Harriet Russell Meer malen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meer malen“ von Harriet Russell

Lebensechte Seesterne malen. Den Muscheln lauschen. Origamischiffe falten. Matrosen tätowieren. Im Bermudadreieck versunkene Schiffe erspähen. Und den vergessenen Schatz auf dem 90. Grad östlicher Länge und dem 50. nördlicher Breite entdecken: Die mal lehrreichen, mal witzigen oder poetischen Seiten dieses Buches laden ein zum Spielen, Denken, Fantasieren und Weitermalen. Ein wunderschön illustriertes, liebevoll produziertes Mitmachbuch für die Reise in die Ferien, in den Sommer, ans Meer – und die trüben Monate, in denen man davon träumt. Für verspielte Wasserratten und wissensdurstige Leichtmatrosen, fantasievolle Schnorchler und nachdenkliche Tiefseetaucher.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lena 13 J. rezensiert "Meer malen"

    Meer malen
    lenasbuecherwelt

    lenasbuecherwelt

    28. September 2014 um 20:57

    Kreativ werden und nebenbei noch etwas lernen! Ob von Seesternen, Seepferdchen, ob von Muscheln, Matrosen oder dem Bermudadreieck, mit "Meer Malen" kannst du zum Beispiel zu diesen Themen deiner Kreativität freien Lauf lassen. Also zücke die Buntstifte und hole schon einmal einen Kleber raus, dann geht es los- und ganz nebenbei wirst du auch noch das ein oder andere lernen! Heute habe ich für euch kein "Geschichtenbuch", sondern ein "Sach- und Mitmachbuch" ! "Meer malen" beschäftigt sich mit Themen rund um das Meer und stellt dir Aufgaben, bei denen du malen, malen und malen kannst. Und das kann jeder! Denn die Aufgaben sind leicht und lassen viel Raum für eigene Ideen. Auch Informationen und Tipps sind in dem Mitmachbuch enthalten. So erfährt man an anschaulichen Beispielen von Schiffstypen, Tieren, ... Auch erwähnenswert ist die wunderschöne Aufmachung des Buches. Die hübschen Illustrationen laden zum Ausmalen ein! Ich habe dieses Buch in den Ferien am Strand ausgefüllt und gleich auch einmal getestet, ob es wirklich "strandtauglich" ist. Die Dicke der einzelnen Seiten sorgt für Stabilität und so muss man dieses Buch nicht mit Samthandschuhen anfassen und kann es problemlos am Strand- bei Wind, viel Sand und Wasser- ausfüllen, die Seiten zerknicken unter normalen Umständen auch nicht und so kann das Buch schnell einmal mit reingepackt werden, ohne Angst zu haben, dass es gleich kaputt geht. Und beim Ausfüllen braucht man keine große  Malausstattung, einfache Bunstifte reichen aus und los geht es!

    Mehr