Harri Engelmann Japanischer Garten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Japanischer Garten“ von Harri Engelmann

Die Väter hatten ihre Söhne vor der Armee gewarnt, sie verwandele junge Männer in machtloses Federvieh. Glauben schenkten die jungen Heißsporne den Vätern jedoch nicht. Zu anziehend waren die metallenen Zeichen der Männlichkeit, von denen sie seit ihrer Kindheit träumten.§Nun standen sie mit vor Schock gelähmten Muskeln und zitternden Händen in einer Linie auf dem Appellplatz und wurden mit bellenden Stimmen von ihren neuen Pflegeeltern begrüßt. Wie durch Berge von Watte hörten die Männer unter den Stahlhelmen ihre Worte. Während dieses ersten Appells wurde viel von Pflichterfüllung, Vaterland und Ehre gesprochen. Doch die Ohren §der neuen Soldaten hörten nur eines: "Ihr werdet hier einzig und allein aus einem Grund durchgefüttert - damit ihr Eier legt." §Harri Engelmann erzählt in zwölf Geschichten von dem unwirklichen Leben in der "Legebatterie". Er berichtet von Kampfhühnern, die in den Kochtopf kamen, von doofen Hähnen, die glaubten, sie wären §allein richtig im Ko pf, von der Kaiserin unter dem Federvieh, der aufgrund ihrer Schläue als einzige die Flucht gelang, und letztlich vom Paradies aller Geflügelten - dem Japanischen Garten.

Wunderbare Charakterzeichnungen! Unterhaltsam, witzig, plastisch. Meine Lieblingsstory: Dirk Moroni, Seite 78. Lesen!!!!!

— Pfahlwurzel

Stöbern in Historische Romane

Winterblüte

Eine wunderschöne Weihnachtslovestory! Mit Happyendgarantie. Passend in die Vorweihnachtszeit. War ein tolles Buch, hat mich gut unterhalten

Rosebud

Die Schwester des Tänzers

Eine wirklich bezaubernde Geschichte.

TheBookAndTheOwl

Abschied in Prag

Eine tragische, packende Liebes- und Lebensgeschichte.

Katzenauge

Winter eines Lebens

Eine Familiensaga, die sich so spannend wie ein Krimi liest. Auch das Finale ist sehr gelungen und hat mich komplett überzeugt.

-nicole-

Von Elise

Dieser Roman gehört eindeutig zu meinen Lesehighlights des Jahres! Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung!

tinstamp

Die Nightingale Schwestern - Ein Weihnachtsfest der Hoffnung

Über Millie habe ich mich gefreut aber London fehlt mir trotzdem

Inge78

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Japanischer Garten" von Harri Engelmann

    Japanischer Garten

    rpunkt

    02. December 2007 um 17:42

    Ein Schatz für jedes Bücherregal ist Harri Engelmann "Japanischer Garten", eine Sammlung von Kurzgeschichten in denen der Autor seine NVA-Dienstzeit verarbeitet. Es gelingt ihm wunderbar, seine Erlebnisse auf eine sehr menschliche Ebene zu tranportieren und sie nicht hinter politisch-historische und historische Sachverhalte und Argumentationen verschwinden zu lassen. Leider ist dieser wunderbare Band nur noch antiquarisch beziehbar.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks