Harro Zimmer Saturn

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Saturn“ von Harro Zimmer

Als im Juli 1610 erstmals ein Fernohr auf den Saturn gerichtet wurde, war der Beobachter kein geringerer als Galileo Galilei. Prominente Namen ziehen sich durch die folgenden Jahrhunderte der Saturnerkundung: Christiaan Huygens erkannte die Natur der Ringe und entdeckte den größten Mond, Titan. Giovanni Domenico Cassini fand nicht nur vier weitere Monde, sondern beschrieb auch erstmals die Teilung der Ringe. Die Liste ließe sich fortsetzen: über Wilhelm Herschelbis hin zu James Clark Maxwell. Mit dem Start der ersten Raumsonde – Pioneer 11 – am 5. 4. 1973 begann ein neues Zeitalter, das einen ersten Höhepunkt durch die Naherkundungen 1980/1981 mit den Sonden Voyager 1 und 2 erlebte. Der Text-Bildband – illustriert mit historischen Abbildungen, aber vor allem mit aktuellem Bildmaterial von NASA und ESA – erzählt die Geschichte der Saturnerkundung bis heute und legt dabei den Schwerpunkt auf das amerikanisch-europäische Projekt Cassini-Huygens. Diese Mission (1996 gestartet) setzte völlig neue Maßstäbe. Die europäische Tochtersonde Huygens lieferte am 14.1.2005 sensationelle Bilder und Daten über Titan. Auf den ersten Blick scheint Titan der Erde zu ähneln, zeigt eine von Niederschlägen und 'Flüssen' geprägte Landschaft. Doch was hier 'fließt', ist nicht Wasser, sondern - 180°C kaltes Methan. Die trübe und dichte Atmosphäre entpuppt sich als gigantische 'Chemiefabrik', in der komplexe organische Verbindungen gebildet werden, Bausteine, die tatsächlich auch in der Frühgeschichte der Erde existierten und für die Entstehung des Lebens wichtig waren.

Faszinierende Reise zu Saturn und seinen Monden

— LisbethR

Stöbern in Sachbuch

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Planet, den noch nie ein Mensch betreten hat

    Saturn

    LisbethR

    12. September 2016 um 21:10

    Der schönste Planet unseres Sonnensystems ist zweifelsfrei Saturn, finde ich ganz persönlich. In diesem Buch erfahrt ihr alles über Saturn, seine Ringe und seine so unterschiedlichen Monde, was ihr schon immer wissen wolltet und wahrscheinlich noch mehr. Garniert mit faszinierenden Fotos und informativen Bildern wird das Planetensystem auf leicht verständliche Art und Weise vorgestellt. Zum Aufwärmen gibt es einen kurzen Einblick in die letzten Jahrhunderte Saturn-Astronomie. So erfährt man auch etwas über die Entwicklung erdgebundener Teleskope, und die damit einhergehende Zunahme des Wissens über das Planetensystem. Der Schwerpunkt des Buches liegt allerdings auf den Erkenntnissen, die im Raumfahrtzeitalter, speziell im Rahmen der Cassini-Huygens-Mission, gewonnen wurden. Teleskope, wie Hubble und Herschel, die inzwischen im Weltall beheimatet sind, sowie die Sonden Pioneer und Voyager lieferten neue Bilder bzw. Daten über den Ringplaneten und seine Monde. Dann glückt nach jahrelanger Planung und Entwicklung der Start Cassinis von Cape Canaveral aus. Im Gepäck hat sie Huygens, die sie auf Titan, dem größten der Saturnmonde, absetzen wird. Nun ist Geduld gefragt. Wie um die Wartezeit bis zur Ankunft am Ziel zu verkürzen, werden jetzt die Instrumente, die die beiden Sonden mitführen, beschrieben. Dies ist die einzige Stelle an der es etwas technischer wird. Nach einigen Swingby-Manövern erreichen Cassini und Huygens schließlich ihr rund 1,4 Milliarden km von der Erde entferntes Ziel. Beide Sonden schicken unermüdlich Daten über den Aufbau des Ringsystems, die Beschaffenheit Saturns und zeigen wie unterschiedlich die Monde sind, die den Planeten begleiten. Vulkane auf Eismonden, Drachenstürme in der Atmosphäre und Schäferhundmonde im Ring sind Beispiele für die zahlreichen Phänomene, die beobachtet, untersucht und gedeutet wurden. Cassini und Hygens sind unsere Augen, die einen Blick in die Tiefen, und damit auf die Geschichte, unseres Sonnensystems werfen. In erster Linie sicher für Menschen gedacht, die sich bereits für Astronomie interessieren, ist das Buch, meiner Meinung nach, auch gut für Neueinsteiger geeignet. Die Erforschung des Planetensystems wird auf spannende und verständliche Art geschildert. Anschauliche Astronomie, am Beispiel der von ESA und NASA gemeinsam über einen Zeitraum von Jahrzehnten geplanten und durchgeführten Cassini-Huygens-Mission, macht Lust auf Mehr. Sei es die Erforschung des Kometen Tschurjumow-Gerassimenko durch Rosetta und Philae, die sich am 30.9.16 ihrem Ende zuneigt oder die erste bemannte Reise zum Mars, die noch Zukunftsmusik ist. Bis dahin begleiten wir einfach Alexander Gerst 2018 hinauf zur ISS.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks