Harry Luck

 4,1 Sterne bei 74 Bewertungen
Autor von Der Franken-Bulle, Bamberger Hörnla und weiteren Büchern.
Autorenbild von Harry Luck (©)

Lebenslauf von Harry Luck

Harry Luck, 1972 in Remscheid geboren, arbeitete nach einem Studium der Politikwissenschaften in München als Korrespondent und Redakteur für verschiedene Medien und leitete das Landesbüro einer Nachrichtenagentur. Seit 2012 ist er für Öffentlichkeitsarbeit im Erzbistum Bamberg verantwortlich. www.harryluck.de

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Harry Luck

Cover des Buches Der Franken-Bulle (ISBN: 9783740808006)

Der Franken-Bulle

 (22)
Erschienen am 20.02.2020
Cover des Buches Kaltes Lachen (ISBN: B07YB7VXSJ)

Kaltes Lachen

 (7)
Erschienen am 24.09.2019
Cover des Buches Bamberger Hörnla (ISBN: 9783954515301)

Bamberger Hörnla

 (8)
Erschienen am 28.08.2015
Cover des Buches Versuchung (ISBN: 9783741896910)

Versuchung

 (7)
Erschienen am 01.03.2017
Cover des Buches Wie spießig ist das denn? (ISBN: 9783442380756)

Wie spießig ist das denn?

 (4)
Erschienen am 19.08.2013
Cover des Buches Tod in München - Rachelust (ISBN: B086MT3GRF)

Tod in München - Rachelust

 (4)
Erschienen am 01.04.2020
Cover des Buches Bamberger Fluch (ISBN: 9783954518210)

Bamberger Fluch

 (4)
Erschienen am 23.06.2016
Cover des Buches Absolution (ISBN: 9783940077042)

Absolution

 (2)
Erschienen am 26.03.2007

Neue Rezensionen zu Harry Luck

Cover des Buches Versuchung (ISBN: 9783741896910)
V

Rezension zu "Versuchung" von Harry Luck

Thriller - wenig vorhanden
Vivi_En99vor 4 Monaten

Vorneweg möchte ich sagen, dass es kein wirklicher Thriller ist. Es ist zwar etwas spannend, aber als klassischer Thriller wie man sie kennt, kann sie kennt, braucht man sich diesen nicht vorstellen. 


In dem Buch geht es um Eva, die eine einmalige Chance, für sie als Journalistin bekommt.  Sie erhält die Chance für ein Interview mit Herrn Donnelly, der einen der größten Konzerne führt. Zu diesem zählen Skybook, Skyphones und ganz besonders Skybuy bzw. Scamszon Zeitlich gesehen befinden wir uns im Jahre 2020. Als bei den Recherchen plötzlich ein Geheimnis aufgetaucht ist wurde es für Sie und ihren Kollegen  bei den weiteren Recherchen etwas brenzliger.  Am Ende sitzen sie sich alle im Gerichtssaal gegenüber. 


Ich fand das Buch ganz nett, aufgrund der Vorstellungen die für das Jahr 2020 geschrieben wurden. Auch die Anspielungen der Marken fand ich soweit ganz lustig. Wie weiter oben bereits erwähnt war es für mich ganz klar, kein Thriller. Auch wenn es gegen Ende mal spannend wurde.  Durch die geringe Dicke des Buches, muss man auch damit klar kommen, dass die Beziehung zwischen Eva und Adam Berger etwas verkürzt dargestellt wird.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Franken-Bulle (ISBN: 9783740808006)
Buchwurm05s avatar

Rezension zu "Der Franken-Bulle" von Harry Luck

Viele Seitenhiebe gehen auf Kosten der Spannung
Buchwurm05vor einem Jahr

Inhalt:

Während der "Franken-Bulle" gedreht wird, geschieht ein Mord. Scheinbar wurde eine Filmwaffe gegen eine Echte ausgetauscht. Dabei hat es Krimiautorin Barbara Schauer, die die Romanvorlage geliefert und eine Rolle im Film hatte, erwischt. Für Kommissar Horst Müller und seine Kollegin Paulina Kowalska erweisen sich die Ermittlungen als ziemlich schwierig.....

Leseeindruck:

"Der Franken-Bulle" ist der 5. Fall für Kommissar Horst Müller und seine Kollegin Paulina Kowalska. Ich kenne die Vorgänger nicht. Das war aber nicht der Grund warum ich mit dem Krimi an sich nicht viel anfangen konnte. Die Grundidee einen Krimi im Krimi zu schreiben fand ich richtig gut. Trotzdem habe ich mich durch die Geschichte gequält. Abbrechen wollte ich aber auch nicht. Der Krimi ist gespickt mit Seitenhieben zur Buch- und auch Filmbranche. Ich mag so etwas. Nur hier wurde es mir irgendwann zu viel. Dadurch ist meiner Meinung nach auch keine Spannung aufgekommen. Was ich sehr schade fand. Von dem einen etwas mehr, von dem anderen etwas weniger hätte der Geschichte meiner Meinung nach gut getan. So ging es mir auch mit Kommissar Horst Müller. Er ist in der Zeit stecken geblieben. Schaut nur öffentlich rechtliche Sender. Hat allgemein mit dem neumodischen Kram nichts am Hut. An und für sich lustig. Aber auch hier galt für mich: zu viel des Guten. Am witzigsten fand ich tatsächlich den Schluss. In diesem Stil hätte ich mir den ganzen Krimi gewünscht. Aber nicht jedes Buch kann den Geschmack aller treffen.

Fazit:

Ich hatte mich bei "Der Franken-Bulle" auf einen unterhaltsamen Krimi eingestellt. Leider waren mir die vielen Seitenhiebe schon nach kurzer Zeit zu viel. Auch der Kommissar kam mir furchtbar überzogen vor. Für mich ist da manchmal weniger mehr. Ich bin mir aber sicher, dass einige mehr mit diesem Krimi anfangen können als ich.  

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Bamberger Hörnla (ISBN: 9783954515301)
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Bamberger Hörnla" von Harry Luck

Wer verschickt geköpfte Gartenzwerge?
Bellis-Perennisvor 2 Jahren

"Sie wissen, dass ich gegen unkonventionelle Ermittlungsmethoden normalerweise nichts habe", fuhr sie fort. "Aber was zu weit geht, geht zu weit. Wenn das an die Öffentlichkeit gelangt, können wir einpacken. Ein Kriminalkommissar, der einen Gartenzwerg obduzieren lässt. Wenn ich nicht wüsste, dass Sie höchstens mal einen Eierlikör trinken, müsste ich jetzt eine Blutprobe veranlassen!"

Dies ist der erste Fall für KHK Horst Müller, der gerne Beamter ist, und seine Kollegin Paulina Kowalska. Zahlreiche bekannte Personen aus Bamberg erhalten ein Paket mit einem geköpften Gartenzwerg.  

Soll dies als Morddrohung verstanden werden? Das wäre doch außergewöhnlich und würde die Kreise von Horst Müller definitiv nachhaltig stören. Bamberg ist ja, was Kapitalverbrechen anlangt, eher die Insel der Seligen. Man „begnügt“ sich mit dem Arretieren von Fahrrad- bzw. Obstdieben und hin und wieder gelingt ein Zufallstreffer in der Drogenszene, aber Mord? 

Als dann eine Musikerin der berühmten Bamberger Symphonikern auf offener Bühne stirbt und sich in ihrem Spind ein geköpfter Gartenzwerg befindet, läuten bei Horst Müller und seiner Kollegin alle Alarmglocken. 

Gemeinsam nimmt das höchst unterschiedliche Duo seine Ermittlungen auf. Ein zweiter toter Musiker lässt auf einen Serienmörder schließen. Ist hier ein unzufriedener Klassikhörer am Werk?  

Meine Meinung: 

Harry Glück ist hier ein guter Reihenauftakt gelungen. Raumgreifende Action sucht man vergeblich. Der Leser erfährt einiges über Bamberg und seine Kulinarik. Die Charaktere sind durchwegs liebenswert. Allen voran natürlich Horst Müller, der ein wenig kauzig daherkommt. Er liebt Filterkaffee und Eierlikör (ein wenig ungewöhnlich für einen Mann), trägt Kurzarmhemden statt T-Shirt oder Polo und mag den Blechtrottel nicht ganz so gerne. Stets griffbereit ist ein Stofftaschentuch, das auch abseits vom Schnäuzen zur Anwendung kommt. Kollegin Paulina Kowalska ergänzt ihn da prächtig, denn ohne einen Cappuccino aus dem Vollautomaten geht wenig und Recherchen am Computer erledigt sie mit links.

Diese Unterschiede bieten Platz für amüsante Dialoge.  

Ein witziges Detail ist auch die Bewerbung Müllers um einen Schrebergarten, das angesichts der geköpften Gartenzwerge besonders heraussticht. 

Die Story ist gut durchdacht und hat eine doch überraschende Auflösung. 

Fazit: 

Hier habe ich mich gut unterhalten gefühlt und gebe daher gerne 4 Sterne.

 

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Leserin, lieber Leser, "Der Franken-Bulle" ist ein Krimi über den Krimi und liefert einen spannenden und humorvollen Blick hinter die Kulissen der Bücherszene. Kommissar Horst Müller ermittelt nach einem tödlichen Schuss bei den Dreharbeiten für einen in Bamberg gedrehten Fernsehkrimi. Das Buch erscheint am 20. Februar. Der Emons-Verlag stellt 25 Rezensionsexemplare zur Verfügung. 

Hallo, ich bin Harry Luck, und "Der Franken-Bulle" ist mein fünfter Franken-Krimi. Worum geht's: Ein Mord auf der Oberen Brücke in Bamberg vor laufenden Kameras. Die Kommissare Horst Müller und Paulina Kowalska ermitteln zunächst gegen den Fernsehkommissar, der drehbuchkonform den tödlichen Schuss abgegeben hatte. Doch schon bald gestaltet sich der Fall schwieriger, als es zunächst erscheint, und der Kreis der Verdächtigen wächst schnell an. Das Opfer ist selbst Krimiautorin, die das Drehbuch geschrieben hat. Das Buch liefert augenzwinkernde Einblicke hinter die Kulissen der Krimi- und Bücherwelt. Die Grenzen von erzähltem und realem Mord verschwimmen in diesem Spiel mit Fiktion und Wirklichkeit. Der Emons-Verlag stellt 25 Rezensionsexemplare zur Verfügung, die hier verlost werden. Ich freue mich über jede/n Teilnehmer/in und über viel Feedback zu meinem neuen Krimi, der am 20. Februar erscheint. Wenn Ihr mehr über diese Krimireihe erfahren wollt, besucht mich auf www.harry-luck.de oder folgt mir auf https://facebook.com/luck.harry  

282 BeiträgeVerlosung beendet
wacahas avatar
Letzter Beitrag von  wacahavor 3 Jahren

Vielen Dank, dass ich mitlesen und zurück in die alte Heimat reisen durfte. Meine Rezension findet sich unter:

https://www.lovelybooks.de/autor/Harry-Luck/Der-Franken-Bulle-2328320674-w/rezension/2627616253/

sowie in der Lübbe Lesejury und auf wasliestdu.de

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich freue mich, dass Du bei der Leserunde meines Krimis „Kaltes Lachen“ dabei bist. Beantworte die untenstehenden Fragen, um eines der 10 eBooks zu gewinnen.

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich freue mich, dass Du bei der Leserunde meines Krimis „Kaltes Lachen“ dabei bist. Es geht darin um einen Mord in der Münchner Kabarett-Szene, sozusagen: „Sch(l)uss mit lustig“. Als der berühmte Kabarettist Lorenz Merz in München auf der Bühne erschossen wird, ist das Entsetzen groß: ein langjähriger Publikumsliebling – eiskalt hingerichtet! Der Verdacht fällt bald auf die Vertreter eines Medienkonzerns, die das Geschäft mit dem Humor um jeden Preis an sich reißen wollen … auch wenn es bedeutet, die klassische Kabarettszene auszulöschen. 

„Kaltes Lachen“ ist der erste Fall für die junge holländische Polizistin Anneke van Royen, die im Rahmen eines Europol-Austauschprogramms nach München versetzt wird und dabei einen Kulturschock erlebt, als sie auf die bayerische Lebensweise und die dortigen Kollegen trifft. Ich konnte mich beim Schreiben in Anneke gut hineinversetzen, weil ich selbst holländische Familie habe und als gebürtiger Rheinländer zum Studium ahnungslos in München landete. 

In dem Buch geht es um den Kampf des aussterbenden klassischen Polit-Kabaretts gegen die flache Quatsch-Comedy. Nicht zufällig stehen am Anfang des Buches Zitate von Dieter Hildebrandt und Mario Barth! 

Für die Teilnahme an meiner Leserunde beantworte doch bitte eine oder gleich beide der folgenden Fragen. Wie ist es bei Dir: Magst Du eher Kabarett oder Comedy? Und gibt es einen Spaßmacher im Fernsehen, den Du so schlimm findest, dass Du ihn manchmal am liebsten mit einem Killer zum Verstummen bringen würdest? Der Verlag dotbooks stellt 10 Exemplare des eBooks zur Verfügung.

Dein Harry Luck


****************************************************************


Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

Hinweis des Verlages: 

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

55 BeiträgeVerlosung beendet
D
Letzter Beitrag von  Dauerleserinvor 3 Jahren

Zusätzliche Informationen

Harry Luck wurde am 11. September 1972 in Remscheid (Deutschland) geboren.

Harry Luck im Netz:

Community-Statistik

in 98 Bibliotheken

von 36 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks