Harold Cobert

(97)

Lovelybooks Bewertung

  • 147 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 48 Rezensionen
(57)
(27)
(9)
(4)
(0)

Lebenslauf von Harold Cobert

Harold Cobert wurde 1974 in Bordeaux geboren. Er studierte Literatur und begann nach einem Surfunfall zu schreiben. Er schreibt für Theater, Film und Fernsehen und hat in Frankreich unter anderem eine Essay-Reihe über Mirabeau veröffentlicht. »Ein Winter mit Baudelaire« ist sein erstes Buch, welches auf Deutsch erschienen ist.

Bekannteste Bücher

Ein Sommer mit Hugo

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Winter mit Baudelaire. Roman

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verändert die Sichtweise...

    Ein Winter mit Baudelaire
    MissRose1989

    MissRose1989

    18. March 2017 um 23:22 Rezension zu "Ein Winter mit Baudelaire" von Harold Cobert

    Das Cover von "Ein Winter mit Baudelaire" ist kein wirklich auffälliges Cover, es ist eher minmalistisch gehalten und zeigt vermutlich Harold Cobert auf einem Schlitten mit seinem liebeswerten Vierbeiner. Seit 3 Monaten sind Phillippe und Sandrine geschieden, ohne das ihre Tochter etwas davon weiss. Sandrine erzählt ihr, dass Philippe auf eine lange Reise gehen muss und setzt ihn damit vor die Tür. Aber damit nicht genug, denn neben der Familie, die Philippe nun nicht mehr hat, verliert er auch noch seine Arbeit und dann passiert ...

    Mehr
  • Ein trauriges Schicksal...

    Ein Sommer mit Hugo
    MissRose1989

    MissRose1989

    18. March 2017 um 22:24 Rezension zu "Ein Sommer mit Hugo" von Harold Cobert

    Das Cover von "Ein Sommer mit Hugo" ist kein Cover, was einem gleich ins Auge springt, es ist zart, es ist eben ein Paar, dass spazieren geht, vermutlich in einem Park, aber so zart wie das Cover ist, so zerbrechlich ist auch die Geschichte, die Harold Cobert dem Leser erzählen will. Harold Cobert und seine Frau lernen sich kennen, verlieben sich und natürlich gibt es da auch den Wunsch nach einem gemeinsamen Kind, der aber durch eine Fehlgeburt zerplatzt. Der Frau passiert das leider nicht zum ersten Mal und so fürchtet sie, ...

    Mehr
  • Ganz unten...

    Ein Winter mit Baudelaire. Roman
    parden

    parden

    Rezension zu "Ein Winter mit Baudelaire" von Harold Cobert

    GANZ UNTEN... Es wird Herbst in Paris, als Philippe den Boden unter den Füßen verliert. Nach der Trennung von seiner Frau muss er die gemeinsame Wohnung verlassen, und der Kontakt zur Tochter wird ihm verwehrt. Als wenig später sein Arbeitsvertrag nicht verlängert wird, ist das der letzte Schritt, der ihn in den Abgrund stürzen lässt. Das Leben auf der Straße droht, ihm den Rest seiner Würde zu nehmen. Doch dann begegnet er Baudelaire, der ihn – mit beständigem Optimismus und treuem Hundeblick – auf vier Pfoten zurück ins Leben ...

    Mehr
    • 9
    Sabine17

    Sabine17

    29. February 2016 um 20:59
  • Bin enttäuscht.

    Ein Winter mit Baudelaire
    Mareia

    Mareia

    22. February 2016 um 22:44 Rezension zu "Ein Winter mit Baudelaire" von Harold Cobert

    Der Schreibstil An sich fand ich den Schreibstil Coberts nicht unangenehm. Allerdings hinterließ er auch keinen erinnerungswürdigen Eindruck bei mir. Es war teilweise ganz interessant, dem Autor zu folgen, teilweise aber auch einfach ermüdend, da die Beschreibungen und Ausführungen einfach so ausschweifend geraten konnten, dass mein Interesse an der eigentlich Handlung schnell verloren ging. Die Handlung Eigentlich steht schon fast alles zur Handlung oben. Ich verstehe schon allein nicht so ganz den Titel des Buches, da der ...

    Mehr
  • Eine Geschichte, die mich berührt

    Ein Winter mit Baudelaire. Roman
    LolitaBuettner

    LolitaBuettner

    10. April 2015 um 20:55 Rezension zu "Ein Winter mit Baudelaire" von Harold Cobert

    Wunderschöne Geschichte und ein wichtiges Thema. Zu sehen, wie sich jemand Stück für Stück verliert und dann wieder findet, hat mich sehr bewegt. Vor allem, weil ein Hund das Leben dieses Mannes rettet.

  • Berührende, sprachlich sehr schön erzählte Geschichte über einen sozialen Abstieg

    Ein Winter mit Baudelaire. Roman
    Seehase1977

    Seehase1977

    Rezension zu "Ein Winter mit Baudelaire" von Harold Cobert

    Klappentext/Zusammenfassung: Es wird Herbst in Paris, als Philippe den Boden unter den Füßen verliert. Nach der Trennung von seiner Frau muss er die gemeinsame Wohnung verlassen, und der Kontakt zur Tochter wird ihm verwehrt. Als wenig später sein Arbeitsvertrag nicht verlängert wird, ist das der letzte Schritt, der ihn in den Abgrund stürzen lässt. Das Leben auf der Straße droht, ihm den Rest seiner Würde zu nehmen. Doch dann begegnet er Baudelaire, der ihn – mit beständigem Optimismus und treuem Hundeblick – auf vier Pfoten ...

    Mehr
    • 2
    BrittaRoeder

    BrittaRoeder

    10. March 2015 um 19:36
  • Ein herzerwärmendes Buch für kalte Wintertage

    Ein Winter mit Baudelaire. Roman
    Barbara62

    Barbara62

    19. February 2015 um 10:43 Rezension zu "Ein Winter mit Baudelaire" von Harold Cobert

    Als Philippes Frau ihn nach der Trennung aus der gemeinsamen Wohnung wirft und er kein Hotelzimmer findet, geht es rasch abwärts. Er verliert seinen Führerschein und seine Arbeit und seine geschiedene Frau verwehrt ihm ohne Wohnsitz den Umgang mit seiner Tochter. Kurze Zeit kann Philippe noch von seinen Ersparnissen leben und den Schein aufrecht erhalten, doch bald teilt er das harte Leben der Pariser Obdachlosen und die letzten Kontakte zu seinem alten Leben reißen ab. Er verbringt seine Tage mit der Suche nach einem geeigneten ...

    Mehr
  • Winter-Roman mit Leichtigkeit und Tiefe

    Ein Winter mit Baudelaire. Roman
    Amelie Windschuh

    Amelie Windschuh

    20. November 2014 um 18:13 Rezension zu "Ein Winter mit Baudelaire" von Harold Cobert

    Ich weiss noch genau wie ich an diesem Abend erst um 22 Uhr zuhause ankam. Ich hatte Spätschicht in meiner Buchhandlung und auch noch den letzten Bus verpasst! Ich war müde und gestresst, es war Weihnachtszeit und mein imaginärer Aufgabenzettel gleichte langsam einer Kurzgeschichte. "Ein Winter mit Baudelaire" hatte ich mir gerade gekauft und zwar ausschließlich wegen dem schönen Cover, wie unvernünftig. Und dann machte ich kein Auge zu weil mich diese Geschichte so fesselte. Ich mag eigentlich nicht so gern traurige Bücher, sie ...

    Mehr
  • wunderschön

    Ein Sommer mit Hugo
    robbylesegern

    robbylesegern

    23. August 2014 um 18:05 Rezension zu "Ein Sommer mit Hugo" von Harold Cobert

    Trotz des traurigen Themas in diesem Roman , hat mir das Buch sehr gefallen. Ein Paar, das sich verliebt, heiratet und ein Kind erwartet. Doch die Frau erleidet eine Fehlgeburt. Zuvor hat sie schon ein Kind von einem anderen Mann kurz nach der Geburt verloren. Die Beziehung zerbrach daran. Die Geschichte von Harald Cobert und seiner Frau wird in unterschiedlichen Zeitschritten erzählt. Sie springt von der Gegenwart in die Vergangenheit, erzählt, wie die beiden sich kennen,- und lieben gelernt haben und sich entscheiden ein Kind ...

    Mehr
  • Welche Bücher soll ich mir kaufen? Brauche Buchtipps!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo, ich tue mich aktuell sehr schwer mit meinen Büchern, die ich hier so habe und dabei sind das wirklich nicht wenig. Vielleicht brauche ich also mal was ganz neues, etwas, das mich wirklich überrascht und vielleicht nicht unbedingt das ist, was ich immer lese. Deshalb wollte ich euch nach Buchkauftipps fragen! Es wäre klasse, wenn ihr mir hier eure Lieblingsbücher nennt, die ich auf keinen Fall verpassen sollte. Es dürfen gern auch Geheimtipps sein, sowas mag ich ganz besonders :-) Es sind also solche Bücher gesucht, die ...

    Mehr
    • 113
  • weitere