich
    Lenny

    Lenny

    04. July 2016 um 21:54

    Endlich mal wieder ein richtig spannendes Hörbuch.  Hier hat alles gepasst, schönes Cover, guter Titel, klasse Sprecher und ganz spannende Geschichte.Eigentlich sind es 2 Geschichten in einem, denn zum einen ist Cat dabei den Mörder Ihres Vaters zu finden und zum anderen ist sie auf der Suche nach verschwundenen Frauen, die sich mit Bekanntschaften aus dem Internet verabredet haben und nicht zurückkommen, große Kontobewegungen auf Ausländische Konto´s bringen Cat dazu, dass sie vermutet, dass da etwas faul ist und fängt an zu Ermitteln...in beiden Fällen stößt sie auf schreckliche Neuigkeiten! Und obendrauf noch eine Liebesgeschichte, da sollte man meinen Cat ist komplett beschäfttigt, doch dann trifft sie ihren Ex- Verlobten wieder und ist hin - und weg....

    Mehr
  • Spannend, jedoch ein bisschen zu viele Nebengeschichten

    Ich vermisse dich
    SusySpoerler

    SusySpoerler

    22. June 2016 um 07:53

    Ein bis zum Schluss spannendes Buch, jedoch muss man in der Mitte lange durchhalten ...Kat Donovan, eine Polizistin, die schon einiges in ihrem Leben durchgemacht hat. Die Geschichte bezieht Kat Donovan so mit ein, als würde jedes Detail ihres Lebens eine große Rolle spielen. Der Thriller ist von der Geschichte und der Inszenierung super. Allerdings gibt es einige Nebengeschichten, die meiner Meinung nach zu ausführlich dargestellt werden. So kam es mir bei der Hälfte des Hörbuches sehr langatmig vor. Man musste sich konzentrieren um die wichtigen Sachen zu hören, denn leider sind meine Gedanken zwischendurch immer wieder abgedriftet. Man hatte zwischendurch das Gefühl, der Autor hätte seine Linie auf der er sich befindet immer wieder suchen müssen. Der Thriller ist toll, aber das drumherum, die Liebesgeschichte hat für mich nicht so richtig reingepasst und war teilweise überflüssig. Leider somit keines meiner Lieblingsbücher des Autors. Jedoch darf nicht vergessen werden, dass bis zum Showdown am Ende alles offen bleibt und der Leser/Hörer sich nur mit Mühe vorstellen kann, was alles passiert ist und welche Wendungen die Geschichte nimmt. Es war ein klasse Ende, das man so nicht erwartet hätte. Dennoch ein klasse Thriller, wenn man selbst auf viel drumherum steht.

    Mehr
  • Eher ruhiger Thriller mit toller Story

    Ich vermisse dich
    lord-byron

    lord-byron

    02. April 2016 um 13:01

    Kat Donovan, Detective bei der New Yorker Kriminalpolizei, ist Single, seit sich einst der Mann ihres Lebens einfach aus dem Staub machte. Jetzt, 18 Jahre später, entdeckt sie ihn erstaunt auf dem Profilbild einer Dating-Website. Da wird der Mann plötzlich zum Verdächtigen in einem Mordfall – und Kats Nachforschungen führen tief in ihre eigene schmerzhafte Vergangenheit. Derweil belauert ein Mörder aus der Ferne jeden einzelnen von Kats Schritten. Denn ihre Recherchen drohen einen sorgfältig ausgeklügelten Plan zu stören. Einen Plan, der mit den Sehnsüchten und Hoffnungen einsamer Herzen spielt, bei dem es um viel Geld geht – und der schon so viele Menschenleben gekostet hat, dass es auf eines mehr nicht ankommt …"Ich vermisse dich" war mein erstes Buch von Harlan Coben und ich wusste so gar nicht was mich erwartet. Die Geschichte braucht eine ganze Zeit, bis sie sich richtig entwickelt, aber durch die seidenweiche Stimme des Sprechers war es ein Vergnügen zuzuhören. Kat ist eine faszinierende Persönlichkeit, auch wenn ich es nicht so ganz nachvollziehen kann, dass sie nach 18 Jahren immer noch nicht über ihre große Liebe hinweg ist und lieber alleine bleibt, als einen neuen Mann in ihr Leben zu lassen. Die Geschichte ist sehr interessant und teilweise wirklich erschreckend. Wenn Kat sich in etwas verbeißt, dann lässt sie nicht mehr locker. Auch was den Tod ihres Vaters betrifft, der erschossen wurde, konnte sie einen Schlussstrich ziehen. Spannend wird die Geschichte eigentlich erst ziemlich am Ende. Für einen  Thriller fand ich das ein bisschen Mager, aber ich habe ja keinen Vergleich zu den anderen Büchern von Harlan Coben und weiß nicht, ob das eine Ausnahme war, oder ob er immer so schreibt. Alles in allem hat mir die Geschichte gut gefallen. Sie ist stimmig, gut aufgebaut und wirkt keinen Moment konstruiert. Wegen der fehlenden Spannung ziehe ich allerdings einen Punkt ab, so dass ich phantastische 4 von 5 Punkten vergeben kann. Hier gibt es eine ganz klare Lese- oder Hörempfehlung.© Beate Senft                       

    Mehr
  • Mehrere Verbrechen werden verbunden

    Ich vermisse dich
    Gruenente

    Gruenente

    24. December 2015 um 07:11

    Eine taffe New Yorker Polizistin mit vielen persönlichen Wunden. Sie findet auf einer Datingseite das Foto ihrerseits großen Liebe. Ist Jeff, oder wie auch immer er sich jetzt nennt zu einer Art Heiratsschwindler geworden? Der vermeintliche Mörder ihres Vaters stirbt an Krebs. Ist dieser Mord wirklich aufgeklärt? Ein Jugendlicher vermisst seine Mutter. Wollte sie nur alleine eine neue Liebe genießen, oder ist sie wirklich in Gefahr? Spannend, gut vorgelesen, komplexe Verbindungen, aber manchmal ein wenig too much. Trotzdem gute Krimi-Unterhaltung.

    Mehr