Die Prozedur

von Harry Mulisch 
3,5 Sterne bei27 Bewertungen
Die Prozedur
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (16):
Dornroeschens avatar

Toller Roman über einen Mann mit hochgradig funkionierenden Verstand und eine auseinanderlaufende Gefühlslage!

Kritisch (4):
Anja_Levs avatar

ich hab's nicht verstanden...

Alle 27 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Prozedur"

Die Geschichte eines Mannes, dem es gelingt, wie Gott zu sein und toter Materie Leben einzuhauchen; eines Wissenschaftlers, der Leben erschafft, aber sein eigenes Kind nicht retten kann. Kriminalroman und Liebesgeschichte zugleich, eine zauberhafte, geistvolle und witzige Gratwanderung zwischen Vernunft und Metaphysik. "Anschauende Erkenntnis und ein atemberaubender Lesegenuss." (Süddeutsche Zeitung)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499227103
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:267 Seiten
Verlag:Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum:02.10.2000

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Dornroeschens avatar
    Dornroeschenvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Toller Roman über einen Mann mit hochgradig funkionierenden Verstand und eine auseinanderlaufende Gefühlslage!
    Harry Mulisch gelingt es seinem Buch Leben einzuhauchen


    Harry Mulischs Roman "Die Prozedur" handelt von der Erschaffung von Leben. Dabei wird im ersten Teil Erschaffung von Leben im biblischen Sinne durch das Wort und Gott beschrieben, danach im alten Prag der Juden durch Golems und im Hauptteil des Buches geht es erst um die Entstehung und dann das Leben eines preisgekrönten Genforscher Victor Werker, der aus anorganischem organisches entwickeln kann, jedoch sein eigenes totgeborenes Kind nicht zu retten vermochte. Ein äußerst kluger und gewitzter Mann, dessen Gedanken man in Form von Briefen an sein Kind erhält. 

    Harry Mulisch berichtet als allwissender Erzähler, das Buch ist äußert geistreich, witzig, philosophisch und voller Verwicklungen, Anspielungen und Exkursionen in viele Bereiche wie Religion, Kunst, Archäologie, Philosophie, Biologie ... bespickt voller Zitate und Gedanken großer Menschen. 

    Das Buch ist eine Freude zu lesen :)

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Anja_Levs avatar
    Anja_Levvor 10 Jahren
    Kurzmeinung: ich hab's nicht verstanden...
    gretebs avatar
    greteb
    petronellas avatar
    petronella
    kunstfaehlers avatar
    kunstfaehler
    Buchfinks avatar
    Buchfink
    Buchfinks avatar
    Buchfink
    Wolkenatlass avatar
    Wolkenatlas
    El_Aixs avatar
    El_Aix
    Fletchers avatar
    Fletcher

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks