Neuer Beitrag

Xynovia

vor 1 Monat

Seite 101 - 206
Beitrag einblenden

Jetzt bin ich in der Geschichte richtig drin und habe meinen Lesefehler bemerkt.

In diesem Abschnitt befinden wir zu erst im Jahr 2003 Ella und Baptist lernen sich während eines Vortrags in Frankreich kennen. Dabei beschließt Baptist sein bisheriges Leben aufzugeben, seine Wohnung zu verkaufen und mit in das soziale Projekt einzusteigen. Es entsteht eine innige Freundschaft zu den beiden. Dann wird Ella sehr krank und Baptist pflegt sie. - Ende von Teil 1 Wird Ella wieder gesund ?

Der zweite Teil ist wieder eine Rückschau, wir sind im Jahr 1944 in Algerien. Es wird von der Kindheit von Baptist und Gabriel besprochen und zwar auf eine sehr anschauliche Weise, aus heutiger Sicht hatten sie keine einfache Kindheit und vielleicht auch nicht wirklich schön.
Hier fiel mir dann ein das im Buch einmal erwähnt wurde das Baptist eine Narbe hinterm Ohr hatte und Gabriel hatte auch eine Narbe, durch die Zangengeburt. Bei mir stellt sich jetzt die Frage ist das alles ein Zufall oder ist Baptist in Wirklichkeit Gabriel?

Ich bin fasziniert von der Schreibweise. Das Lesen geht nach ie vor sehr einfach und sehr schnell. Die Geschichte ist fesselnd geschrieben und durch " Kleinigkeiten" hat sie eine schöne Spannung. Dazwischen wird aber immer wieder ausführlich über das Leben der Protagonisten erzählt. Tolles Buch bisher.

Haroon_Gordon

vor 1 Monat

Seite 101 - 206
Beitrag einblenden

@Xynovia Ah! Hier hast Du Dir das ja selbst mit den Jahren 2001 und 2003 beantwortet :-)

Haroon_Gordon

vor 1 Monat

Seite 101 - 206
Beitrag einblenden

@Xynovia Was es mit der Narbe auf sich hat, verrate ich natürlich nicht - aber in diesem Buch gibt es keine Zufälle ;-) Aber echt aufmerksam gelesen! Chapeau!

Beiträge danach
16 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Gina1627

vor 3 Wochen

Seite 101 - 206
Beitrag einblenden

calimero8169 schreibt:
Naja, ich habe zumindest nichts herausgelesen, was ein derartiges Empinden Ellas gegenüber Marie logisch erscheinen lassen würde. Marie hat Jason nicht angeflirtet und Jason auch nicht mit Marie. Und selbst wenn, so what, es würde nur zeigen, dass Ella sich einen begehrenswerten, attraktiven Mann an Land gezogen hat. Jedenfalls glaubt sie es. Weiterhin bringt Marie sich in Little Hearts ein um es kennenzulernen und eine Reportage zu bringen. Was wiederum Werbung wäre und Spenden bringen würde. Inwiefern bringt SIE damit Ellas Welt aus den Fugen ?

Ich vermute sie hat einfach nur Angst und ist unsicher. Sie hat bisher anscheinend in ihrem Leben nie Vertrauen , Liebe und Geborgenheit erfahren. Jason hat es geschafft in ihr Liebe und Gefühle zu erwecken, die sie nicht mehr missen und mit keinem teilen möchte.
Woher soll sie wissen, wie zwischenmenschliche Bezeihungen ablaufen, wenn ihre Eltern ihr das nicht vermitteln konnten.

Gina1627

vor 3 Wochen

Seite 101 - 206
Beitrag einblenden

calimero8169 schreibt:
Oder die Franzosen mussten nach Kriegsende Algerien einfach aus Sicherheitsgründen verlassen. Dann wäre nicht nur Baptiste sondern auch seine Eltern nach Frankreich zurückgekehrt.

Da könntest du recht haben. Den geschichtlichen Aspekt muß ich mal goggeln.

Gina1627

vor 3 Wochen

Seite 101 - 206
Beitrag einblenden

Diana182 schreibt:
ich vermute auch immer mehr, dass Gabriel und Baptist ein und die Selbe Person sind- Da musste direkt die Auflösung her!:)

Da kann ich dir gerade noch nicht folgen. Hat er vielleicht eine zwiegespaltene Persönlichkeit? Wie kommst du darauf, dass beide eine Person sind?

calimero8169

vor 3 Wochen

Seite 101 - 206
Beitrag einblenden

Gina1627 schreibt:
Ich vermute sie hat einfach nur Angst und ist unsicher. Sie hat bisher anscheinend in ihrem Leben nie Vertrauen , Liebe und Geborgenheit erfahren. Jason hat es geschafft in ihr Liebe und Gefühle zu erwecken, die sie nicht mehr missen und mit keinem teilen möchte. Woher soll sie wissen, wie zwischenmenschliche Bezeihungen ablaufen, wenn ihre Eltern ihr das nicht vermitteln konnten.

Sie ist aber auch keine 12 mehr und hat doch schon einiges kennengelernt. Selbst wenn ich persönlich keine solchen Erfahrungen habe, habe ich mir im Laufe der Zeit einiges abgeschaut. Und hier gibt es überhaupt keinen Anlass - außer eben Ella selbst.

Gina1627

vor 3 Wochen

Seite 101 - 206
Beitrag einblenden

calimero8169 schreibt:
Sie ist aber auch keine 12 mehr und hat doch schon einiges kennengelernt. Selbst wenn ich persönlich keine solchen Erfahrungen habe, habe ich mir im Laufe der Zeit einiges abgeschaut. Und hier gibt es überhaupt keinen Anlass - außer eben Ella selbst.

So meinte ich das aber auch. Ella steht sich selber im Weg wegen ihrer eigenen Selbstzweifel und Unsicherheit.

FlotterAnton

vor 2 Wochen

Seite 101 - 206
Beitrag einblenden

Auch der zweite Leseabschnitt hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist wirklich sehr gefühlvoll und ich musste des öfteren mit dem Kloß im Hals kämpfen.
Die beiden Stränge finden jetzt zusammen, denn Baptiste lernt Ella kennen und beschließt nach Afrika "zurück" zu kehren. Ich denke er hat Frankreich nie als seine Heimat angesehen. Ich vermute, dass er Algerien aufgrund der Befreiungskriege verlassen hat/musste.
Sehr bewegend fand ich sein Abschiednehmen in der Wohnung von seiner Frau und auch von seinen Freunden.
Schlimm für ihn, dass Ella während der Abwesenheit der übrigen Mitglieder von Little hearts so heftig erkrankt. Niemand im Lager mit dem er sich verständigen kann und keine ärztliche Vesorgung möglich. Ich hoffe beide überleben!!!

Ella und Jason werden ein Paar. Ihren Gedanken zufolge nehme ich an, dass sie in ihrer Kindheit sexuell missbraucht wurde.

Den Rückblick in das Jahr 1944 finde ich faszinierend. Wieso haben sowohl Gabriel als auch Baptiste ein Narbe hinter dem Ohr? Diesbezüglich spekuliere ich viel rum: sind die beiden evtl. Halbbrüder? Auf jeden Fall haben sie keine leichte Kindheit.

Ausgewählter Beitrag

FlotterAnton

vor 2 Wochen

Seite 101 - 206
Beitrag einblenden

calimero8169 schreibt:
Ella ist so traumatisiert. Nach dem ersten Sex mit Jason ist klar, das sie von ihrem Vater wohl nicht "nur" geschlagen wurde. Ich denke sie wurde auch sexuell missbraucht. In welcher Form auch immer, dafür spricht der Ekel vor Schamhaaren. Und meiner Meinung nach war sie nicht wirklich bereit für dieses Abenteurer sich fallen und treiben zu lassen. Auch Jason fand ich nicht wirklich einfühlsam, sonst hätte er bemerkt, dass ihre Gedanke woanders und wirr waren.

Das war auch mein erster Gedanke als sie sich so vor Schamhaaren ekelte.
Jason fand ich auch wenig einfühlsam. Für ihn schien es keine besondere Bedeutung zu haben.

Neuer Beitrag