Harriet Evans

 3,4 Sterne bei 137 Bewertungen

Lebenslauf von Harriet Evans

Harriet Evans lebt in London und war Lektorin, bis sie selbst anfing, Romane zu schreiben. Inzwischen zählt sie in England zu den ganz Großen der Frauenunterhaltung.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Harriet Evans

Cover des Buches Das Buch der verborgenen Wünsche (ISBN: 9783426511909)

Das Buch der verborgenen Wünsche

 (45)
Erschienen am 01.03.2013
Cover des Buches Hoffnungslos romantisch (ISBN: 9783426504482)

Hoffnungslos romantisch

 (35)
Erschienen am 01.05.2009
Cover des Buches Der Garten der verbotenen Träume (ISBN: 9783426516614)

Der Garten der verbotenen Träume

 (12)
Erschienen am 03.08.2015
Cover des Buches Die große Liebe ihres Lebens (ISBN: 9783426504383)

Die große Liebe ihres Lebens

 (8)
Erschienen am 09.09.2010
Cover des Buches Das Jahr der Schmetterlinge (ISBN: 9783426520468)

Das Jahr der Schmetterlinge

 (8)
Erschienen am 01.09.2017
Cover des Buches Das Glück in deinen Augen (ISBN: 9783426507872)

Das Glück in deinen Augen

 (8)
Erschienen am 12.09.2011
Cover des Buches Das Haus meiner Träume (ISBN: 9783426632963)

Das Haus meiner Träume

 (7)
Erschienen am 01.11.2006
Cover des Buches Das Haus der wilden Rosen (ISBN: 9783426525593)

Das Haus der wilden Rosen

 (5)
Erschienen am 02.08.2021

Neue Rezensionen zu Harriet Evans

Cover des Buches Das Haus der wilden Rosen (ISBN: 9783426525593)Z

Rezension zu "Das Haus der wilden Rosen" von Harriet Evans

Familienstory
ZimtsternsBuecherregenbogenvor 4 Monaten

Was einem bei diesem Buch direkt ins Auge springt, ist das wirklich total schöne Cover.
Die Nachfahrin der Familie Horner, Juliet arbeitet im Dawncy's Auktionshaus. In dem Auktionshaus in London arbeitet sie als Kunstexpertin. Zu Ihrer Familie gehören noch ihr Mann Matt & ihre drei gemeinsamen Kinder. Wie schon Juliet in ihrer Kindheit, liebt auch ihre Tochter Bea ein altes Puppenhaus der Familie. Gerne erinnert sich Juliet an die Zeit in Nightingale House & ihr Großmutter. Bis sie einen Brief bekommt. In diesem Brief ist eine Nachricht von ihrer Großmutter enthalten. & dazu die Schlüssel zu Nightingale House. Danach läuft bei ihr nichts mehr so richtig gut. Sie findet heraus das ihr Mann Matt sie schon länger betrügt. Dazu verliert sie dann noch ihren Job. Also packt sie ihre Kinder & ihre Sachen & zieht auf's Land. In ihr neues Haus.

Was sich am Anfang sehr gut gelesen hat & so meine Erwartungen auch erstmal bestätigt hat. Konnte es leider nicht ganz halten. Historische Geschichten ziehen mich schon sehr oft an. So war es am Anfang auch hier. Leider war es zwischendurch wirklich sehr langatmig. Zudem waren es für mich teilweise zu viele Protagonisten die kommen & wieder gehen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Haus der wilden Rosen (ISBN: 9783426525593)H

Rezension zu "Das Haus der wilden Rosen" von Harriet Evans

Geheimnisse
Hope23506vor 9 Monaten


INHALT:
Nightingale House verbirgt viele Geheimnisse. Juliet erhält den Schlüssel zu diese herschaftlichen Anwesen, welches iher Familie gehört und betritt damit eine vergessen geglaubte Welt. Sie möchte die Geheimnisse lüften. Es geht um ein verbranntes Gemälde ihres Urgrossvaters mit zwei Kindern und sie fragt sich, was ist aus ihnen geworden? Schon bald erkennt sie, dass die Antworten einen hohen Preis verlangen. Dieses Paradies wurde einst zerstört und die Kraft, dies noch einmal zu tun, ist noch nicht erloschen.
MEINE MEINUNG:
Eine Familiengeschichte mit Geheimnissen, die es zu entdecken gilt und dann noch fast 600 Seiten. Ich war sehr neugierig und habe voller Spannung diese Geschichte erwartet. Ich habe angefangen zu lesen und musste mich erst an diese Schreibstil gewöhnen, was ich aber bei dieser Zeitenzahl nicht schlimm fand. Nach einiger Zeit ging es dann immer besser, ich kam in einen guten Lesefluss und ich konnte mich auf die Geschichte einlassen. Das Buch spielt auf mehreren Zeitebenen und ich fand alle sehr interessant. Sie werden sehr gut miteinander verflochten und ich konnte gut folgen. Von Zeit zu Zeit fand ich allerdings die Anzahl der Charaktere doch etwas viel. Immer wieder tauchten Neue und Fremde auf und es entsteht eine gewisse Unruhe beim Lesen und in der Geschichte an sich. Besonders gelungen dand ich das herrschaftliche Anwesen. Ich habe seinen Geist gespürt und bin durch seine Räume spaziert und fühlte mich in die Zeit zurückversetzt und fand es auch etwas gruselig, was alte Anwesen aber immer bei mir auslösen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Haus der wilden Rosen (ISBN: 9783426525593)L

Rezension zu "Das Haus der wilden Rosen" von Harriet Evans

... sich seinen eigenen Weg zu suchen sei letzten Endes das Beste
Lesegenussvor 10 Monaten

"The Garden of Lost and Found" gemalt 1900 von Sir Edward Horner. In einem Anfall Sommer 1918 verbrennt er in seinem Atelier in dem Pförtnerhaus dieses berühmte Gemälde. Einzig die kleine Ölskizze davon konnte seine Frau Liddy retten.
Zitat S. 13 ...Die Kinder - Märchenwesen, die beim schwindenen Licht im Garten tanzten und ihre Vogelschwingen trugen, während Ned wie verrückt versuchte, die Erinnerungen und die Liebe einzufangen und auf die Leinwand zu bannen …
Fast ein Jahrhundert später steht die Versteigerung der Ölskizze an. Juliet ist eine Nachfahrin der Familie Horner und arbeitet als Kunstexpertin im Auktionshaus Dawncy's in London. Zusammen mit ihrem Mann Matt haben sie drei Kinder. Juliet besitzt ein sehr altes Puppenhaus. Es gehörte einmal ihrer Urgroßmutter Helen. Dieses Haus war etwas ganz besonderes. Juliets älteste Tochter Bea liebte es. Und Juliet erinnert sich gern an ihre Zeit im Nightingale House, bei ihrer Granma.
Die Versteigerung der Skizze zieht etliche Veränderungen nach sich. Juliet findet heraus, dass Matt ein Verhältnis hat und das wohl schon länger. Da erhält sie mit der Post einen Schlüssen und den Brief ihrer Großmutter. Juliet gehört nunmehr der Besitz Nightingale House. Durch einen Eklat verliert sie ihren Job, auch alles andere privat belastet fürchterlich. Sie packt ihre Sachen und zieht mit den Kindern in ihr "neues" Haus aufs Land.
Die Geschichte spielt auf verschiedenen Zeitebenen.
Das Haus der Vergangenheit birgt Geheimnisse, die Juliet gern lüften möchte. Die Lesereise in die Vergangenheit gestaltete sich zeitweise zäh und zu langatmig. Wie die drei Geschwister unter einer sehr, sehr strengen Nurse Brant aufwachsen, teils sehr grausam und echt heftig.
Und dennoch schafft es Libby ihre Liebe Ned zu heiraten. Auch in der Gegenwart gibt es Probleme, denn die Kinder von Juliet haben es nicht einfach sich einzuleben. Zeitweise tritt die Geschichte um Bea stark in den Vordergrund. Die verschiedenen Zeitebenen werden gekonnt miteinander verbunden.
Was sich gut herausliest, ist dass das Puppenhaus eine gewichtige Rolle im Leben derer spielt(e), in deren Besitz es war und auch zum Ende hin wird es für eine großartige Überraschung sorgen.
"Das Haus der wilden Rosen" ist eine Geschichte mit vielen Themen. Mit fast 600 Seiten ein schon beachtliches Familiendrama, mit zeitweisen emotionalen Abschnitten.
Wer Romane der Autorin schon kennt, wird sich hier auf eine Geschichte einlassen, es lohnt sich. Hin und wieder habe ich Seiten überflogen, da es einfach dann für mich zu ausschweifend geschrieben war. Aber das ist meine persönliche Einstellung.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 260 Bibliotheken

von 48 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks