Harlan Coben In ewiger Schuld

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In ewiger Schuld“ von Harlan Coben

Maya – Pilotin und nach einem umstrittenen Einsatz aus dem Militär entlassen – blickt fassungslos auf die Filmaufnahmen ihrer Nanny-Cam: Dort spielt ihre kleine Tochter seelenruhig mit Mayas Ehemann Joe. Doch Joe wurde zwei Wochen zuvor brutal ermordet – und Maya hat tränenblind an seinem Grab gestanden. Kann Maya ihren Augen trauen? Wer würde sie so grausam täuschen? Und was geschah wirklich in der Nacht, in der Joe ermordet wurde? Um Antworten auf all ihre Fragen zu finden, muss Maya sich den düsteren Geheimnissen nicht nur ihrer eigenen Geschichte stellen. Sie muss auch tief in die Vergangenheit von Joes reicher Familie eintauchen. Doch dort ist sie plötzlich nicht mehr willkommen ...

Unvorhersehbare Wendung, gut ausgearbeitete Geschichte.

— AmyJBrown
AmyJBrown

Spannung pur

— MellieJo
MellieJo

Wow! Wieder ein toller Harlan Coben Thriller!!

— buecher_bewertungen1
buecher_bewertungen1

Unglaublich spannend und super geschrieben

— wortgeflumselkritzelkram
wortgeflumselkritzelkram

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Mann zwischen den Wänden

Intensiv und böse mit subtilem Grusel.

Archer

Todesreigen

Wie immer ein absolut fesselnder Thriller

dermoerderistimmerdergaertner

Don't You Cry - Falsche Tränen

Leider habe ich mich von der Genre Einteilung des Verlages und dem Cover irreführen lassen.

ChattysBuecherblog

Projekt Orphan

Ein spannender, schnell geschriebener Thriller, bei dem der gefürchtete Jäger plötzlich zum Gejagten wird.

Alexandra_Rehak

Death Call - Er bringt den Tod

wieder der Hammer

harlekin1109

Des Menschen Wolf

Dieses Buch ist unglaublich! Große Leseempfehlung!

Cleo15

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unvorhersehbare Wendung, gut ausgearbeitete Geschichte.

    In ewiger Schuld
    AmyJBrown

    AmyJBrown

    24. August 2017 um 11:11

    Dieser Thriller ist ein Leseexemeplar, dass mir vom Goldmann-Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Gereizt hat mich hier wie immer der Klappentext und dass ich Harlan Coben noch nicht kannte.Maya – Pilotin und nach einem umstrittenen Einsatz aus dem Militär entlassen – blickt fassungslos auf die Filmaufnahmen ihrer Nanny-Cam: Dort spielt ihre kleine Tochter seelenruhig mit Mayas Ehemann Joe. Doch Joe wurde zwei Wochen zuvor brutal ermordet – und Maya hat tränenblind an seinem Grab gestanden. Kann Maya ihren Augen trauen? Wer würde sie so grausam täuschen? Und was geschah wirklich in der Nacht, in der Joe ermordet wurde? Um Antworten auf all ihre Fragen zu finden, muss Maya sich den düsteren Geheimnissen nicht nur ihrer eigenen Geschichte stellen. Sie muss auch tief in die Vergangenheit von Joes reicher Familie eintauchen. Doch dort ist sie plötzlich nicht mehr willkommen ...Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er hat bislang zwölf Thriller geschrieben, die in über zwanzig Sprachen übersetzt wurden. Harlan Coben wurde als erster Autor mit den drei wichtigsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet, dem Edgar Award, dem Shamus Award und dem Anthony Award. Harlan Coben gilt als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation. Er lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in New Jersey.Die Kindle Edition kostet 9,99€, die broschierte Ausgabe mit 416 Seiten, das Hörbuch mit 40 h 48 Min. Dauer 20,44€ und die MP3-CD 11,95€. Erschienen ist der Thriller am 21. August 2017 im Goldmann-Verlag.https://www.amazon.de/ewiger-Schuld-Thriller-Harlan-Coben-ebook/dp/B071XRK3KV/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=&sr=Die Geschichte startet, als Maya ihren Mann Joe beerdigt, drei Tage nach seiner Ermordung. Bei der Beerdigung sind hunderte Menschen anwesend, aber wohl eher der Tragödie, als Joes Beliebtheit wegen. Maya steht betroffen an seinem Grab und nimmt tapfer die Beileidsbekundungen entgegen. Unmittelbar bekommt sie von ihrer Freundin Eileen die sogenannte Nanny-Cam, mit der sie den Kontakt ihrer Tochter Lily mit dem Kindermädchen Isabella absichern soll, schließlich hat Maya vor, eine Vollzeitstelle anzutreten. Erst ist sie etwas unsicher, ob sie sie aufstellen soll, tut es aber schließlich doch.Eigentlich vertraut Maya Isabella, trotzdem schaut sie sich eines Morgens die Videos an, die die Cam aufgenommen hat, und entdeckt ihren gerade erst beerdigten Mann Joe. Da scheinbar niemand außer ihr das Video sehen kann, beginnt sie, selbst zu ermitteln.Maya ist eine Frau mit einer sehr starken Persönlichkeit, die weiter alleine für ihren und den Lebensunterhalt ihrer Tochter sorgt, obwohl sie das aufgrund dem reichen Familienbackground ihres Mannes nicht müsste. Sie leidet nach einem Kriegseinsatz in Kuwait an einer posttraumatischen Belastungsstörung und wird von Flashbacks gebeutelt, die Nächte sind deswegen für sie nicht sonderlich erholsam. Sie legt einen sehr sarkastischen Humor an den Tag und ist ziemlich schlagfertig, eine Frau ganz nach meinem Geschmack.Der Thriller ist für mich definitiv ein Page-Turner, auch wenn er mich persönlich nicht so ganz gepackt hat, weil ich einige Geschehnisse in der Geschichte etwas zu konstruiert finde, beispielsweise hat sie plötzlich Dinge und Erkenntnisse, ohne dass für mich klar war, wo diese herkommen. Oder es kommen Besucher kommen nicht mehr vor, ohne dass eine Verabschiedung stattgefunden hat, ich hätte mir gewünscht, dass dies besser ausgearbeitet oder weg gelassen worden wäre. Auch ist manches für mich nicht nachvollziehbar gewesen, ich fühlte mich einige Male als wäre ich im Dunkeln stehen gelassen worden. Kein schönes Gefühl.Ich kann jedoch sagen, dass der Thriller für mich immer spannend war, es gab keine überflüssigen Längen oder Durststrecken, in denen nichts geschehen ist, ich habe mich zu jedem Zeitpunkt gut unterhalten gefühlt. Was auch daran gelegen hat, dass Maya einige Dinge aufgedeckt hat, die sie besser nicht gewusst hätte und die von Joes Familie gerne unter Verschluss gehalten worden wären.Der absolute Wahnsinn aber ist die überrraschende Wendung und die Auflösung der verschiedenen Morde, die im Laufe der Geschichte erwähnt werden. Da wäre ich niemals von selbst drauf gekommen, deswegen halte ich die Geschichte für sehr gut ausgearbeitet.Für Thriller- oder Harlan Coben-Fans ein Muss!

    Mehr
  • Wow! Wieder ein toller Harlan Coben Thriller!!

    In ewiger Schuld
    buecher_bewertungen1

    buecher_bewertungen1

    21. August 2017 um 11:37

    ZusammenfassungMaya – Pilotin und nach einem umstrittenen Einsatz aus dem Militär entlassen – blickt fassungslos auf die Filmaufnahmen ihrer Nanny-Cam: Dort spielt ihre kleine Tochter seelenruhig mit Mayas Ehemann Joe. Doch Joe wurde zwei Wochen zuvor brutal ermordet – und Maya hat tränenblind an seinem Grab gestanden. Kann Maya ihren Augen trauen? Wer würde sie so grausam täuschen? Und was geschah wirklich in der Nacht, in der Joe ermordet wurde? Um Antworten auf all ihre Fragen zu finden, muss Maya sich den düsteren Geheimnissen nicht nur ihrer eigenen Geschichte stellen. Sie muss auch tief in die Vergangenheit von Joes reicher Familie eintauchen. Doch dort ist sie plötzlich nicht mehr willkommen ... CoverDie Gestaltung der Harlan Coben Bücher sind von Grund auf sehr ähnlich, was ich auch toll finde. Das Cover von "In ewiger Schuld" wirkt wieder gewohnt düster aber auch irgendwie mysteriös, und ist daher sehr sehr interessant für mich. Kathas MeinungWas soll ich sagen? Das neue Buch "In ewiger Schuld" ist für mich als großer Harlan Coben Fan einfach ein Muss! Es führt kein Weg daran vorbei. Ich erinnere mich noch heute an den ersten Thriller den ich von ihm gelesen habe, ab der ersten Seite war ich einfach nur begeistert von seinem faszinierenden Schreibstil. Auch wenn hier sowohl der Einstieg als auch die Geschichte selbst etwas anders sind als ich es von ihm bisher gewohnt war. Wie immer bei seinen Büchern habe ich mir den Klappentext natürlich nicht durchgelesen, das tue ich nie bei seinen Bücher, denn ich kann wirklich blind darauf vertrauen, das sie mir gefallen werden. Und bisher wurde ich auch nicht enttäuscht. Doch wie gesagt, diesmal war es etwas anders, und ich habe genau 2 Seiten gebraucht und mich daran zu gewöhnen, und ab da war alles wieder vertraut. Anders aber dennoch gut.Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Maya, die nach einem umstrittenen Einsatz vom Militär entlassen wurde. Sie ist mit Joe, dem Vater ihrer kleinen Tochter Lily, verheiratet. Doch als dieser von zwei Männern im Park umgebracht wird, steht alles Kopf bei Maya. Denn sie hat in kürzester Zeit nicht nur ihre Schwester verloren, die ermordet wurde, sondern jetzt auch noch ihren geliebten Mann. Und so wurde Maya über Nacht alleinerziehende Mutter. Am Tag der Beerdigung von Joe, schenkt ihr ihre Freundin Eileen eine Nanny-Cam, nur zur Absicherung, dass die Nanny sich auch gut um ihre Tochter sorgt in ihrer Abwesenheit. Eigentlich vertraut Maya der Nanny Isabelle, doch warum nicht. Aber alles ändert sich als Maya sich das Video auf der SD-Karte von der Cam ausschaut, denn sie traut ihren Augen nicht, was und vor allem wen sie sieht.Und ab da ermittelt Maya selbst, denn sie möchte herausfinden, was es mit den beiden Morgen, an ihrer Schwester Claire und an ihrem Mann, auf sich hat. Ein spannendes Abenteuer beginnt für sie, doch wird sie auch wirklich herausfinden wer dahinter steckt und vor allem deckt sie vielleicht noch andere Geheimnisse auf, die sie hätte lieber nicht aufdecken sollen? Das Buch ist wirklich durchgehend spannend, mir wurde zu keiner Zeit langweilig, ganz im Gegenteil. Auch wenn ich wie gesagt, mir am Anfang nicht so sicher wahr. Doch das Buch hat mich überzeugt! Ich konnte gar nicht mehr das Buch aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, was als nächstes passiert. Und ich war überrascht über die Wendung, die mich dann erwartet hat, hätte niemals damit gerechnet. Von daher kann ich jedem der Thriller mag dieses Buch nur empfehlen und es wird mit Sicherheit nicht mein letztes Harlan Coben Buch sein. Deswegen vergebe ich für dieses Buch auf jeden Fall 5 Sterne!

    Mehr