Harriet Reuter Hapgood

 3.5 Sterne bei 137 Bewertungen
Autorenbild von Harriet Reuter Hapgood (©)

Lebenslauf von Harriet Reuter Hapgood

Harriet Reuter Hapgood schrieb bereits mit 17 Jahren ihren ersten journalistischen Artikel. Sie studierte an der Newcastle University und am London College of Fashion. Unter anderem verfasste Hapgood Artikel für die Zeitschriften "InStyle" und "MarieClaire". Die Inspiration für ihren Debütroman "Ein bisschen wie Unendlichkeit" erhielt sie von ihrem deutschen Großvater, der Mathematiker ist.

Alle Bücher von Harriet Reuter Hapgood

Cover des Buches Ein bisschen wie Unendlichkeit9783733502119

Ein bisschen wie Unendlichkeit

 (135)
Erschienen am 24.07.2019
Cover des Buches The Square Root of Summer9781509808281

The Square Root of Summer

 (2)
Erschienen am 05.05.2016

Neue Rezensionen zu Harriet Reuter Hapgood

Neu
E

Rezension zu "Ein bisschen wie Unendlichkeit" von Harriet Reuter Hapgood

Ein schönes Buch in dem es um sehr viel Liebe und Wurmlöcher geht!!!
ElisaFlorentinevor 9 Monaten

Der letzte, verdrängte Sommer lebt plötzlich durch ein großes Problem wieder auf: Wurmlöcher... Eine etwas andere Liebesgeschichte lebt auf und ein ziemliches Chaos bricht aus... Ein Buch zum kurz dahinlesen, jedoch nichts für dich für die Unendlichkeit...

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Ein bisschen wie Unendlichkeit" von Harriet Reuter Hapgood

Nicht das meine...
Caro2929vor einem Jahr

Klappentext:


"Als die Ferien anfangen, möchte Gottie eigentlich nur unter dem Apfelbaum liegen, in die Sterne schauen und über das Universum nachdenken. Sie kennt jede Theorie zu Raum und Zeit und kann alles mit einer Formel erklären. 
Außer, warum ihr bester Freund Thomas, der vor einigen Jahren weg­gezogen war, plötzlich wieder auftaucht. Warum niemand ihre Verzweiflung über den Tod ihres Großvaters Grey versteht. Und warum sie in Flashbacks ganze Szenen ihres Lebens erneut durchlebt. Verliert sie den Verstand oder wird sie wirklich in die Vergangenheit versetzt? Und wie kann sie in der Gegenwart bleiben – bei Thomas, dessen Küsse ihr Universum verändern?"



Meine Meinung:

Mich konnte dieses Buch leider nicht überzeugen. Zwar hat die Autorin einen angenehmen Schreibstil, so dass man in einen angenehmen und schnellen  Lesefluss gerät. Jedoch war die Geschichte für mich tatsächlich eher langweilig und konnte mich leider nicht in ihren Bann ziehen.


Die Protagonistin war mir doch leider zu speziell. Aber wie gesagt, dass ist mein persönliches Empfinden. Ich musste mich eher durch das Buch quälen, als dass es mir Lesefreude bereitet hat. Eigentlich schade, denn ich fand den Klappentext doch sehr viel versprechend. Aber es liegt daran, dass die Geschichte einfach nicht "meins" war. 


Ab und an war mir die Geschichte auch einfach zu wirr, wenn nicht sogar konfus. 


Die Charaktere waren aber eigentlich im großen und ganzen alle sehr gut und auch facettenreich, nur wurde ich wie oben schon angedeutet mit der Protagonistin leider nicht warm. 


Fazit:

Nicht mein Fall, da recht speziell...

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Ein bisschen wie Unendlichkeit" von Harriet Reuter Hapgood

Rezension nur über die ersten 25% des Buches, da abgebrochen
Kodabaervor 2 Jahren

Leider war der Schreibstil von Harriet Reuter Hapgood so gar nicht meins. Die Gedanken und Zeitsprünge sind mir einfach too much. Ich kann Gottie einfach nicht Folgen und mir fehlt ein wenig Ordnung und ein roter Faden.

Auch wenn es in Gotties Welt und Kopf vielleicht so aussehen mag, ist es mir als Leser doch einfach zu wirr und konfus, so dass ich das Buch leider abbrechen musste. Dafür gibt es einfach zu viele Bücher, die mir gefallen, dieses hier gehört nicht dazu.

Wer auf einen außergewöhnlichen Schreibstil steht und nicht unbedingt einen roten Faden benötigt, der kann das Buch bestimmt mal antesten.


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Ein bisschen wie Unendlichkeitundefined

So ist es, wenn man jemanden liebt. So ist es, wenn man um jemanden trauert. Ein bisschen wie Unendlichkeit.

Gottie ist ein sehr rational denkender Mensch. Sie begeistert sich für alles, was mit dem Universum zu tun hat, Zahlen und Fakten sind hier entscheidend, für Gefühle ist kein Platz. Doch Gottie muss feststellen, dass nicht alles immer erklärbar ist – insbesondere dann nicht, wenn es um die Liebe geht ... ein bisschen wie bei der Unendlichkeit.
Gewinne mit etwas Glück eines von 25 Exemplaren von "Ein bisschen wie Unendlichkeit" von Debütautorin Harriet Reuter Hapgood für unsere Leserunde!

Über das Buch:
Als die Ferien anfangen, möchte Gottie eigentlich nur unter dem Apfelbaum liegen, in die Sterne schauen und über das Universum nachdenken. Sie kennt jede Theorie zu Raum und Zeit und kann alles mit einer Formel erklären. Außer, warum ihr bester Freund Thomas, der vor einigen Jahren weggezogen war, plötzlich wieder auftaucht. Warum niemand ihre Verzweiflung über den Tod ihres Großvaters Grey versteht. Und warum sie in Flashbacks ganze Szenen ihres Lebens erneut durchlebt. Verliert sie den Verstand oder wird sie wirklich in die Vergangenheit versetzt? Und wie kann sie in der Gegenwart bleiben – bei Thomas, dessen Küsse ihr Universum verändern? Ein großes, bewegendes Debüt über den Schmerz und die unendliche Schönheit des Lebens.

>> Hier geht es zur Leseprobe!

Über die Autorin:

Harriet Reuter Hapgood lebt in Brighton, England. Als Modejournalistin schrieb sie unter anderem für die Zeitschriften »InStyle« und »MarieClaire«. Ihr Großvater war ein deutscher Mathematiker und hat sie zu diesem Roman inspiriert. ›Ein bisschen wie Unendlichkeit‹ ist ihr Debüt.

Gemeinsam mit FISCHER KJB  vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von  "Ein bisschen wie Unendlichkeit" . Was du tun musst, um dabei zu sein? Bewirb dich bis einschließlich 15.02. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verrate uns folgendes:

Welchen Moment in deinem Leben würdest du gerne für die Ewigkeit bewahren? Was ist dein persönlicher Unendlichkeitsmoment?

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.  

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
790 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 453 Bibliotheken

auf 211 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks