Die Entdeckung des Himmels

von Harry Mulisch 
4,2 Sterne bei262 Bewertungen
Die Entdeckung des Himmels
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (205):
K

Onno wir wären Freunde fürs Leben!

Kritisch (17):
blonde_bibliophiles avatar

DNF

Alle 262 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Entdeckung des Himmels"

"Harry Mulisch hat sich selbst zum Romanhelden gemacht und ein Meisterwerk geschaffen. Ihm gelingt ein großer Zeitroman der Nachkriegsgeneration." (Der Spiegel) Eine in dieses umtriebige und abgründige Jahrhundert ausschwärmende Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft, eine Liebe, die aufmüpfigen Sechziger, die pragmatischen Siebziger und die windigen Achtziger Jahre und den langen Nachhall der Kriegs- und Nachkriegszeit; über ein ungewöhnliches Kind, das einen noch ungewöhnlicheren "Auftrag" hat; einen Astronomen und Don Juan, der nie zur Ruhe kommt, und ein Sprachgenie, das in der Politik Karriere macht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499247521
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:867 Seiten
Verlag:Rowohlt Taschenbuch Verlag in Rowohlt Verlag GmbH
Erscheinungsdatum:01.10.2008
Das aktuelle Hörbuch ist am 15.05.2007 bei Der Hörverlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne130
  • 4 Sterne75
  • 3 Sterne40
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern6
  • Sortieren:
    Ferrums avatar
    Ferrumvor 5 Jahren
    Göttlich

    Was macht der Himmel, wenn er mit den Menschen unzufrieden ist? Richtig, er will seine 10 Gebote zurückholen und somit die Verbindung zur Erde auflösen. Und darum gehts, beginnend vor der Zeugung der Akteure bis hin zum großen FInale in Jerusalem. 

    Kaum eines der großen gesellschaftspolitischen Themen wird dabei ausgelassen, und dennoch hat man nie das Gefühl, dem hocherhobenen, moralinsaurem Zeigefinger ausgesetzt zu sein. Hat einen ewigen Ehrenplatz in meiner Bibliothek.

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    B
    bibliobarbvor 6 Jahren
    Rezension zu "Die Entdeckung des Himmels" von Harry Mulisch

    Eine Männerfreundschaft die begeistert durch Intensität, gegenseitige Inspiration und Witz - und die Erkenntnis ihres Verrats zum Tode führt. Ein unschuldiger Knabe, der höheren, geheimnisvollen Kräften gehorcht und eine alte Schuld begleicht - alles gut und stimmig angelegt -- nur die Frauen bleiben blass im Charakter, erscheinen fast überflüssig - und spielen dabei wichtige Rollen.
    Die Handlung hat mich fasziniert, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Der Schreibstil ist geistreich und humorvoll. Die sehr detaillierten wissenschaftlichen und kunstgeschichtlichen Ausführungen sind interessant und nachvollziehbar.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Lissys avatar
    Lissyvor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Entdeckung des Himmels" von Harry Mulisch

    Sehr verworrener Roman über die einmale Freundschaft zwischen Max und Onno. Eines Tages lernt Max Ada kennen, diese Liebe hat Einfluß auf die Mänenrfreundschaft. Hinterher kommtt Ada mit Onno zusammen und sie bekommen ein Kind, Quinten. Quinten ist ein sehr besonderes Kind und er hat einen besonderen Plan...

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    slykers avatar
    slykervor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Entdeckung des Himmels" von Harry Mulisch

    Welch ein wunderbares Buch. Faszinierend gezeichnete Charaktere und eine stets unerwartete Wendungen nehmende packende Geschichte. Auf jeden Fall empfehlenswert.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    silbereules avatar
    silbereulevor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Entdeckung des Himmels" von Harry Mulisch

    angefangen und nach ca.50 Seiten weggelegt - ging gar nicht...

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    adelheids avatar
    adelheidvor 8 Jahren
    Rezension zu "Die Entdeckung des Himmels" von Harry Mulisch

    Ich hab diesen phänomenalen Roman mit großer Begeisterung gelesen: so intelligent, so viel Weltwissen, so viel spannender Diskurs. Und doch blieb ich am Schluss etwas ratlos zurück: Was wollte dieser Mulisch mit diesem messianischen Auftrag???

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Rezension zu "Die Entdeckung des Himmels" von Harry Mulisch

    Ein Buch über den Menschen, die Erde und das All, den Schöpfer, den Himmel und die Sterne. Über Juden und Deutsche und den 2. Weltkrieg, die Nachkriegszeit, den kalten Krieg und eine Reise nach Jerusalem.
    Auch ein Buch über Liebe und Freundschaft auf der einen und Hass und Verrat auf der anderen Seite.
    Ein Buch über Schein und Sein, Wissen und Unwissen, Glauben und Meinen, Politik und Kabbala, Zufall, Glück, Unglück und Pech.

    Lesen!

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    milasuns avatar
    milasunvor 8 Jahren
    Rezension zu "Die Entdeckung des Himmels" von Harry Mulisch

    Was für ein Themenspektrum: Politik, Religion, Philosophie, Kommunismus, Kapitalismus, Studentenrevolte, Christentum, Judentum, Islam, Mystik, Kabbala, Nationalsozialismus, Sterbehilfe, Astronomie, Musik und und und ... Harry Mulisch lässt seine Protagonisten Onno, Max und Ada in eine ménage à trois stürzen und das Ganze auch noch als Auftrag von Cherubim an einen Engel um dem Menschen die zehn Gebote abzunehmen, damit Gott den Vertrag mit den Menschen lösen kann! Was will man mehr von einer Geschichte?!

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Monsignores avatar
    Monsignorevor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Entdeckung des Himmels" von Harry Mulisch

    Wenn man die einleitenden Seiten überstanden hat (oder einfach ignoriert), befindet man sich in einer hochoriginellen Story. Alleine der Gedanke, dass Gott die Menschheit endgültig satt hat sich davon machen will, ist wunderbar. Dass er sein Verhältnis zur Menschheit mit der symbolischen Rückgabe der Steintafeln mit den zehn Geboten, die er einst Moses gab, besiegeln will, bringt dann den Plot so richtig in Schwung ... denn die dumme Menschheit weiß gar nichts von der Existenz der Platten.
    Schwungvoll geschrieben, viel "holländische Atmosphäre", gut gezeichnete Charaktere, witzig bis bitter. Und vor allem: Ein riesiges Themenspektrum wird abgedeckt. Sehr beeindruckend für mich: der Besuch der Hauptperson in Auschwitz, "dem Altar des Teufels".

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    Dominique Cainas avatar
    Dominique Cainavor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Entdeckung des Himmels" von Harry Mulisch

    ich habe selten ein Buch gelesen, bei dem ich so viel neues, interessantes (!) gelernt habe. Eine Geschichte von immensen Maßstäben spielt sich in mehreren Jahrzehnten, mit mehreren Protagonisten ab, und wird nicht langweilig. Eines der Bücher, die eigentlich gar nicht aufhören sollten! :)

    Kommentieren0
    14
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks