Harri Nykänen Raid und der dicke Mann

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Raid und der dicke Mann“ von Harri Nykänen

Drei Russen mit Verbindungen zur St. Petersburger Mafia werden in der Nähe der russischen Grenze erschossen. Wenig später fallen in Helsinki demselben Killer wieder drei Männer zum Opfer. Die Ermittlungen unter Kommissar Jansson laufen auf Hochtouren. Währenddessen sucht der rechtsextreme und paranoide Ilmari Isberg einen Bodyguard. Raid, der sympathische Gangster mit eigener Moral, lässt sich von Isbergs charmanter Schwester Helena überreden, den Job anzunehmen. Dann wird ein Anschlag auf den finnischen Außenminister verübt und es stellt sich heraus, dass die Waffen über Isberg an die Attentäter gelangt sind – mit stillschweigendem Einverständnis des Geheimdienstes. Raid, dem die russische Mafia inzwischen dicht auf den Fersen ist, schlägt seinem Freund Kommissar Jansson einen Deal vor …

Stöbern in Krimi & Thriller

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

Wildfutter

Bayrische Krimikomödie um Wildsau und Tiger

vronika22

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Raid und der dicke Mann" von Harri Nykänen

    Raid und der dicke Mann
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. February 2012 um 14:42

    Harri Nykänens dicker Mann ist ein Politiker vom rechten Rand, der befürchtet, einem Anschlag zum Opfer zu fallen. Deshalb heuert er den professionellen Killer Raid an, um sich zu schützen. Als mehrere Morde im Dunstkreis der russischen Mafia geschehen, die alle anscheinend mit dem dicken Mann zusammenhängen, versucht neben der Polizei auch Raid, dem Ganzen einen Sinn zu geben. Raid ist der archetypische Actionheld. Er wird spielend mit Profikillern, Bodyguards und anderen Kriminellen fertig, und bewahrt dabei immer eine gute Figur. Die Geschichte ist etwas verwirrend, fast schon zu verwirrend, jedoch ist der Roman sehr dicht geschrieben, so dass man leicht über die verwirrenden Stellen weglesen kann. Insofern liest sich das Buch sehr flüssig, auch wenn die Sprache teilweise etwas holprig wirkt. Es würde mich nicht wundern, wenn dies mehr an der Übersetzung denn an dem Autor liegt. Finnisch bietet einfach ganz andere Möglichkeiten sich auszudrücken als das Deutsche. Ein schöner Schmöker für nebenbei, jedoch ohne großen Anspruch. Insbesondere für Freunde von typisch amerikanischen Actionhelden zu empfehlen.

    Mehr