Neuer Beitrag

Apfelgruen

vor 1 Jahr

Willkommen zur aktuellen Leserunde der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur".

Im August wird es zwei Leserunden geben. Hier wollen wir uns über "Wer die Nachtigall stört" von Harper Lee austauschen.

Das Werk handelt von Kindheit, Heranwachsen und vom Rassismus in den Südstaaten der USA. 1961 wurde Harper Lee dafür mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

Die Leserunde beginnt am 1. August. Wie immer sind alle Interessierten herzlich eingeladen mitzulesen.

Viel Spaß!



Autor: Harper Lee
Buch: Wer die Nachtigall stört ...

Lakritzschnecke

vor 1 Jahr

Ich lese mit/Plauderecke

Ich bin bei Harper Lee definitiv mit dabei. Ich habe das Buch zwar schon mal gelesen, aber es lohnt sich auch ein weiteres Mal.Ich freu mich drauf.

Lakritzschnecke

vor 1 Jahr

Meine Ausgabe

Ich habe mir die englische "Harper Lee Collection" gegönnt. D.h, "Go set a watchman" ist auch dabei. Es ist zeitlich ja vor "To kill a mocking bird" angesiedelt, obwohl es ja erst pothum vor kurzem herausgegeben wurde. Ich finde es spannend, beide Bücher im Zusammenhang zu lesen.

Beiträge danach
94 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

PMelittaM

vor 1 Jahr

Kap. 12-15
Beitrag einblenden

HarIequin schreibt:
Die Szene in der Kirche hat mir auch super gefallen, nur eines fand ich eher befremdlich: als der Pfarrer die Leute nicht gehen lassen wollte, bis 10 Dollar gesammelt wurden. Klar war es für einen guten Zweck, aber sonderlich christlich finde ich es nicht, andere zu zwingen mehr zu Spenden, als sie ursprünglich wollten.

Die schwarzen Gemeinden sind viel mehr auf Gemeinschaft aufgebaut. Und ehrlich, wenn sie nicht gewollt hätten, hätte er sie auch nicht halten können. Ich denke, er kannte seine Schäfchen gut und wusste, was er ihnen zumuten kann und was nicht.

PMelittaM

vor 1 Jahr

Kap. 16-19
Beitrag einblenden

Der Prozess, gut geschrieben und wieder sehr bildhaft. Ich glaube Tom!

PMelittaM

vor 1 Jahr

Kap. 20-25
Beitrag einblenden

Trotz Atticus' überzeugender Verteidigung und seines tollen Plädoyers, wird Tom schuldig gesprochen. Unglaublich eigentlich und leider sicher mehr als einmal passiert. Dann wird Atticus auch noch von den Ewells bedroht - und am Ende Tom bei einem Fluchtversuch erschossen, er hatte keine Hoffnung mehr, vielleicht auch eine Art Selbstmord? Sehr tragisch, denn Tom schien ein richtig guter Mensch gewesen zu sein. Was nun wohl aus seiner Familie wird?

Für mich ist der Roman nach wie vor richtig große Literatur, das Erwachsenwerden und die Vermittlung von Werden sind wunderbar dargestellt und lassen. Gleichzeitig wird, trotz hin und wieder tragischem Thema, mit sehr viel Humor erzählt, richtig gut, ich liebe den Roman sehr!

PMelittaM

vor 1 Jahr

Kap. 20-25
Beitrag einblenden

Ambermoon schreibt:
Tante Alexandra scheint eine kleine Wandlung durchlaufen zu haben. Sie findet den Tod von Mr. Robinson furchtbar und scheint sie sehr mitzunehmen, was ich ihr nicht zugetraut hätte.

Ich glaube, Alexandra tut es vor allem um ihren Bruder leid ...

Postbote

vor 1 Jahr

Kap. 16-19
Beitrag einblenden
@PMelittaM

Ich habe Tom sofort geglaubt. Die Ewels waren von Anfang an mir unsymphatisch.

PMelittaM

vor 1 Jahr

Kap. 26-31
Beitrag einblenden

Ich bin wirklich traurig, das Buch nun zuklappen zu müssen, freue mich aber schon auf den Film, den ich zeitnah schauen möchte. Bin gespannt, wie der Roman umgesetzt wurde, habe den Film zwar schon mal gesehen, aber das ist ewig her.

Soso, Hitler wird getadelt, für das, was er den Juden antat (und zur Zeit, zu der der Roman spielt, war das erst der Anfang), denn die sind ja Weiße, da wird nicht in Frage stellt, was man selbst seinen Mitmenschen antut.

Jem und Scout werden überfallen, etwas musste ja noch passieren, Bob Ewell ist wirklich das Letzte, und endlich tritt auch Boo auf, der Leben rettet, freundlich ist, aber danach wieder in der Versenkung verschwindet, schade, irgendwie hatte ich gehofft, es bleibt eine Verbindung.

PMelittaM

vor 1 Jahr

Fazit/Rezension

Meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Harper-Lee/Wer-die-Nachtigall-st%C3%B6rt-53777125-w/rezension/1317683607/

Habe gestern noch den Film gesehen, den ich auch sehr empfehlenswert fand.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks