Harriet Evans Das Buch der verborgenen Wünsche: Roman

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Buch der verborgenen Wünsche: Roman“ von Harriet Evans

In Summercove, dem Haus ihrer Großeltern an den Klippen Cornwalls, fällt Natasha das Tagebuch ihrer lang verstorbe­nen Tante in die Hände. Cecily, so hat man Natasha immer glauben lassen, ist im Alter von nur fünfzehn Jahren tragisch verunglückt. Doch das Tagebuch erzählt eine ganz andere Geschichte: Konfrontiert mit den Hoffnungen und Sorgen der damals erst Fünfzehnjährigen, erfährt Natasha von lang gehüteten Geheimnissen, die das Bild ihrer Familie und ihr eigenes Leben für immer verändern …

Beim Stöbern entdeckt, gekauft und überhaupt nicht bereut! Ein richtig gutes Buch, empfehlenswert!

— DarkReader

Tolles Buch !

— _isaar

Stöbern in Romane

Kirchberg

Kraftvoll und leise, ein inhaltlich und sprachlich gelungenes Buch, abseits des Mainstreams

monerl

Kleine Stadt der großen Träume

Auch wenn Eishockey eine zentrale Rolle spielt, geht es um sehr viel mehr als das... Sehr tiefgründig und emotional. Für mich Highlight 2017

mareike91

Fever

Genial! Packendes Epos, das sehr klug und spannend vom menschlichen Zusammenleben erzählt. Ein absolutes Jahreshighlight 2017!

Gwendolyn22

Karolinas Töchter

Sehr berührend

Amber144

Was man von hier aus sehen kann

Ach Luise, ach Selma, ach lieber Optiker.. ihr seid fürimmer in meinem Herzen!!!

freiegedanken

Alles über Heather

kleine, intensive, rabenschwarze Geschichte

ju_theTrue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von der ersten bis zur letzten Seite spannend, emotional und richtig gut!

    Das Buch der verborgenen Wünsche: Roman

    DarkReader

    28. August 2017 um 01:07

    Dies war mal wieder ein Buch, welches ich zufällig bei einer  Stöbertour entdeckt habe. Die Inhaltsangabe gefiel mir und auch die Leseprobe.Also kaufte ich es kurzerhand und wurde nicht enttäuscht.Das Buch hat alles, was ich mir erwartete und noch mehr.Die Autorin kannte ich noch nicht und war überrascht von der gefühlvollen Schreibweise. Auch der Schreibstil gefiel mir auf Anhieb, er ist flüssig und lässt sich leicht und locker lesen.Das gilt aber auch nur für den Schreibstil, denn die Geschichte ist nicht locker und leicht, sie ging mir ganz schön zu Herzen.Erzählt wird die Geschichte einer Familie, die mit vielen Problemen zu kämpfen hat.Die Charaktere sind scharf gezeichnet und haben alle ein gehöriges Päckchen zu tragen. Einige mochte ich sehr, andere waren für mich sehr verabscheuungswürdig.Bei der Figur der Großmutter der Protagonistin war ich mir nie sicher, ob ich sie nun mag oder nicht, sie ist eine schwierige Person.Nach Ende des Buches war ich sicher, ich mochte sie nicht. Doch darüber soll sich jeder Leser ein eigenes Urteil bilden.Ich kann das Buch nur empfehlen, das Lesen lohnt sich!

    Mehr
  • Tagebuch..

    Das Buch der verborgenen Wünsche: Roman

    _isaar

    22. August 2014 um 17:54

    Das Buch handelt von einem tragischen Tod der hübschen, jungen Cecily im Jahr 1963, welches das Leben der übrig geblieben Familie verändert. Das Buch ist in der Gegenwart aus der Sicht der Nichte von Cecily geschriben, die das Tagebuch findet, als auch aus der Sicht von Cecily kurz vor ihrem Tod. (Tagebucheinträge)  Das Buch ist toll. Jedoch dauerte es etwas bis die Spannung kam.  Wenn man Familiendramas mag, kann ich das Buch weiter empfehlen. 

    Mehr
  • etwas anderes erwartet

    Das Buch der verborgenen Wünsche: Roman

    Micha1985

    24. April 2014 um 11:34

    Von diesem Buch war ich leider nicht so begeistert. Es hat sich relativ zäh gelesen, obwohl man eigentlich schon wissen wollte was hinter dem Tod von Cecily steckt. Man hat die ganze Zeit das Gefühl, als ob alles wie hinter einem dichten Nebel geschrieben ist. Also ein etwas schwermütiger Schreibstil. Nicht so locker und luftig, wie man das bei den neueren Roman eigentlich gewöhnt ist. Warum der ...Titel "Das Buch der verborgenen Wünsche" heißt, ist mir auch nicht ganz schlüssig geworden. Es handelt sich hierbei zwar um das Tagebuch der verstorbenen, aber es wird eigentlich eher der Verlauf der Geschehnisse beschrieben, als irgendwelche großartigen Wünsche... Generell ist das Buch aber ein netter Zeitvertreib wenn man mal etwas traurigeres lesen möchte

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks