Harold Brodkey

 3.7 Sterne bei 47 Bewertungen
Autor von Unschuld, Engel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Harold Brodkey

Geboren am 25.10.1930 in Staunton, Illinois, als Aaron Roy Weintrub. Die verarmte russisch-jüdische Immigrantenfamilie mit einer langen Tradition von Rabbinern und Gelehrten verkaufte den Zweijährigen nach dem Tod der Mutter für 350 Dollar an die Adoptiveltern Doris Marie und Joseph («Joe») Brodkey. Brodkey wurde nach eigenen Aussagen von seinem Adoptivvater sexuell missbraucht. Die Nachstellungen endeten erst, als der Adoptivvater 1944 starb und die Familie verarmt zurückließ. 1946 begann Brodkey, in Harvard Literatur zu studieren. Seit den fünfziger Jahren schrieb er Kurzgeschichten, die hauptsächlich in den amerikanischen Zeitschriften «The New Yorker» und «Esquire» veröffentlicht wurden. Brodkey ließ sich als freier Schriftsteller nieder und unterrichtete sporadisch Literatur und Creative Writing an der Cornell University und am City College of the City University of New York. In den sechziger Jahren lebte er zwei Jahre lang in einer homosexuellen Wohn- und Lebensgemeinschaft mit zwei Freunden zusammen; einer seiner Freunde starb später an Aids. 1978 heiratete Brodkey die Schriftstellerin Ellen Schwamm. Die Ehe, aus der eine Tochter stammt, währte bis zu seinem Tod. Sein erster Kurzgeschichtenband «First Love and Other Stories» (1954) wurde mehrfach preisgekrönt. 1991 veröffentlichte Brodkey mit großem Medienecho den Roman «Die flüchtige Seele», 1994 erschien sein zweiter und letzter Roman «Profane Freundschaft». Seine Tagebücher wurden posthum als «Die Geschichte meines Todes» (1996) veröffentlicht. 1992 unternahm Brodkey, bereits sehr geschwächt, mit seiner Frau eine Vortragsreise nach Berlin und Venedig. 1993 teilte er in einem Essay im «New Yorker» der Öffentlichkeit mit, dass er an Aids erkrankt sei. Harold Brodkey starb am 26. 1. 1996 in New York. Auszeichnungen: Prix de Rome American Academy Award (1959); Creative Arts Public Service Grant (1972); O. Henry Award (1975, 1976 und 1978).

Alle Bücher von Harold Brodkey

Sortieren:
Buchformat:
Unschuld

Unschuld

 (14)
Erschienen am 01.12.1992
Erste Liebe und andere Sorgen

Erste Liebe und andere Sorgen

 (6)
Erschienen am 14.01.1992
Engel

Engel

 (6)
Erschienen am 01.09.1993
Die Geschichte meines Todes

Die Geschichte meines Todes

 (5)
Erschienen am 02.02.1998
Spiel (storys)

Spiel (storys)

 (4)
Erschienen am 01.01.2003
Die flüchtige Seele

Die flüchtige Seele

 (3)
Erschienen am 01.02.1997
Liebeserklärungen und andere letzte Worte

Liebeserklärungen und andere letzte Worte

 (2)
Erschienen am 11.09.2001
Der verschwenderische Träumer

Der verschwenderische Träumer

 (1)
Erschienen am 01.01.1996

Neue Rezensionen zu Harold Brodkey

Neu

Rezension zu "Die Geschichte meines Todes" von Harold Brodkey

Dieses wilde Dunkel
Martin_Keunevor 6 Jahren

Deutsche Titel sind oft Grobheiten gegenüber dem Originaltitel eines Buchs; da ergeht es Harold Brodkey mit seinem schmalen letzten Buch, das er „This wild Darkness. The Story of my Death“ nennt, nicht anders. Auf den weit schöneren Originaltitel legen die Rowohlts keinen Wert; sie scheinen mehr an dem medizinischen Vorgang des Sterbens interessiert zu sein als am Tod selbst, und ja, auch diese Details beschreibt Brodkey in einer abschätzigen, peniblen, stoischen Art. Doch dem großartigen Autoren gelingt weit mehr als das; er umkreist – voll Angst, voll Unsicherheit, und doch auch immer wieder hohnlachend, neugierig und unerschrocken das letzte große Geheimnis seines Lebens: Den Tod selbst. Die Nichtexistenz, die vor ihm liegt wie vor uns allen, und der er sich von Seite zu Seite mehr nähert, mehr öffnet. „Man schult sich darin, dieses Entsetzen anzunehmen“, sagt Brodkey: Ja, vielleicht. „Die Geschichte meines Todes“ ist ein gutes, ein geistreiches und geistweites Schulbuch, das uns an den Blick in diesen Abgrund nicht gewöhnen, ihn aber vielleicht etwas vertrauter machen kann.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Erste Liebe und andere Sorgen" von Harold Brodkey

Rezension zu "Erste Liebe und andere Sorgen" von Harold Brodkey
BTOYAvor 10 Jahren

9 Erzählungen:

- Von Kindern Gottes
- Erste Liebe und andere Sorgen
- Der Streit
- Schule der Empfindsamkeit
- Laurie macht Toilette
- Laura
- Trio für drei sanfte Stimmen
- Ein glücklicher Tag
- Die dunkle Frau aus den Sonetten

Harold Brodkey:

... "mein Geburtstag ist ein Geheimnis; ich bin ein Geheimnis; nennt mich einen mysteriösen bärtigen Amerikaner".. wurde für seine Kurzgeschichten mit dem O. Henry Award, mit dem Brandeis Award und dem Preis der American Academy of Arts and Letters ausgezeichnet; der irische Meistererzähler Frank O'Connor begrüßte ihn als "Meister erzählender Prosa".
Harold Brodkey lebt in New York und arbeitet seit über zehn Jahren an seinem sagenhaften Riesen-Roman, aus dem Vorabdrucke im New Yorker und in der American Review gewaltiges Aufsehen erregten; sie erschienen deutsch - von Hans Wollschläger und Harry Rowohlt - im Tintenfaß und wurden begeistert wahrgenommen.

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Harold Brodkey wurde am 25. Oktober 1930 in Staunton (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks