Harri Jünger Die Liebe der Literaten und die Philosophie der Liebe

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Liebe der Literaten und die Philosophie der Liebe“ von Harri Jünger

"Was Prügel sind, das weiß man schon; was aber Liebe ist, das hat noch keiner herausgebracht", so beginnt Heinrich Heine eine Abhandlung. "Die Liebe ist ein Gespenst, von dem alle reden, aber keiner hat es gesehen", so schreibt ähnlich der Franzose Rochefoucauld. „Die Liebe ist die unbegreiflichste, weil grundloseste, selbstverständlichste Wirklichkeit des absoluten Bewußtseins“, formulierte der Philosoph Jaspers. Der Volksmund sagt es einfacher: Gegen die Liebe ist kein Kraut gewachsen. Wo die Liebe eben hinfällt... Die Liebe ist das Schönste in unserem Leben. Sie ist der Lohn für all unsere Mühen, für unser Streben; sie ist Wunsch, Glaube, Hoffnung, Ziel, Freude - ein Götterfunken, sie ist das Höchste und das Größte. Wo kommt sie aber her? Wie kann man sie erreichen? Wie kann man sie bewahren? Worin besteht ihr Wesen? Wer kann uns das erklären?

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen