Harry Bingham

(114)

Lovelybooks Bewertung

  • 169 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 71 Rezensionen
(36)
(48)
(23)
(6)
(1)

Lebenslauf von Harry Bingham

Vom Investmentbanker zum Thrillerautor: Der 1967 geborene walisische Autor hat in Oxford Politik und Wirtschaft studiert und anschließend als Investmentbanker gearbeitet. Neben einigen Sachbüchern ist der Schriftsteller hauptsächlich für seine spannenden Thriller um die Polizistin Fiona Griffith aus Cardiff bekannt. Band 1 „Fiona - Den Toten verpflichtet“ (Original: „Talking to the Dead“) erschien 2012 und ebnete Bingham den Weg, sich als ernstzunehmender Thriller-Autor zu etablieren. Die international Begeisterung erregende Buchreihe wurde zur Vorlage einer Fernsehserie in Großbritannien. Beim Schreiben folgt der Schriftsteller grundsätzlich drei Prinzipien: „Erstens sei perfektionistisch - Du musst an jeden Satz, jeden Charakter und einfach an alles denken, zweitens bleibe hartnäckig - Es wird Hindernisse und Ablehnung geben, aber du musst weitermachen, und drittens genieße es - Das Spiel des Schreibens ist nicht leicht, aber es ist wundervoll. Genieße jeden Augenblick davon!“ Harry Bingham klettert und schwimmt gerne und lebt mit seiner Frau und den Kindern in Oxfordshire.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein interessanter Krimi

    Fiona: Den Toten verpflichtet

    Leseratte83

    14. September 2018 um 12:29 Rezension zu "Fiona: Den Toten verpflichtet" von Harry Bingham

    So eine Heldin hat die Krimiwelt noch nicht erlebt: verletzlich, eigensinnig, genial Eine ermordete Drogenhure, ermordet in ihrer schmutzigen Wohnung. Neben ihr die furchtbar zugerichtete Leiche ihrer kleinen Tochter. Wer begeht so ein Verbrechen? Bei der Toten wird eine Kreditkarte gefunden. Der Besitzer kam vor Monaten beim Absturz einer Privatmaschine ums Leben. Das Ganze: ein Rätsel.  Die junge Polizistin Fiona Griffith hat eigentlich nichts mit dem Fall zu tun, doch irgendetwas daran lässt sie nicht los und sie beginnt auf ...

    Mehr
  • Waliser Polizistin mit Persönlichkeitsstörung

    Fiona: Den Toten verpflichtet

    SalanderLisbeth

    09. September 2018 um 14:21 Rezension zu "Fiona: Den Toten verpflichtet" von Harry Bingham

    So richtig entspannen kann ich mich nur, wenn ich nicht im Stadtzentrum bin – wo ich leider Gottes arbeite -, sondern nach Butetown fahre. In Butetown trinkt man lieber Tee als Kaffee, und weder das eine noch das andere kostet 2,50 Pfund die Tasse. Klar, hin und wieder wird in Butetown eine Drogensüchtige ermordet, oder man findet ein kleines Mädchen, das sein Leben unter einem hochwertigen Spülbecken ausgehaucht hat. Verbrechen, die man sehen, und Opfer, die man berühren kann, sind mir trotzdem lieber. Auszug Seite 39 In einem ...

    Mehr
  • Man mag geteilter Meinung sein, ich finde es GUT

    Fiona: Den Toten verpflichtet

    Neuneuneugierig

    02. September 2018 um 11:40 Rezension zu "Fiona: Den Toten verpflichtet" von Harry Bingham

    DAS ist der erste Teil einer recht "merkwürdigen", gerade deswegen anderen, sehr heimatverbundenen, Polizistin mit kriminellem Vater. Leider hat man in Deutschland  warum auch immer, mit der Veröffentlichung des dritten Teils begonnen. Lest es (lieber) in der richtigen Reihenfolge, dann "versteht" man die gute besser.

  • Ein guter Thriller

    Fiona: Das Leben und das Sterben

    Hope23506

    28. August 2018 um 11:23 Rezension zu "Fiona: Das Leben und das Sterben" von Harry Bingham

    INHALT:Beim Entrümpeln eines Hauses wird in einer Gefriertruhe ein Frauenbein mit einem Schuh gefunden. Nach kurzer Suche werden in der Umgebung immer weitere Leichenteile entdeckt. Doch diese gehören zu einem Mann. Der Fall wird immer mysteriöser, denn zwischen den beiden Opfern finden die Ermittler keine Verbindung. Fiona ermittelt auf ihre spezielle Art und findet heraus, daß die beiden Opfer ein Paar waren. Und je mehr sie herausfindet, umso nervöser werden die Täter. MEINE MEINUNG:Dies ist der zweite Fall unserer Ermittlerin ...

    Mehr
  • Namen über Namen...

    Fiona: Den Toten verpflichtet

    Judiko

    21. August 2018 um 07:55 Rezension zu "Fiona: Den Toten verpflichtet" von Harry Bingham

    Ich bin ein großer Fan von Thriller, bzw. Krimiserien, wo die Fälle in sich abgeschlossen sind und der Ermittler mitwächst. Da ich lange keine Reihe mehr verfolge, habe ich mich sehr gefreut, als gleich der erste, sowie der zweite Teil dieser neuen Reihe bei mir eingezogen sind. In dieser Geschichte geht es um eine Drogenhure, die in einer heruntergekommenen Wohnung tot aufgefunden wird. Neben ihr die Leiche ihrer kleinen Tochter, aufs Übelste zugrichtet. Bei den beiden Toten findet die Polizei zudem noch eine Kreditkarte, ...

    Mehr
  • Schalfmittel in Buchform

    Fiona: Den Toten verpflichtet

    Simi159

    07. August 2018 um 22:24 Rezension zu "Fiona: Den Toten verpflichtet" von Harry Bingham

    Eine Prostituierte wird tot aufgefunden, neben ihre Tochter, ebenfalls tot und extrem zugerichtet. Warum mussten die beiden sterben? Und warum waren sie in einem heruntergekommen Haus, das nicht ihr eigenes zu Hause ist? Das sind die ersten Fragen, die die Polizistin Fiona Griffiths im Kopf hat. Gerne würde sie sich mit den Morden und deren Aufklärung befassen, doch ihr Chef möchte, dass sie den Unterschlagungsfall  um den  ehemaliger Kollegen Penry löst. Doch Fiona lässt nicht locker, heimlich, startet sie ihre eigenen ...

    Mehr
  • Außergewöhnlicher Krimi mit einer ordentlichen Prise schwarzem Humor.

    Fiona: Den Toten verpflichtet

    dieschmitt

    06. August 2018 um 10:08 Rezension zu "Fiona: Den Toten verpflichtet" von Harry Bingham

    Zum Inhalt: Eine ermordete Prosituierte, die Drogen genommen hat ist tot. Fiona Griffith ermittelt auf eigene Faust, das passt zu ihr, denn sie ist eigenwillig und ungewöhnlich... und so ermittelt sie auch.   Meine Meinung: Dieses ungewöhnliche Buch hat mich gefesselt. Nicht zuletzt durch die ungewöhnliche Ermittlerin, die wirklich sehr, sehr eigen ist. Ich glaube man mag sie sehr oder eben gar nicht. Ich mochte sie sehr.   Jetzt aber der Reihe nach. Ich war von Beginn an direkt in dem Buch gefangen, der Schreibstil ist sehr ...

    Mehr
  • Fiona – Als ich tot war

    Fiona: Als ich tot war

    fraeulein_lovingbooks

    30. July 2018 um 16:16 Rezension zu "Fiona: Als ich tot war" von Harry Bingham

    Inhalt Fiona Griffiths ist eine Frau voller Probleme, aber eine gute Polizistin ist sie auch. Als Neuling im Revier muss sie natürlich oft Routinefälle übernehmen. Zum Beispiel diesen: Abrechnungsbetrug bei einem Möbelhaus. Fiona folgt der Spur des Geldes und stößt auf Leichen. Denn es geht um viel Geld. Unvorstellbar viel. Nun hat Fiona gerade erst eine Ausbildung zur Undercover-Agentin absolviert. Als Putzfrau namens «Fiona Gray» wird sie in ein betroffenes Unternehmen eingeschleust. Auch die Betrüger erkennen schnell ihre ...

    Mehr
  • Eine außergewöhnliche Ermittlerin

    Fiona: Den Toten verpflichtet

    brenda_wolf

    24. July 2018 um 21:03 Rezension zu "Fiona: Den Toten verpflichtet" von Harry Bingham

    Inhalt:   So eine Heldin hat die Krimiwelt noch nicht erlebt: verletzlich, eigensinnig, genial Eine ermordete Drogenhure, ermordet in ihrer schmutzigen Wohnung. Neben ihr die furchtbar zugerichtete Leiche ihrer kleinen Tochter. Wer begeht so ein Verbrechen? Bei der Toten wird eine Kreditkarte gefunden. Der Besitzer kam vor Monaten beim Absturz einer Privatmaschine ums Leben. Das Ganze: ein Rätsel. Die junge Polizistin Fiona Griffith hat eigentlich nichts mit dem Fall zu tun, doch irgendetwas daran lässt sie nicht los und sie ...

    Mehr
  • Weniger Kriminalfall, mehr psychologisches Porträt

    Fiona: Den Toten verpflichtet

    FrauSchafski

    21. July 2018 um 12:07 Rezension zu "Fiona: Den Toten verpflichtet" von Harry Bingham

    Im vergangenen Jahr hatte ich bereits das Vergnügen, den dritten Band der Reihe zu lesen (obwohl ich erst zum Ende des Buches gerafft habe, dass es davor schon zwei Bände gibt). Umso schöner, dass ich nun auch den ersten Band im Rahmen einer Leserunde bekommen habe und mich auf die Spur von Fionas Ursprüngen begeben durfte. Denn die haben es in sich.   Schon auf den ersten Seiten wird klar, dass mit dieser Protagonistin etwas nicht stimmt. Sie scheint sozial abgeschottet, trägt gefühlt eine Million merkwürdige Marotten mit sich ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.