Harold Davis Kreativ fotografieren

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kreativ fotografieren“ von Harold Davis

Treten Sie fotografisch auf der Stelle? Spüren Sie, dass mehr Potenzial in Ihnen steckt? Dass Sie anders fotografieren wollen als bisher? Der Fotograf und erfahrene Fotolehrer Harold Davis kennt die Höhen und Tiefen des Fotografenlebens, und er wird Ihrer Kreativität auf die Sprünge helfen. Er gibt Ihnen jede Menge erprobte Techniken an die Hand, mit denen Sie anders, besser und auf neue Art und Weise fotografieren können. Finden Sie heraus, welche Motive und Themen Ihnen wirklich am Herzen liegen, und wie Sie sie in interessante Bilder verwandeln. Werden Sie der Fotograf, der Sie immer sein wollten!

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ‚Was hält Sie vom Fotografieren ab?‘

    Kreativ fotografieren

    sabatayn76

    07. August 2016 um 14:37

    Inhalt: Harold Davis zeigt und erklärt dem Leser in seinem Buch, wie man ein besserer Fotograf wird, welche Stärken die digitale Fotografie hat, wie man seine Phantasie und Vorstellungskraft trainiert, welche Technik und welche Techniken man nutzen kann, wie man Bilder formal gestaltet, wie man ein Portfolio und künstlerische Drucke erstellt usw. Mein Eindruck:Der Autor und sein Vorhaben klingen von Anfang an sehr ambitioniert (z.B. ‚Sie werden hier Inspirationen finden, Ideen, Übungen und Herausforderungen, die Ihnen dabei helfen, der beste Fotograf zu werden, der Sie sein können.‘). Dabei ist das Buch sprachlich einfach und leicht verständlich. Gefallen hat mir, dass sich der Autor direkt an den Leser wendet und dies auf unterhaltsame Weise tut. Weniger gefallen haben mir die Ermutigungen und Ermunterungen, die ich übertrieben und (wenn ich eine Schublade für sie finden müsste) sehr amerikanisch fand (z.B.: ‚Sie können das!‘). Viele der abgebildeten Fotografien sind sehr ästhetisch, technisch exzellent aufgenommen und kreativ, so dass man vom Autor tatsächlich viel lernen kann. Erfahrungsgemäß ist es für Anfänger aber immer gut, wenn man zu den Fotos die Einstellungen der Kamera angibt, da dies gerade beim Einstieg in die Fotografie sehr hilft, wenn man noch nicht so vertraut mit der Kamera und den Einstellungen ist. Dies fehlt im Buch leider, so dass Einsteiger Schwierigkeiten haben könnten, zu Übungszwecken ähnliche Fotos zu schießen. Gelungen fand ich die zahlreichen Übungen, die es ermöglichen, das Gelesene in die Tat umzusetzen und so den Lerneffekt zu erhöhen. Mein Resümee:Sehr schöne Fotografien, aber meiner Meinung nach etwas zu ambitioniertes Vorhaben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks